Picasa Bild bringt iPhoto zum Absturz

Dieses Thema im Forum "Mac OS X Apps" wurde erstellt von Tim99, 29.11.2006.

  1. Tim99

    Tim99 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    18.02.2004
    Hallo,

    ich hab eine Rutsche Fotos, die ein Freund mit Picasa verkleinert hat und will die in iPhoto importieren. Jedes einzelne dieser Fotos bringt iPhoto zum Absturz. Andere Fotos lassen sich problemlos importieren.

    Hat jemand nen kleinen Tipp, wie ich die Fotos evtl. "reparieren" kann? Per Batch? Oder wie ich überhaupt erst mal den Fehler finde?
     
  2. Ich habe die umgekehrte Erfahrung (Quark stürzt ab, wenn Foto vorher mit iPhoto in Berührung kam … :D)
    Öffne es mal im GraphicConverter (www.lemkesoft.com) und speichere es neu ab (andere Name oder Format). Dann geht es bestimmt ;)
     
  3. lealald

    lealald MacUser Mitglied

    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    12.01.2006
  4. Tim99

    Tim99 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    18.02.2004
    Danke für die schnelle Antwort. Stürzt immer noch ab. Allerdings nicht, wenn ich GC sage, er soll die EXIF-Daten weglassen. Aber ich benötige das Erstellungsdatum. Und für jedes einzelne Foto nachher wieder manuell rücksetzen ist doch sehr mühselig.

    Kann an den EXIF-Daten denn irgendwas kaputt sein? PhotoInfo liefert das hier:
     
  5. Tim99

    Tim99 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    18.02.2004
    Nachdem ich wie beschrieben ein Farbprofil zugewiesen hab, klappts! Danke. Woran kann das gelegen haben?
     
  6. Mit den EXIF-Dateien habe ich auch immer Probs: Meine alte Digicam steuert immer irgendwie zwei Dateien bei, solche Fotos muss ich auch erst öffnen, neu abspeichern.
    Andere Möglichkeit kann sein, dass durch Picasa (Was auch immer das ist) ein für iPhoto inakzeptables Farbprofil beigelegt wurde. Sag deinem Kumpel doch mal, er soll dir eines ohne Profil geben.
     
  7. Tim99

    Tim99 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    18.02.2004
  8. JochenN

    JochenN MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    42
    Registriert seit:
    05.12.2002
    Die von Apple beschriebene Lösung hilft vielleicht dann, wenn es um 1-2 Files geht, die den Crash reproduzierbar verursachen. Wenn man aber mehrere 1000 Fotos mit iPhoto verwaltet, und "bei einigen" dieses Problem auftaucht, wird's schwierig.

    Da müsste es eine Funktion geben, die im Batch allen Files ein bestimmtes Farbprofil zuweist, idealerweise ohne dabei die Fotos mit Qualitätsverlust neu zu speichern.

    Falls jemand eine Idee hat, wie man so etwas umsetzen kann, wäre ich extrem dankbar. Bis auf weiteres bin ich auf QT 7.1.1 zurück gegangen. Das Probelm ist auch in einem früheren Thread schon mal beschrieben, aber leider nicht gelöst worden.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen