PowerBook 17" Krumm!!

Diskutiere mit über: PowerBook 17" Krumm!! im MacBook Forum

  1. bassuskrachus

    bassuskrachus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.04.2004
    Hallo,

    ich habe ein "kleines" Problem.

    Vor einer Woche habe ich mir ein gebrauchtes Powerbook 17" gekauft. Dieses ist 6 Monate alt, hat daher noch Restgarantie und ist in einem einwandfreiem Zustand gewesen.
    Ich habe es vorgestern mit zur Schule gehat und es in meiner rappelvollen Crumpler-Tasche transportiert! Als ich es herausnam war es verzogen! Soll heißen: Deckel schließt nicht mehr symetrisch weil das Bottomcase um ca 1-2 mm verzogen ist!
    Hat jemand Erfahrung wie es bei Aplle mit Kulanz in solchen Fällen ausschaut? Man muss denen Eigenverschulden ja nicht auf die Nase binden. Es kann doch nicht sein das ein 3000euro laptop mal eben so verbiegt! Es sind keinerlei äußere Beschädigungen sichtbar!!! Mein Händler des Vertrauens meinte mit einem Augenzwinkern nur "schaun wir mal ;-)"

    Also nochmal, hat da wer Erfahrung? Das Apple Hardware eigentlich aus der Garantie ausschließt ist mir bewusst.
     
  2. SchaSche

    SchaSche MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.509
    Zustimmungen:
    88
    Registriert seit:
    09.02.2003
    Ein Krummes Pbook habe ich ja noch nie gesehn kopfkratz.

    Versuch es mal bei Apple, vielleicht machen die das ja...
     
  3. blacksy

    blacksy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.800
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    14.12.2004
    Das Problem gibt es häufig bei den Alu Books :eek:

    Irgendjemand meinte mal, dass das nicht durch die Hitzeentwicklung sondern nur durch physikalische Belastung (Tasche, etc) passieren kann, aber ganz sicher kann man sich da wohl nicht sein.

    Ich hatte das bisher aber nur von 12" Powerbooks gehört, da gibt es das Problem wohl ziemlich häufig. Einfach bei Google "Warping Powerbook" oder ähnliches suchen, da findet man genug. Bin bisher davon ausgegangen, dass 15" und 17" Books stabiler sind, einfach weil man weniger hört. Aber das kann natürlich auch nur daran liegen, dass die größeren Books nicht ganz so häufig, und oft nur durch diese - wenig formstabilen - Second Skins geschützt, transportiert werden.

    Apple repariert das allerdings, zumindest habe ich schon davon gehört. Also am besten beim Support anrufen, nett nachfragen und ggf. druck machen :D Vielleicht hatte hier ja sogar jemand nen ähnlichen Fall und gibt dir die Vorgangs ID.
     
  4. bassuskrachus

    bassuskrachus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.04.2004
    tja, gestern hab ich bei apple angerufen, mir wurde gesagt, "klar, kein thema. bringen sie es zum serviceprovider, der macht das dann auf kulanz". heute hab ich dort gehört das es definitiv nicht geht! reperaturkosten (bei gravis) 600 euro!!!
     
  5. cbecker-nrw

    cbecker-nrw MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.715
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    16.08.2004
    da würde ich bei apple anrufen, mich auf den anruf beziehen wo die gesagt haben man solle zum händler gehen. und dann halt sagen dass der händler 600euronen haben will... kannste ja sehen was die dazu sagen...


    gruß,
    c
     
  6. blacksy

    blacksy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.800
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    14.12.2004
    Das ist natürlich auch ne Möglichkeit, sich um Arbeit zu drücken. Kann man fragen, in welcher Stadt die Gravis-Filiale stand? Aber eigentlich hat man von Gravis ohnehin noch nie sonderlich viel Positives gehört, wenn es um Kundenservice geht.

    Ist man bei Reparaturen eigentlich an den lokalen Servicepartner gebunden, oder kann man die frei wählen?
     
  7. bassuskrachus

    bassuskrachus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.04.2004
    gravis bochum,

    es ist der letzte sche..-laden!!! unglaublich unfreundlich, unglaublich blöd!!!
    haltet euch fest: "schönen guten tag, ich wüsste gerne ob ich beim bluetooth-keyboard ständig batterien wechseln muss, oder ob das vielleicht auch ein netzteil zum aufladen hat wie die ipods oder books.(könnte ja sein, vor allem bei dem preis)." die unglaubliche antwort war:" wie batterien? ist bluetooth!! da brauchen sie keine spannungsversorgung, der strom wird per funk übertragen!"
    Nee, ist klaaaaaar....
     
  8. cbecker-nrw

    cbecker-nrw MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.715
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    16.08.2004
    hm, da hab ich meinen allerersten Mac gekauft (eMac) weil sie die letzten waren die das modell (700 ? Mhz Cd ohne Modem) noch hatten (zu nem spottpreis damals). da waren die eigentlich ganz nett....



    DAS ist natürlich SEHR dämlich!!!
     
  9. Schädel

    Schädel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    9
    Registriert seit:
    23.11.2003
    Ich hoffe Apple hat da ein Patent drauf (auf die Funkuebermittlung von Strom)

    ROTFL rotfl
     
  10. bassuskrachus

    bassuskrachus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.04.2004
    wenn da jemand ein patent drauf bekommt... ich meine solch kleinen spannungen, bzw ströme auf diese entfernung, ohne andere geräte, bzw teile des macs zu schädigen... der hat ausgesorgt!!!! hmm, ich als e-techniker sollte mich dort mal ran trauen!
    was anderes, ich habe schon im web, aber auch hier im forum gesucht - wie bekomme ich mein powerbook auf? mit schrauben an der seite lösen ist es nicht getan...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - PowerBook Krumm Forum Datum
Powerbook G4 liest keine DVD MacBook 21.10.2016
PowerBook: Sudden Motion Sensor - Auslösung nachvollziehbar? MacBook 18.08.2016
Wohin mit (defektem?) PowerBook G4? MacBook 12.08.2016
PowerBook PRAM Batterien - Ersatz MacBook 15.04.2016
Powerbook G4 - Grad voll Bock zu Zocken :) MacBook 22.03.2016

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche