Power Mac G5 - Raid Soft-/Hardware gesucht

Diskutiere mit über: Power Mac G5 - Raid Soft-/Hardware gesucht im Mac Pro, Power Mac, Cube Forum

  1. evans

    evans Thread Starter Banned

    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    05.04.2004
    einige fragen zum g5

    hi!

    muss einen sicherungs hardwaresystem bauen und dachte hierbei an einen g5 da in der firma grafisch nur an macs gearbeitet wird.

    als windoof/linux user und hardwarespezi ists natürlich kein problem für mich auch einen mac einzurichtigen :)
    jedoch hab ich mich bis jetzt noch nie mit mac hardware befasst sondern nur mit mac os x etc. (software eben).

    dachte als sicherung hier an ein raid 1 system mit 2 western digital platten (je 160 GB) die an einem hardware raid controller laufen.
    1 frage. von wo bekomm ich hardware raid controller für den mac?
    2 frage. welcher hersteller gibt es ? bevorzugte bis jetzt high point und 3ware. finde auf deren homepage aber nichts was irgendwie auch in einem mac funktionieren würde.

    das war es eigentlich schon!
    oder?

    nein doch nicht.
    bequem bedienende raid controller software mit fehlerdiagnose / drive fitness etc. suche ich auch noch.
    fand bis jetzt auch noch nichts.

    edit: nochwas!
    das wichtigste hab ich vergessen; gibt es für macs richtig gute netzteile ?
    die für 24h betrieb ausgelegt sind?
    könnte auch ein gutes engelking, enermax, zalman nehmen (PC) - ~150€ jedoch müsste ich die dann umbauen. damit das auf ein G5 mobo passt was ja keinen standard ATX hat, aber ansonsten ident ist was die stromversorgung betrifft.
    bei den mikrigen kührippen des standard g5 netzteils kam eine gewisse unsicherheit auf.
    bräuchte hierzu eine anleitung (internet?) fand mal eine seite hab sie aber leider nicht gestickt. :(


    thx evans.
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.04.2004
  2. Andi

    Andi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.832
    Zustimmungen:
    653
    Registriert seit:
    16.05.2002
    ...

    Hallo evans,

    nen G5 als BackUP-Knecht naja wers hat...

    Also OS X unterstützt ein RAID 0/1 auch softwaremäßig.
    RAID Controller für G5 bietet http://www.acard.com/

    Gruß Andi
     
  3. robat

    robat MacUser Mitglied

    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    10.10.2003
    Re: einige fragen zum g5

     
    Hm, ob der G5 da wirklich die richtige Anschaffung ist kann ich aufgrund der Aufgabenbeschreibung nicht ganz ableiten, aber zur Netzteilproblematik wollt ich was sagen:
    Ich glaube nicht dass die Qualität des G5-Netzteils ein Problem darstellt, sondern eher die Tatsache daß das Netzteil nicht redundant ausgelegt ist. Netzteile gehen einfach irgendwann kaputt, egal ob es jetzt von Enermax oder sonstwem stammt. Im (richtigen) Serverbereich stammen die Netzteile auch oft von völlig unbekannten Firmen.
    Je nach Anforderung würde ich mal überlegen (vielleicht auch laut hier in diesem Thread :)) ob ein richtiges Serversystem (Xserve G4 vielleicht, auch aus Kostengründen) da nicht besser geeignet wäre. Wenn die Kapazität wachsen soll willst du ja vielleicht auch nicht dauernd Platten wechseln müssen, in den G5 gehen ja bloss zwei...
     
  4. evans

    evans Thread Starter Banned

    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    05.04.2004
    uhhh danke für die antworten.

    software raid !! hui hui hui. was schlimmeres gibts glaub ich nicht mehr =)
    da kann ich gleich windows 95 laufen lassen (hat dann in etwa die selbe sicherheit) :D

    die controller machen einen guten eindruck, werd ich kaufen.

    2 festplatten reichen, so viel daten gibts da nicht.
    aber das netzteil macht mir sorgen, da man sich mit einem schlechten netzteil unter umständen die platten schrotten kann oder eben das mobo / cpu etc.

    das standard netzteil vom G5 ist wirklich billig; schraubs mal auf oder informier dich im internet.
    billig ekos von ATS verbaut und die kühlrippen sind mehr als nur unterdimensioniert, desweiteren ist die fächerform viel zu grob ausgefallen.
    fettes minus von meiner seite aus für das g5 netzteil.


    netzteil muss unbedingt nen gutes her.
    mit unter einer der wichtigsten bauteile.
    gute netzteile kosten so 150-300€ und wenn man sie aufschraubt und nachsieht weiss man auch warum.
    :D, desweiteren hat man stabile spannungswerte und das kommt der hardware sehr zu gute.
    wobei das mit den spannungswerten nicht so wichtig ist beim g5 da er leider nur 4 mofets am mobo verbaut hat. gute boards haben 6 bzw 8 davon.
    von daher würde das mit der stabilen vcore sowieso keinen sinn machen beim g5 da es aufgrund des mobos und den 4 mofets nicht möglich ist.

    da die auch noch von philips kommen sind 4 wirklich reichlich wenig. (philips ist der einzige hersteller für mofets).
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.04.2004
  5. robat

    robat MacUser Mitglied

    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    10.10.2003
     
    Uhm, okay, du hast offensichtlich keine Ahnung von Software-Raids. Software-Raids sind durchaus eine gute Alternative zu Hardware-Raids, vor allem wenn es bloss um das Spiegeln einer Platte geht. Ich erinnere nur an das SDS von Sun.
     
    Hm, irgendwie befällt mich das Gefühl daß für dich die Antwort vorher wohl schon fest stand. Wenn du unbedingt basteln willst und glaubst daß du dadurch die Verfügbarkeit dieser Maschine erhöhst, nur zu. Ich bin immer noch der Meinung daß du mit einem "richtigen" Serversystem besser bedient wärst.
     
  6. Andi

    Andi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.832
    Zustimmungen:
    653
    Registriert seit:
    16.05.2002
    ...

    Hallo robat,

    ich denke auch ein Server wäre billiger. Für mich sieht das nach einer Luxushalterung für Festplatten aus. Ich könnte mich jetzt auch nicht erinnern, jemals ein kaputtes Netzteil eines Macs gesehen zu haben. Höchstens der Lüfter scheppert. Er will bestimmt eine Neonröhre einbauen...

    ;)

    Gruß Andi
     
  7. robat

    robat MacUser Mitglied

    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    10.10.2003
    @Andi: :D
     
  8. HKMAC

    HKMAC MacUser Mitglied

    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.01.2004
    Als Sicherung???

    Bloß mal eine Frage - was ist das denn für ne Sicherung? Wenn mann mal annimmt, dass man 20 GB Nutzdaten sichern möchte, was für Grafik, DTP sehr wenig ist, dann kann man auf 160 GB doch gerademal die 8 letzten Versionen sichern.
    M.E. braucht man schon für kleine Netzwerke entweder Streamer oder riesen Raids - so ab ein TB.
    Oder ist es nur bei mir im Büro so, dass die User sagen: " Ich könnte jetzt mal die Daten mit dem Stand von vor 3 Wochen gebrauchen"?

    Gruß
    HKMAC

    PS
    Inkrementelle Backups sind für die Rücksicherung ziemlicher Mist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.04.2004
  9. Tzunami

    Tzunami MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.277
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    598
    Registriert seit:
    18.10.2003
    wenn du ein raid braust guck doch mal hier
    http://www.firewire-revolution.de/catalog/product_info.php?products_id=343
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  10. ks23

    ks23 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.935
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    15.04.2004
    Und ich wollt nur sagen, dass die Acard-Karten:

    1. Beschissen performen. Siehe hier.
    2. Hat die Acard auch kein echtes HW-Raid.

    Gruss
    Kalle
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Power Mac Raid Forum Datum
Power Mac bootet nicht Mac Pro, Power Mac, Cube 27.11.2016
Power Mac G5 Dual wieder zum Laufen bekommen... Mac Pro, Power Mac, Cube 02.03.2016
Power Mac G4 mit 27" iMac (MID 2009) verbinden Mac Pro, Power Mac, Cube 12.12.2015
Power Mac G4 startet nicht von CD/DVD Mac Pro, Power Mac, Cube 21.08.2015
Power Mac G5 startet nicht... und was bedeutet dieses Licht? Mac Pro, Power Mac, Cube 09.06.2015

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche