Postererstellung und Druck - dpi Frage

Diskutiere mit über: Postererstellung und Druck - dpi Frage im Drucktechnik Forum

  1. Anaki

    Anaki Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.087
    Zustimmungen:
    11
    Registriert seit:
    24.04.2006
    Hallo Forum,

    ich bin zur Zeit für einen kleinen Sold ein breitformatiges Poster in Cheetah 3D am erstellen. (Die Skyline-Sache mit Flooo, wenn den Thread einer kennt)

    Das Poster wird ungefähr 150x90 cm sein. Mein Cheetah kann zwar in der nötigen Pixelgröße rendern bzw. das Endprodukt entspricht den Abmaßen von 150x90 cm (was ja schon ein paar Tausend Pixel sind) aber nur auf einer Auflösung von 72 dpi!
    Das Objekt soll aber mit einer Auflösung von 150 dpi gedruckt werden. (Digitaldruck) nur diese Anzahl an Pixel schafft mein 3D App. nicht.

    Wie sieht das aus, wenn ich nun das gerenderte Tiff (was von den Abmaßen her 72 dpi entspricht), in PhotoShop bearbeite (da werden Cover über Hausfronten gelegt, wie in der iPod Werbung) und das anschließend 'einfach' auf 150 dpi aufstocke?
    Ich weiß, man rechnet da immer noch einen Betrachtungsabstand mit ein aber so viele Sachen habe ich in meinem Leben noch nicht drucken lassen und habe in Sachen Printmedien recht wenig Ahnung, deswegen frage ich lieber mal bevor meine ganze Arbeit am Ende für die Katz war.

    Da wird mir doch irgend ein erfahrener Profi was zu sagen können, oder? :)

    Danke!
    Anâki
     
  2. Anaki

    Anaki Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.087
    Zustimmungen:
    11
    Registriert seit:
    24.04.2006
    *push*
    Das wird doch wohl hoffentlich jemand wissen? :rolleyes: :confused:
     
  3. ThoRic

    ThoRic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.602
    Zustimmungen:
    179
    Registriert seit:
    13.02.2005
    Was willst du hören?

    150dpi wären besser, aber wenns nicht geht...

    Nimm das Maximum, und der rest wird, eigentlich wurscht ob beim Druck oder von dir in PS, hochinterpoliert.

    MfG

    ThoRic
     
  4. Kai-Christoph

    Kai-Christoph MacUser Mitglied

    Beiträge:
    583
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    03.03.2005
    Regel Nummer 1: Mann kann aus Kacke nicht Gold machen! Wenn Du aus 72 DPI 150 oder gar 300 machen willst, kommt immer nur schlechtere Qualität raus. Interpolation bedeutet immer eine Verschlechterung des Ausgangsmaterials.
    Abgesehen davon kommt es bei Postern oder Großformatdrucken immer auf den Betrachtungsabstand an. Aus 10 Metern Entfernung erkennt man auch keine ein Zentimeter großen Rasterpunkte mehr... ;)

    lg
    KC
     
  5. starwarp

    starwarp MacUser Mitglied

    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    10.02.2006
    für Grossformate wird z.b. bei Flyerpilot.de 150-200dpi empfohlen also alles grösser als >A3
    Darunter 300-600dpi
    Und wichtig für den Digital Druck ist das Bild in CMYK Farbraum Format zu speichern
     
  6. Kai-Christoph

    Kai-Christoph MacUser Mitglied

    Beiträge:
    583
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    03.03.2005
    Speichern kannst Du die Datei auch in 5000 DPI...
    Entscheidend ist immer das Ausgangsmaterial.
    Verkleinern geht immer.
    Vergrößern ohne großartige Qualitätseinbußen nur bis maximal 120%.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Postererstellung Druck dpi Forum Datum
[Offset-Druck] Grauer Text auf schwarzem Hintergrund Drucktechnik 09.04.2016
CD Druck mit Pixma iP7250 (Mac Yosemite) Drucktechnik 22.07.2015
cups PDF mehrere PDF-Drucker mit unterschiedlichen Konfigurationen Drucktechnik 05.10.2013
Randloser Druck wird nicht randlos (Ricoh Aficio MP C4000) Drucktechnik 26.08.2013
JPEG oder Tiff für Druck Drucktechnik 06.03.2013

Diese Seite empfehlen