Power Mac G3 - Was geht noch?

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von sir.hacks.alot, 25.03.2006.

  1. sir.hacks.alot

    sir.hacks.alot Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.406
    Zustimmungen:
    113
    MacUser seit:
    10.03.2005
    Ich habe heute Morgen einen grauen Power Macintosh G3 Desktop geschenkt bekommen.

    266 mHz
    384 MB RAM
    80GB HD
    OSX 10.2.8
    1.) Ich habe herausgefunden, daß der Arbeitsspeicher schon maximal ausgebaut ist, korrigiert mich wenn ich da falsch liege, hätte nämlich gerne mehr.

    2.)
    OSX 10.3.9 sollte mit XPostfacto gehen.

    3.)
    Wie siehts mit Sonnet Upgrades aus? Ich habe gesehn das es ein G4 500 Upgrade für 160€ und ein G4 1gHz für 329€ gibt. Bringts das? Ich habe gesehen, das es günstigere Upgrades von Powerlogix gibt 1gHz für 199$ aber kann man die überhaupt in Deutschland beziehen?

    4.)
    Die Grafikkarte hat leider zuwenig RAM soll ich den Grakaspeicher erweitern(so für 7€ inkl Versand bei ebay) um meine Auflösung bei 24Bit fahren zu können, oder soll ich lieber ne Radeon 7000 oder 8500 PCI einbauen?

    5)
    Ich würde gerne USB/Firewire-Ports haben um ne andere Tastatur/Maus Kombi und vielleicht mein EyeTV zu betreiben. Welche Firewire/USB Karte wäre da empfehlenswert?

    6.) Ich würde gerne einen DVD-Brenner einsetzen, ich hoffe hier gilt das gleiche wie bei meinem eMac und iMac: Es passt nahezu alles was ne IDE Schnittstelle hat.

    Vielen Dank im Vorraus
    Gruss Thomas
     
  2. Dr_Nick

    Dr_Nick MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    25
    MacUser seit:
    13.08.2005
    Hmm, probier am besten Mal Ubuntu aus. Ich würde mir auf so einer Maschine kein OS X Panther oder Tiger antun. Ich glaube, da kommt wirklich keine Freude auf.

    Die ganzen Aufrüstaktionen machen meines Erachtens wenig Sinn. Rechne mal zusammen was dich das kostet. Es sei denn du kommst günstig an ein G4-Upgrade, was sich aber als schwierig herausstellen dürfte. Dann könnte es sich evtl lohnen.

    Wenn du ein modernes Betriebssystem willst dann probier wie gesagt mal Ubuntu oder ein anderes Linux aus. Für ersteres gibt es eine Live-CD zum Download mit der du es testen kannst ohne es installieren zu müssen.
     
  3. sir.hacks.alot

    sir.hacks.alot Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.406
    Zustimmungen:
    113
    MacUser seit:
    10.03.2005
    Linux will ich nicht, hab schon nen Linux X86 zu Hause. Ich hätte lieber mal wieder ne kleine Baustelle zu Hause.
     
  4. Uria aalge

    Uria aalge MacUser Mitglied

    Beiträge:
    981
    Zustimmungen:
    28
    MacUser seit:
    13.01.2006
    Zu Punkt 4, über die Radeon 7000 kannich sagen, daß sie von OSX unterstützt wird, bzw. ATI stellt passende Treiber. Bei anderen Karten weiß ich es nicht.
    Allerdings lohnt sich das Aufrüsten nicht wirklich, ein flüssiges Arbeiten ist auf der Maschine unter OSX nicht möglich. Bleib bei 9.1 oder so, dann kannst Du was damit anfangen.

    Uria aalge
     
  5. Sedor

    Sedor MacUser Mitglied

    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    44
    MacUser seit:
    08.10.2004
    Ich denke mal das ist der Desktop auf dieser Seite oder?

    [DLMURL]http://www.cupertino.de/pages/models/g3.html[/DLMURL]

    Ich hatte den G3-(Beige)-Desktop, allerdings in der Ausführung ohne SCSI und hab den ähnlich wie Du es vorhast aufgebohrt...:
    Sonnet-G4-Upgrade (500Mhz), 768MB-RAM, Radeon7000, Firewire/USB-Karte (normale PC-Karte), mittels XPostFacto dann auch OSX (10.3.x) aufgespielt.

    Also vom Prinzip ist es möglich, man kann sogar mit dem System einigermaßen arbeiten (Internet/eMail) - aber ein richtiges Alltagssystem wird es nicht sein.
    Heute würde ich es nicht nochmal so angehen, da ist eine Menge Geld bei drauf gegangen. Hätte ich das in Summe genommen (evtl. etwas draufgelegt), dann wäre sofort ein PM-G4 (450Mhz) dabei rausgekommen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15.03.2016
  6. Sisko

    Sisko MacUser Mitglied

    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.12.2005
    Ich denke, das sich der Kostenaufwand auch nicht wirklich lohnt, lieber einen guten G4 mit 100, od. 133Mhz FSB geholt und den anständig Aufrüsten, kommt preislich eigentlich gleich und ist wesentlich schneller, weil ATA66 zu ATA33 (Desktop/Beige/Tower) AGP Port zu (PCI), mehr Speicherausbau möglich und gegen die Zif Variante preiswertere CPU Upgrdes! ;)


    Der Sisko
     
  7. smartcom5

    smartcom5 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.268
    Zustimmungen:
    258
    MacUser seit:
    31.08.2005
    Zu Punkt 1.:
    Maximal 768 oder 1GByte (Tupper)

    Zu Punkt 2.:
    Geht.

    Zu Punkt 3.:
    Jep. So macht man's :D

    Zu Punkt 4.:
    Auf jeden Fall eine Radeon, ohne ist's ein Jammer, oder gar nicht erst möglich.

    Zu Punkt 5. und 6.:
    Wenn Sie schon so gerne bei Sonnet vorbeigucken, sei Ihnen die "Tempo Trio" ans Herz gelegt.
    USB (2.0), FW und IDE/ATA auf einer Karte. Besser geht es kaum.


    Der Sinn solcher Maßnahmen sei dahingestellt. ;)

    In diesem Sinne

    Smartcom
     
  8. smartcom5

    smartcom5 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.268
    Zustimmungen:
    258
    MacUser seit:
    31.08.2005
    Na ja, geben sich nicht wirklich viel.

    In diesem Sinne

    Smartcom
     
  9. Sisko

    Sisko MacUser Mitglied

    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.12.2005
    Hehmen sich nicht viel? :rolleyes:

    Wie er schon oben schrieb, kostet ein Sonnet G4 1GHz 1MB-Cache Zif um die 350€, ein 1Ghz 2MB-Cache G4 für Sawtooth, od. Gigabit dagegen nur 199€ neu...gebraucht sicherlich auch weniger!

    Selbst bei ebay sind die Zif Varianten sehr gefragt und erzielen noch sehr hohe Preise, habe erst gerade mein G4 500/600MHz XLR8 Zif Upgrade für 150€ bei ebay verkauft, hatte damals selbst nur 100€ gebraucht dafür bezahlt! ;)



    Der Sisko
     
  10. JürgenggB

    JürgenggB MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.476
    Zustimmungen:
    585
    MacUser seit:
    01.11.2005
    Sir.hacks.alot,

    ich würde mir die Baustelle nicht antun,
    Wenn Du etwas Anständiges willstnicht – zu teuer –
    nimm einen G4 und rüste ihn auf.

    Ich habe den G4 AGP 400 aufgerüstet mit dem
    Prozessor von Gigadesign 1.8Ghz, 1532 MB SDRAM,
    eine NEC-spezifizierte USB-Karte, SCSI-Karte von
    Formac (Raid1) System OSX 3.9 und die Kiste rennt
    dem ACER-PC mit 2,7 GB und 1GB RAM in der
    Bildbearbeitung (Photoshop CS) mit Leichtigkeit
    davon.

    Gruss Jürgen

    Ergo – auch so kannst Du basteln
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Power Mac geht
  1. MusikNiko
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    172
    PPC97
    28.11.2016
  2. Conste90
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    224
    Conste90
    02.03.2016
  3. Barret
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.595
    Barret
    14.07.2009
  4. johndoe1
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    662
    Tzunami
    18.12.2007
  5. MeckiMac
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    497
    MeckiMac
    10.12.2006