Powerbook 1400cs/133 und OS 9.1

Dieses Thema im Forum "Ältere Apple-Hardware" wurde erstellt von chris4cross, 10.10.2006.

  1. chris4cross

    chris4cross Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.10.2006
    Hallo!
    Hatte vor 1 Jahr ein Powerbook 1400cs geschenkt bekommen - Die Userin konnte mit dem Teil schon immer!? nichts anfangen und dachte ich könnte es vielleicht. Ich, einigermaßen Spezi mit PC Dosen (IBM) und Windows wollte mich also nun ins MAC-Land vorwagen von dem ich absolut keine (NULL!) Ahnung hatte. Das scheiterte vor einem Jahr da alle Leute die ich kenne und auf MAC schwören leider von ihren Systemen keine Ahnung hatten und haben!? (wunderlich) - Angefangen bei simpelsten Sachen, wie installiere ich ein aktuelleres OS? oder - kann man die Festplatte formatieren?.....
    Daraufhin landete das Powerbook erst einmal wieder in der Ecke.

    Vor 3 Wochen ritt es mich dann aber doch, die Kiste irgendwie mit meiner NULL-Ahnung flott zu bekommen. Auf dem PB befand sich ein Uralt OS 7.6.1 (US) also genau das richtige für einen MAC-Dummy um einzusteigen (grins!) Erst einmal wurde eine Bestandaufnahme des PB gemacht:

    Powerbook 1400cs / 133Mhz / 64MB RAM / 1.3 GB HDD / Lasat Faxmodem 33.6 Steckkarte / Kingston Ethernet 10Mbits Steckkarte / CD-Rom 12fach (wechselbar) / Motorbetriebenes (so etwas hatte ich bis dato noch nie gesehen!) Diskettenlaufwerk (wechselbar) / AKKU hält etwa 100min. (ohne Vollbelastung)

    Hui! dachte ich - für ein Notebook was schon 10 Jahre auf dem Buckel hat war das schon gewaltig - der damalige Verkaufspreis lag in den USA ungefähr bei 3600 Dollar (ohne Steckkarten).

    Und so kämpfte ich mich durch diverse Foren und den Apple Support - Der erste grosse Schritt war der Umstieg auf MAC OS 8.5 (DE) nun wurden auch einige Sachen verständlicher - dann Update auf 8.6 danach OS 9.0 Updates
    9.0.4 und 9.1 (bei 9.1 ist laut Apple leider Schluss - habe allerdings das Upate auf 9.2.1 /9.2.2 noch nicht ausprobiert - wird wahrscheinlich am Arbeitsspeicher scheitern)

    Inzwischen hängt der MAC mit an meinen Router, kann ins Internet und auch mit den 2 WinXP Rechnern im Netzwerk "schnattern" und Daten hin und her schieben - kurzum:
    Die Kiste die mal auf dem Stand von 95/96 war ist inzwischen auf dem Stand von 00/01 und läuft richtig gut! (leise da keine Lüfter - kaum Hitzeentwicklung)

    Inzwischen hat mich auch das MAC-Fieber erfasst (die WinXP Rechner mosern schon wegen zuwenig Zuneigung in letzter Zeit)

    Trotz intensiver Recherche sind einige Fragen offengeblieben:
    --------------------------------------------------------------
    1.) Wo zum Kuckuck befindet sich die interne Batterie die die Systemzeit hält?
    hatte schon oben alles offen - ich kann nirgendwo eine Batterie orten...
    (wenn das PB länger als 5 Tage nicht benutzt wird und sich der AKKU entladen hat stellt sich das System auf 1904 zurück!) - kann man die austauschen bzw. gibts eine Anleitung dafür wie? - das Apple Info ist leider so gut wie unbrauchbar
    (Apple-Info= http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=11751-de)
    -----------------------------------------
    2.) Was wäre eine optimale Speicherzuteilung bei mir um das PB vielleicht etwas fixer zu machen?
    Momentan: Volumencache: 2048K - virtueller Speicher 65 MB - RAM Disk = Aus
    (Auf der Festplatte ist noch genug Platz)
    -----------------------------------------
    3.) Gibt es eine einfache, kostenlose Faxlösung? - Apple Telekom Software funzt leider nur mit GEOport oder Express Modem (für meine 8 Faxe im Jahr kauf ich keine Sotware für 100 Euro)
    ----------------------------------------
    4.) Gibt es bestimmte "sinnlose" Systemerweiterungen die man getrost abschalten kann da sie bremsen? (habe schon etliche deaktiviert wie z.B QuickDraw 3D und die ganzen Drucker)
    ----------------------------------------
    5.) Warum sind die Browser trotz DSL im Internet so langsam? - bisher probiert: IE 5.17 (bricht zusammen - kann die neuen scripts nicht) - icab 3.03 (sehr langsam aber zuverlässig) - Netscape 7.02 (so lala) und Mozilla 1.2.1 (der "schnellste" und "stabilste" von allen - wenn man davon reden kann)
    - bei 64MB RAM müssten die doch bei DSL 6000 in der Lage sein eine Seite schnell aufzubauen?!
    ----------------------------------------
    6.) Gibt es kleine anspruchslose Spiele (z.B Tetris) für mal 5 min. zwischendurch?
    ----------------------------------------
    7.) Ich vermisse beim MAC eine Firewall! - wenn ich mit dem PB online bin bekomme ich überhaupt nichts von dem mitbekomme was der MAC im Hintergrund treibt und mit wem er alles herumtelefoniert - das stört mich
    zutiefst da ich Computertechnisch ein ziemlicher Sicherheitsfanatiker bin...
    - Gibt es hier irgendeine Möglichkeit den MAC abzuschirmen?
    Habe einen Firewall-Router der aber nur alles von außen blockt aber nicht von innen nach außen...
    --------------------------------------------------------------

    So - Danke für Eure Ausdauer und fürs Lesen dieses doch etwas sehr lang geratenen Beitrags...
    (aber 3 Wochen nonstop MAC auf nem älteren OS als Newbie werfen viele Fragen auf - die meisten habe ich geklärt)

    Danke im voraus für Eure Antworten
    chris4cross
     
  2. walter_f

    walter_f MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.133
    Zustimmungen:
    163
    MacUser seit:
    20.02.2006
    Frage 1: Pufferbatterie
    Vielleicht findet sich hier eine Antwort (mit vielen weiterführenden Links)
    http://www.lowendmac.com/pb2/1400.shtml

    Frage 2: Volumecache und virtuelles RAM:
    Die Größe des Volume-cache wird automatisch ermittelt (das sind bei Dir vermutlich die 2048 KB) - ich habe nicht den Eindruck, daß man da viel herausholen kann.
    Zum Thema virtuelles RAM liest man meistens, man solle es in Schritte von 32 MB einstellen - bei installiertem "realem" RAM von 64 MB also z.B. auf 96 MB stellen.

    Der Vollständigkeit halber: 64 MB "reales" RAM ist das maximal Mögliche im PB 1400.

    Frage 4: System "leichter machen"
    Ich habe bei älteren Macs meistens alternative Tastaturbelegungen (zu finden in der Datei "System" mit Koffer-Symbol) für weniger oft benötigte Sprachen und weniger wichtige Zeichensätze in einen Auslagerungs-Ordner außerhalb des Systemordners gezogen. Grundbestand an Zeichensätzen auf jedem klassischen Mac sind für mich Chicago, Courier, Geneva, Helvetica, Monaco, New York, Times. Meistens lasse ich auch noch Palatino und Garamond installiert.

    Ein schlankes und halbwegs schnelles System läßt sich am PowerBook 1400 viel besser auf Basis von 8.6 statt auf Basis 9.x realisieren.

    Mehrere Quellen - nicht nur Apple selbst - besagen, daß am PB 1400 OS 9 nur bis v9.1 unterstützt wird.

    Grüße,

    Walter.
     
  3. pocketcrocodile

    pocketcrocodile MacUser Mitglied

    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    28.03.2006
    also die firewall brauchst Du definitiv nicht, der Mac bringt nur wenige Dienste mit (z.B. nicht einmal mehr Ping)., so dass niemand auf Deinen Rechner zugreifen kannst, vorausgesetzt, Du hast Filesharing deaktiviert. Deaktivieren kannst Du unter MacOS 8.6 auch AppleTalk, es sei denn, Du willst weitere alte Macs verbinden oder einen Laserdrucker nutzen.

    Wenn möglich schalte den virtuellen Speicher aus. Dann musst Du zwar auf MacOS 9.y verzichten, die meiste Software, die unter Mac OS 9.1 lief, läuft auch unter 8.6.

    Was das Faxen anbelangt, wirf mal einen Blick Richtung eines der Onlineversteigerungshäuser und erkundige Dich parallel im Netz nach Abandoneware.

    Kleine, anspruchslose Spiele gibt es einige. Ich empfehle insbesondere die von Ambrosia Software.
     
  4. chris4cross

    chris4cross Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.10.2006
    Hallo!
    erst einmal Danke für Eure Antworten

    @walter_f
    zu 1.) hilft mir leider nicht richtig, da ich des englischen nicht so mächtig bin - wo bitte soll den diese sagenumwobene Pufferbatterie sein? - hab das PB vorhin nochmal auseinandergenommen ich kann dort nirgends auch nur den Anschein einer Batterie entdecken - in ner DOSE (PC) war die entweder aufgelötet (ältere kisten) oder als Knopfzelle auf dem Mainboard

    zu 4.) Ja im Zeichensatzordner "hängen" bei mir 34 ZSätze drin - im System 37 Objekte (inklusive sound). Wenn ich nur Deutsch und meinetwegen nur 8 Schriften benutze, kann ich die anderen einfach in einen anderen Ordner verschieben? - bzw. werden die sonst immer alle bei jedem Start mitgeladen?

    wegen OS - also 9.1 läuft auf meiner Kiste absolut stabil - ist bis jetzt noch kein mal richtig abgeschmiert (8.5/6) dagegen schon - habe allerdings auch viel rumexperimentiert in den letzten Wochen

    @pocketcrocodile
    zur firewall) mir geht es darum mitzubekommen ob Programme Kontakt zu Ihrer Basis aufnehmen ;-) wenn ich online bin (z.B. Norton Utilities oder Stuffit Expander) Unter WinXP versucht jedes Mini-Freeware-Programm schon bei der Installation nach Hause zu telefonieren - sollte dies beim Mac anders sein?!
    wie gesagt - das will ich mitbekommen bzw. unterbinden können.

    zum OS) siehe oben 9.1 war eindeutig stabiler

    zu Fax und Spiel) - muss ich mal schauen, laden und probieren
     
  5. Gerundium

    Gerundium MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.997
    Zustimmungen:
    69
    MacUser seit:
    22.10.2005
    Mac OS 9.x ist einfach nicht schnell auf dem PB, da lässt sich wenig machen.

    Wenn du einige Zeichensätze, Sounds und Keymaps löscht, gewinnst du ein paar KB, verlierst aber – wenn du die falschen löscht – ein funktionierendes System. Halte dich unbedingt an die Nennung von walter_f. Dann miste lieber die Systemerweiterungen und Kontrollfelder aus, hier gilt aber das gleiche wie oben. Quicktime und StuffIt belegen eine Menge RAM. Es gibt ein Programm, dass Verwendungszweck und echten Speicherbedarf von Erweiterungen auflistet (Datenbank), einfach auf den unten genannten Seiten nach dem Programm suchen.
    Den Volumecache lasse bei 2048. Mehr zieht dir nur das RAM ab. Virtuellen Speicher exakt auf physischen RAM + 1 MB stellen. Alles andere ist Blödsinn: VM abgeschaltet vergrößert den RAM-Bedarf von System und Programmen, bei zu viel VM wird munter ausgelagert: langsam.
    Eine Firewall brauchst du für das alte Mac OS nicht, wenn du nicht – wie pocketcrocodile schon schrieb – FileSharing aktiviert hast. Und – soweit ich weiß – gibt es keine Lösung für das alte Mac OS, die das von dir genannte "nach Hause telephonieren" unterbindet. Da hilft nur das Abschalten der jeweiligen Programmeinstellung.

    Mac OS 8.6 war meiner Erfahrung stabiler, ist aber auch egal. Jedoch wäre es vom Ressourcenverbrauch her ideal für dein PB.

    Fax & Spiel: www.macupdate.com oder defekter Link entfernt
     
  6. chris4cross

    chris4cross Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.10.2006
    "Es gibt ein Programm, dass Verwendungszweck und echten Speicherbedarf von Erweiterungen auflistet (Datenbank), einfach auf den unten genannten Seiten nach dem Programm suchen."

    Na da brauche ich aber schon irgendwie nen Namen - so zu suchen zB. mit "Extension" ist ziemlich sinnlos (die Seiten unten sind mir geläufig - dort landet man als MAC User eh über kurz oder lang)
     
  7. Gerundium

    Gerundium MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.997
    Zustimmungen:
    69
    MacUser seit:
    22.10.2005
    Wie auch immer. "extension" + "info" brachte eine wirklich überschaubare Liste mit nur einem sinnvollen defekter Link entfernt.
     
  8. walter_f

    walter_f MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.133
    Zustimmungen:
    163
    MacUser seit:
    20.02.2006
    Zu Frage 1:
    Ich mußte die Batterie nie wechseln, obwohl ich jahrelang einige PowerBooks 1400 betreut habe - zufällig.
    Aber hier habe ich zumindestens ein Foto der Batterie gefunden (ein oder zwei Knopfzellen in einem Schrumpfschlauch, wie auch z.B. in den G3-PowerBooks immer mit einem Kabel samt Stecker für das Mainboard):
    http://www.yourmacstore.com/shop/shopexd.asp?id=285
    Dann sucht es sich leichter im Inneren des PowerBooks;-)

    Nachdem ich nun das Bild gefunden hatte, habe ich kurz eins meiner 1400er PowerBooks aufgemacht. Die Prozessor-Abdeckung abgenommen und ohne das PowerBook ganz auseinanderzunehmen, konnte ich zwei Kandidaten für das Batteriepack sehen - das eine in der Mitte, Blickrichtung vom Prozessor aus gesehen --> Tastaturkabel --> unmittelbar dahinter. Vermutlich mußt Du die Festplatte herausnehmen, um da dranzukommen. Das andere Ding, das in Frage kommt, befindet sich ganz rechts im Gehäuse, da, wo das CD-ROM-Laufwerk durch seine einspringende Ecke etwas Raum freiläßt, auch da befindet sich etwas Rundliches im Schrumpfschlauch.

    Ich beziehe mich hier allerdings auf ein 1400/166, das in einigen Details bauliche Unterschiede zum PB 1400/117 und /133 aufweist.

    Vielleicht hilft es aber trotzdem weiter.

    Zu Frage 4:
    Folgende Zeichensätze müssen auf jeden Fall drin bleiben: Chicago, Courier, Geneva, Monaco, New York. Es können aber auch noch ein oder zwei mehr sein, z.B. ein Symbol-Zeichensatz. Diese sog. "Systemzeichensätze" lassen sich aber auch nicht ohne weiteres löschen oder entfernen - es gibt eine Meldung, sobald Du versuchst, einen davon aus dem Zeichensatz-Ordner an einen Ort außerhalb des Systemordners herauszuziehen.

    Grüße,

    Walter.
     
  9. chris4cross

    chris4cross Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.10.2006
    @walter_f
    hallo!
    du wirst lachen - über dieses bild bin ich schon mal bei ebay gestolpert....
    daraufhin hatte ich das PB noch mal aufgemacht - fehlanzeige
    auch nicht unter oder neben der festplatte....
    beim PB 1400cs/133 kann sie jetzt eigentlich nur noch direkt unter der oberen plastikabdeckung liegen bzw. darunter wo man so nicht rankommt und auch von oben nichts sehen kann. es ist mir ein rätsel wie man eine batterie so verstecken kann. vielleicht ein schmankerl für die apple vertragshändler die das dann austauschen können weils der user nicht findet und sich nicht traut das PB völlig auseinanderzunehmen!? ;-)))

    mal sehen - wenn ich nachher die nerven habe werd ich mal versuchen die obere abdeckung komplett abzuschrauben....

    so denn
    chris4cross
     
  10. Mystras

    Mystras MacUser Mitglied

    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    09.05.2004
    Du brauchst das Service manual. Als computerkenner wirst Du keine Schwierigkeiten haben. Die Pfufferbatterrie zu wechseln ist etwas kompliziert. Ich habe so ein PB 1400 mit Prozessorupgrade und mit OS 9.1. Ohne Prozessorupgrade ist das PB langsam. Insbesondere dieses Model mit 133 MHz. Deswegen soltest Du ein älteres OS benutzen. Als Faxprogramm kommt mit lasat eine Version von Faxstf pro zusammen. Versuche es zu finden. Notigenfals kauf Dir ein altes kaputes modem bei eBay, das mit Faxsoftware zusammen kommt.
     
Die Seite wird geladen...