Power Mac vs. Mac Pro

Diskutiere mit über: Power Mac vs. Mac Pro im Mac Pro, Power Mac, Cube Forum

  1. apple-pie

    apple-pie Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    08.08.2006
    Vor ca. zwei Wochen habe ich mich mental entschlossen, auf Mac umzusteigen (besser spät als nie) und seither versuche ich herauszufinden, welcher Mac für meine Bedürfnisse am besten geeignet ist. Seit ca. dieser Zeit stöbere ich voyeuristisch durch dieses Forum, das wirklich sehr informativ ist. Ohne Euch durch meine Unwissenheit über Apple im Rahmen von blöden Fragen zu belästigen, hatte ich durch lesen in diesem Forum bis vor kurzem das Gefühl, dass ein Power Mac G5 mein bevorzugtes Gerät ist. Nun hat wohl am letzten Montag Apple den Mac Pro angekündigt und ich stehe wieder am Anfang meiner Recherche und fühle mich etwas hilflos.... Nun frage ich halt trotzdem blöd.

    Mit einem Mac möchte ich:
    Primär Bilder bearbeiten (vorzugsweise Adobe Photoshop (AP), da ich das bis jetzt verwendete), die ich mit einer DSLR aufgenommen habe. Es sind RAW Daten, die ca. 15 MB gross sind. Dazu möchte ich mehrere Bilder (2 bis 3 Stück) zur gleichen Zeit im AP für die Bearbeitung geöffnet haben. Die Bilder haben zur Zeit ein Datenvolumen von ca. 500 GB. Allerdings möchte ich dieses Volumen aus Datensicherungsgründen auf mehrere externe HDs teilen.

    Im Weiteren möchte ich gerne gewisse Windows Programme betreiben.

    Im Weiteren soll der Mac natürlich auch für allgemeine Office Arbeiten benutzt werden; dafür brauche ich aber keine Power und daher beschreibe ich diese Anwendungen hier auch nicht weiter.

    Bis am letzten Sonntag dachte ich an einen G5 in Grundkonfiguration und 2 MB RAM. Nach der Präsentation des Mac Pro bin ich nun etwas verunsichert worden.
    1.) was kann der Mac Pro mit Intel Prozessoren nun mehr (oder besser) als der Power Mac. Ist der nur schneller? Wenn ja, ist dies für meine Anwendung signifikant spürbar?

    2.) Der Power Mac ist doch bereits eine 64bit Desktop Workstation (wenn’s dann mal die entsprechenden Programme dazu gibt)

    3.) Kann ich bei einem Power Mac die selben Grafikkarten verwenden wie beim Mac Pro?

    4.) Ist für MEINE Anwendung (wie oben beschrieben) der Mac Pro eher Kosmetik im Vergleich zum Power Mac?

    Für jede Hilfe möchte ich mich bei Euch schon zum Voraus bedanken.
     
  2. ArneD

    ArneD MacUser Mitglied

    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    12
    Registriert seit:
    28.06.2005
    Am Power Mac kannst du keine Windows Anwendungen betreiben da in diesem ein G5 verbaut ist und keine Intel CPU. Dann wären wir also beim Mac Pro...
    Das Problem ist nun nur dein Arbeitsschwerpunkt. Der scheint ja wie du schreibst bei Photoshop zu liegen. Adobe bietet jedoch leider noch keine Universal Binarys an. Sprich Photoshop würde emuliert unter Rosetta laufen welches enorme Geschwindigkeitsnachteile mit sich bringt. Die UB von Adobe werden auch noch bis nächstes Jahr auf sich warten lassen. Für all deine anderen Tätigkeit sind natürlich beide Rechner mehr als ausreichend....
    1) Der Mac Pro ist von der CPU her schneller und benötigt bei gleicher Leistung weniger energie / Strom. Die Architektur im inneren wurde meiner Meinung nach stark verbessert. Es wird schnellerer (aber auch teurere) Arbeitsspeicher verbaut. Du kannst nun 4 Festplatten intern nutzen die genial ins Gehäuse integriert sind. Um jedoch mal auf den Punkt zu kommen all das bräuchtest du sehr wahrscheinlich für das was du mit dem Rechner machen möchtest nicht...
    2)
    3) meines Wissens nach Nein !
    4) sowohl Power Mac wie auch Mac Pro sind für deine Anwendung mehr als ausreichend ! Wichtig ist genug Arbeitsspeicher (mind. 2 GB RAM)
     
  3. SirSalomon

    SirSalomon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.714
    Zustimmungen:
    98
    Registriert seit:
    26.10.2003
    Du meinst sicherlich 2GB Ram :D

    Der Mac pro ist, meiner Meinung nach, die Wahl für Dich. Photoshop wird zwar derzeit noch unter Rosetta ausgeführt, aber nicht merkbar langsamer. Sobald sich Adobe dazu bemüht hat, Photoshop als Universal Binary auf den Markt zu bringen, wird es eindeutig schneller werden, wobei auch das meine persönliche Einschätzung ist.

    Die Grafikkarten beim Mac pro sind andere wie beim PowerMac, da sie anders angesprochen werden (bezogen auf die Logic, nicht auf die Hardware).

    Kosmetisch ist der Mac pro für Deine Anwendungen derzeit sicherlich. Da jedoch im Laufe der Zeit immer mehr Anwendungen als Universal Binary umgestellt werden, ist die kosmetische Seite ehr eine frage der Zeit :)
     
  4. SirSalomon

    SirSalomon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.714
    Zustimmungen:
    98
    Registriert seit:
    26.10.2003
    Das möchte ich so nicht unterstreichen. Sicherlich, Photoshop würde unter Rosetta lauefn, nach meiner bisherigen Erfahrung aber nicht merkbar langsamer wie unter einer PowerPC-CPU. (PowerBook 1,67GHz <-> Macbook pro 1,86GHz)
     
  5. RaceFace67

    RaceFace67 Gast

    @sirSalomon: bei den Bildgrößen (je nachdem was man macht) wirst Du es merken!

    Aber der MAC Pro ist halt eine Investition in die Zukunft - mit dem G5 würdest Du ein auslaufendes System kaufen...

    Für den Übergang würde es sich je nachdem lohnen, wenn Du Dir mal Apple Aperture anschaust! Je nachdem was Du mit den Bildern machst, kann Dir das schon einmal stark weiterhelfen! (Cancom bietet derzeit an, Macbooks mit Aperture zum Testen zu Dir nach Hause zu schicken! - Zumindest seinen Kunden... vielleicht hilft ein anruf dort?

    Für Fotografen ist es eine echte Alternative... ich bin auch schon jahrelang mit Photoshop zugange und freunde mich immer mehr mit Aperture an - besonders wenn Du 500 GB hast ist das auch für die Verwaltung interessant!
     
  6. rm -r *

    rm -r * MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.368
    Zustimmungen:
    156
    Registriert seit:
    22.05.2006
    Ich würde auch zum Mac Pro tendieren, weil der kleinste Power Mac G5 den man im Apple Shop finden kann vom Preis her minimal unter einem Power Mac mit 2Ghz Prozzessoren liegt und (Eur 1.999,00 vs. Eur 2.089,01 mit 2Ghz und 160Gb-Platte) und Du beim Mac Pro halt schon einen IntelMac hast, der 2 x DualCore CPUs drin hat, während Du beim Power Mac "nur" einen DualCore hast.

    Nicht zu vergessen die bessere Grafikkarte und doppelt so viel Speicher in der Standardkonfiguration.
     
  7. RaceFace67

    RaceFace67 Gast

    Also wenn ich ein 9000x8000Pixel-bild 175MB-TIF am G5 öffne ist das schon noch um ein gutes Stück schneller wie am MBP... und wenn man dann mal den Farbmodus ändert oder noch schlimmer nen Filter anwendet... ohje
     
  8. dsquared

    dsquared MacUser Mitglied

    Beiträge:
    834
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    21.03.2005
    den g5 quad gab es gestern fuer unter €2300 im refurb...
     
  9. RaceFace67

    RaceFace67 Gast

    also Stand heute ist der G5 wahrscheinlich schon ein gutes Stück schneller als der Mac Pro - die Frage ist, ob Du Dir das neue Photoshop nächstes Jahr kaufen möchtest (ist ja auch nicht geschenkt), ob Dir die 300 Eur für Apeture als Übergang vielleciht hilfreich sind (Aperture ist schon ready for Intel = Universal Binary)
     
  10. pdr2002

    pdr2002 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.937
    Zustimmungen:
    239
    Registriert seit:
    28.01.2004
    :Pah: und den IntelQuad mit 2.66 Ghz und doppelt soviel und zukunftsweisender Technik gibt es neu für unter 2.500, dann doch lieber was aktuelles. ;)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Power Mac Mac Forum Datum
Power Mac bootet nicht Mac Pro, Power Mac, Cube 27.11.2016
Power Mac G5 Dual wieder zum Laufen bekommen... Mac Pro, Power Mac, Cube 02.03.2016
Power Mac G4 mit 27" iMac (MID 2009) verbinden Mac Pro, Power Mac, Cube 12.12.2015
Power Mac G4 startet nicht von CD/DVD Mac Pro, Power Mac, Cube 21.08.2015
Power Mac G5 startet nicht... und was bedeutet dieses Licht? Mac Pro, Power Mac, Cube 09.06.2015

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche