PowerBook 15" startet nach "Boothack" nicht mehr - alles probiert

Diskutiere mit über: PowerBook 15" startet nach "Boothack" nicht mehr - alles probiert im MacBook Forum

  1. scaramanga

    scaramanga Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    08.11.2003
    powerbook 15" startet nicht mehr - alles probiert

    hallo zusammen,

    völlig frustriert hier mein problem:

    - ich habe auf meinem 15er powerbook 1.25 den tip zum schnelleren starten
    des panthers umgesetzt (ähem, also _versucht_ trifft´s wohl eher), also terminal auf und den "sudo"-befehl eingetippt,
    wie hier ja schon von watweissichwievielen nutzern vor mir erfolgreich probiert und umgesetzt.
    - es passierte folgendes: passwort korrekt eingegeben, alles in butter, terminal geschlossen.
    - rechner neugestartet und es passierte erst mal gar nichts (wirklich NICHTS, keine hdd-geräusche zu hören,
    schwarzer bildschirm, habe den rechner extra noch 10-15 minuten so stehen gelassen für den fall der fälle)
    - erneuter neustart (da ja wie gesagt nix passierte) -> ich landete im open firmware-bildschirm

    - da liegt auch schon das dilemma, ich habe jetzt in den letzten 2-3 stunden alle möglichen tips aus diesem forum,
    den apple-support seiten und diversen anderen seiten im netz probiert - keine chance. die standardsachen wie
    PRAM, NVRAM, PMU, SafeMode, SingleUser, etc. bleiben alle ohne erfolg. das starten von cd ist nicht möglich,
    habe sogar mal die alte hardware-test cd meines imacs genommen - immer das gleiche, ich lande im open firmware-bildschirm
    (daher auch kein fsck möglich). achja, manchmal mit, manchmal ohne "illegal instruction" fehlermeldung oberhalb der open firmware..

    weiss noch irgendjemand einen rat ? das book erkennt scheinbar die platte nicht mehr, aber da muss sich doch
    was machen lassen (ja, mit firewire alles auf den imac ziehen, aber *hmpf*... grr, ich will eben _wissen_ wo der fehler liegt)
    - einen physikalischen fehler schliesse ich eigentlich aus ...

    any help appreciated ;-)
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.01.2004
  2. mauspat

    mauspat MacUser Mitglied

    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.12.2003
    ... hm ... das ist ja ärgerlich.
    Hast Du wirklich schon den NVRAM in der OF zurückgesetzt?
    Hier noch einmal die Befehle:::

    Wichtig::: Bindestrick ist ß, also resetßnvram!!!

    reset-nvram (return)
    set-defaults (return)
    reset-all (return)

    Und jetzt müsste ein NEUSTART kommen und alles "normal" laufen!
    Alternativ kannst Du ja direkt nach einem Neustart die "C"-Taste drücken und von CD starten.

    Mehr weiss ich jetzt auch nicht ... sorry ... wenn Du ALLES schon gemacht hast bleibt Dir nur noch der Gang zu einem Apple-Händler mit "Werkstatt" ... vielleicht haben die "auf die Schnelle" einen "Klammergriff" oder was ähnliches parat.:rolleyes:

    Viel Glück!
     
  3. scaramanga

    scaramanga Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    08.11.2003
    was neues ...

    .. ich durchlebe hier gerade himmel und hölle. kam gerade vom essen und wollte nur mal den PRAM-reset mit der rechten (habe bisher immer die linke taste benutzt) apfel-taste ausprobieren und siehe da: OSX startet ! heilfroh wieder im system angekommen habe ich dann mal fix einen blick in die systemeinstellungen gewagt, sah alles gut aus (natürlich kam die meldung mit der falschen systemzeit). anschliessend wollte ich mittels "fsck -y" mal die platte im terminal checken, dies klappte allerdings nicht - keine fehlermeldung oder ähnliches, der prompt war sofort wieder da (ist das normales verhalten?).

    also das book neu gestartet und
    HILFE, alles ist wie vorher, "illegal instruction" beim booten im open-firmware schirm und das war´s.
    booten von cd macht er gar nicht, er liest zwar die cd´s ein, aber nix mit booten. die nvram geschichten habe ich wirklich so eingegeben, mit "printenv" kann man sich ja auch die variablen ausgeben lassen, die default- und die eingestellten stimmen dabei ueberein...

    hat hier noch jemand einen tip, ich moechte damit ungern zum händler rennen, die sind in meck-pomm nicht gerade häufig anzutreffen ;-)
    ausserdem weiss ich ja jetzt dass OSX noch drauf ist und auch booten kann, das macht die sache noch verflixter.
     
  4. scaramanga

    scaramanga Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    08.11.2003
    nochmal PRAM-reset

    ... mir fiel auf, dass auf allen seiten immer davon gesprochen wird, dass nach dem PRAM-reset der startton
    erneut erklingen soll - dies geschieht jedoch nicht. das book landet gleich im OF - Schirm.

    deshalb noch einmal für mich zum verständnis:

    ich drücke gleich nach dem erklingen des start-tons

    APFEL + ALT + P + R und lasse diese auch gedrückt - richtig ?
     
  5. letsdoit

    letsdoit MacUser Mitglied

    Beiträge:
    943
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    08.03.2003
    richtig. du hältst diese tastenkombination gedrückt. bei mir bleibt dabei das display schwarz und nach einiger zeit hört man wieder den startton. dann aber die kombination weiter gedrückt halten, bis dieser startton drei mal gekommen ist.

    dann sollte das book wieder normal hochfahren (betonung auf sollte)
     
  6. scaramanga

    scaramanga Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    08.11.2003
    startton kommt nicht erneut

    ok, dann habe ich das richtig verstanden, aber wie gesagt, der startton kommt nicht erneut :( - ist das bei irgendjemandem schon
    mal vorgekommen ?
    habe jetzt uebrigens statt dem "illegal instruction" ein "invalid memory access" in der OF stehen.

     
     
  7. scaramanga

    scaramanga Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    08.11.2003
    problem solved

    hallo,

    habe das problem gelöst, allerdings bin ich etwas enttäuscht
    von apple :( habe hier im forum noch etwas gestöbert und bin
    auf einen tip gestossen, nämlich einfach mal an der airport-karte
    etwas zu "wackeln". tja, das war´s, das book fährt wieder hoch
    und wieder runter und fährt auch wieder hoch und ... ;-)

    ok, nur falls jemand mal die gleichen probs hat - einfach mal den
    plastikdeckel vor der airport-karte hochklappen, die karte etwas
    reindrücken, deckel wieder zu und akku reinpacken - das war
    alles bei mir..
     
  8. saruter

    saruter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.11.2003
    Re: problem solved

    Und da soll man mal drauf kommen, wenn man was Softwaremäßig verändert....

    Aber Glückwunsch, dass alles wieder geht, ich hätte wohl fast nen Herzinfarkt an deiner Stelle bekommen...

    Gruss
    Saruter
     
  9. scaramanga

    scaramanga Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    08.11.2003
    jepp, genau genommen so gar mehrere herzinfarkte :D

    der boothack war wohl nicht schuld, es war einfach nur dummer zufall ... *seufz* - einen vorteil hat die sache: ich kenne sämtliche tastenkombinationen beim start auswendig und auch der open-firmware bildschirm ist mein bester freund geworden :cool:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - PowerBook startet nach Forum Datum
Powerbook G4 12" startet nicht mehr nach Update! MacBook 15.09.2009
PowerBook G4 startet nach RAM-Einbau nicht mehr... MacBook 27.10.2007
PowerBook: startet nur nach 30min am Strom... MacBook 23.07.2007
PowerBook G3 Wallstreet - startet nach Reset nicht mehr MacBook 05.08.2004

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche