postscript level 1 drucker unter osx 10.3.3

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von Lichtbild, 15.06.2004.

  1. Lichtbild

    Lichtbild Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.06.2004
    Ich habe einen betagten lexmark 4029 der nur ps level 1 versteht.
    hat jemand erfahrung ob man osx dazu bringen kann auch ps 1 auszugeben?
    oder hat jemand erfahrung mit foomatic und weiss, wie man die entsprechende ppd einarbeiten kann?

    gruss thomas
     
  2. Maveric

    Maveric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.03.2004
    Probiere doch erstmal diesen Treiber aus. Keine Minute auf der lexmark.de gebraucht um ihn zu finden.

    Lexmark ist eine der wenigen Firmen, die für fast alle ältern, nicht gerade die ganz alten, aber doch schon recht lange zurückreichend, Laserdrucker, eigene OS X Treiber anbietet.

    Ich selber hab einen Optra E312L und für den gab es schon OS X Treiber als ich 10.1 mit meinem Rechner bekam. Für die Epson und sonstigen Tintenstrahler mußte ich teilweise bis 10.2 warten bzw. gibt es bis heute nur gimp-print Treiber.

    Wenn der nicht tut, dann kannst du als nächstes mal versuchen die Lexmarkdruckertreiber die sich auf den Panther CDs befinden zu installieren.

    Tun auch die nicht gibt es kannst du mal bei http://www.linux-printing.org vorbeischauen, die haben eine eigene Seite für OS X und dort gibt es verschiedene Pakete wie gimp-print mit Treibern für nicht mehr ganz aktuelle Drucker.

    Und wenn du noch unter OS 9 arbeitest, dann gibt es bei Lexmark auf der deutschen Homepage auch dafür noch Treiber.
     
  3. Lichtbild

    Lichtbild Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.06.2004
    lexmark 4029 unter ma osx

    Ehrlich gesagt, habe ich das schon alles ausprobiert. Das Problem ist, dass osx nur postscript ab level-2 ausgibt, aber der alte 4029 nur level-1 versteht. Wenn ich ihn inder Hex-emulation laufen lasse, komme ich zu ihm durch. Die Verbingungswege scheinen also Ok zu sein.
    Ich bekomme halt nicht die Kurve, via foomatic, cup und co die Daten von postscript-level-2 auf -1 runterzurechenen und zum Drucker zu schicken. Auf linuxprintig.org finde ich jede Menge hinweise, aber einige entscheidene Dinge sind mir wohl nicht present. Will sagen, den eigentlichen Fehler kann ich nicht einkreisen und aufloesen.

    Gruesse Thomas
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen