Photoshop CS 3! warten, oder CS2 kaufen auf Intel-Mac?

Dieses Thema im Forum "Bildbearbeitung" wurde erstellt von knarx, 18.06.2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. knarx

    knarx Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    09.06.2006
    Hallo,
    ich habe bisher immer an Photoshop CS 2 an Windows gearbeitet und mit Dreamweaver. Nach dem Umstieg auf nen Intel-Mac (iMac) stellt sich mir die Frage, wie schnell bzw. wie langsam sich Photoshop verhalten wird. Auf den Intel-Rechnern über Rosetta soll das ja recht langsam sein. Würde es sich da lohnen über Parallels mit der win-Version von Photoshop CS2 zu arbeiten bis CS3 da ist (Frühjahr '07) oder hält sich die Geschwindigkeitseinbuße in Grenzen? Hat jemand Erfahrung damit?
    knarx
     
  2. shortcut

    shortcut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.927
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    26.04.2004
    die macwelt hat die neuen intel-macs auch mit photoshop getestet und kommt zum schluss, dass die benchmarks eines g4-powerbooks mit 1,25 ghz ähnlich schnell (oder langsam) wie ein aktuelles macbook pro mit dual-core sind. bezieht sich wie gesagt nur auf ps-cs.
     
  3. knarx

    knarx Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    09.06.2006
    Hm. Hab noch nie an nem G4 mit PS gearbeitet. :kopfkratz:
    Lässt sich dann damit arbeiten oder heißt das eher ****** drauf? Ich werd demnächst mal PS CS2 unter Parallels laufen lassen und kann dann ja zum verhältnis berichten. Leider nur zum Verhältnis zu Win PS CS2.
    Aber nachdem, was Du schreibst klingt das doch gar nicht so gut, oder? Klingt eher nach: Wart CS3 ab. Oder war das Arbeiten annem G4 doch gut? :confused:
     
  4. in2itiv

    in2itiv MacUser Mitglied

    Beiträge:
    27.011
    Zustimmungen:
    1.634
    MacUser seit:
    10.10.2003
    ....die frage ist, ob du mit PS & co arbeiten "musst" .... wenn ja, stellt sich deine frage ja eigentlich nicht.

    ....der speed von CS2 anwendungen unter intel ist okay .... vergl. mit der letzten G4 generation .... die c't schreibt, das es z.T. sogar auf intel-imacs schneller ist.
    ....allerdings funktionieren die allermeisten plugins unter rosetta nicht, was ernsthaftes arbeiten recht unangenehm macht.
     
  5. knarx

    knarx Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    09.06.2006
    Ja, die Frage stellt sich mir eigtl. schon. Hab die Edu-Version von CS2 für Win. Und wenn die CS2 für Mac krückt, ist für mich zu enstscheiden, ob ich nicht die Krücke unter Parallels zum Laufen bringe und CS3 dann abwarte, anstatt von CS2-win auf CS2-Mac umzusteigen ohne Geschwindigkeitsverbesserung und mit anschließendem Umstieg dann wieder auf CS3 für Mac.
    Das ist eigtl. mein Problem.
    Wie gesagt, werds demnächst auf dem iMac unter Parallels mal instalieren und dann wird man sehen, ob man überhaupt damit leben kann.
     
  6. chrizel

    chrizel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.09.2003
    Ich habe vor ein paar Tagen mal den Speed von CS2 auf dem Intel iMac mit meinem PowerMac G5 verglichen. Naja, man kann sich ja denken was rausgekommen ist. CS2 war auf dem PM G5 spuerbar schneller was Bildaufbau und Filter betrifft.

    Wenn ich auf dem Intel iMac eine Ebene einblende dann hat man das richtig gesehen (dieser rechteckweise Bildaufbau den Photoshop hat). Im Vergleich dazu war das Ein- und Ausblenden der gleichen Ebene auf dem PM G5 sofort durchgefuehrt ohne dass man einen Bildaufbau bemerkt.

    Bei Filter war das aehnlich... Blur-Effekt war auf dem PM G5 sofort sichtbar, auf dem Intel iMac wieder dieser etwas langsamere Aufbau wo man die Rechtecke gesehen hat. Allerdings durchaus noch ertraeglich und nicht langsam. Aber aufm PM G5 halt einfach schneller und damit fluessiger.

    Dann habe ich noch das Textwerkzeug probiert und mit einer Verzerrung Text eingegeben... hier das selbe Spiel, der PM G5 war natuerlich subjektiv schneller, der Intel iMac hat sich da nach jeder Tasteneingabe ein paar Milisekunden Zeit gelassen.

    Allerdings ist das ganze nicht so schlimm wie ich es mir vorgestellt habe. Ich bin aber auch kein Photoshop-Profi. Allgemein wuerde ich sagen, dass man damit arbeiten kann - es dauerd halt bei einigen (vielen) Aktionen einige Millisekunden laenger (auch z.B. das Oeffnen vom Ebenen-Effekt-Fenster dauerd 2-3 Sekunden, usw) - wenn ich aber die Wahl haette, wuerde ich klar lieber auf dem PM G5 mit Photoshop arbeiten. Ich an deiner Stelle wuerde mal die Mac Trial-Version ausprobieren und testen ob man damit zurecht kommt. Ansonsten wuerd ich Parallels verwenden und bis CS3 warten.
     
  7. knarx

    knarx Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    09.06.2006
    Hi chrizel,
    danke für die ausführliche Antwort.
    An die Trial-Versioon hab ich noch gar nihct gedacht. Top-Idee. Das wird so einiges an Klarheit bringen. Kannst Du noch sagen, was das fürn iMac war. Bisher konnt ich nämlich nur (und nie in einem direkten Vergleich) CS2 an einem iMac Intel 1,8 mit 512 MB RAM ausprobieren.
    Gruss
    knarx
     
  8. chrizel

    chrizel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.09.2003
    Der, der in meiner Signatur steht. :)
     
  9. knarx

    knarx Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    09.06.2006
    Mist. Da hätt ich wohl draufkommen sollen?! :hamma: :Pfeif:
    Das wird auch der meine sein.
    Danke nochmals und Grüße.
    knarx
     
  10. ThoRic

    ThoRic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.602
    Zustimmungen:
    179
    MacUser seit:
    13.02.2005
    Hallo,

    mein Persönlicher Photoshop Benchmark bescheinigt meinem Macbook Pro 1.83, 1,5GB mit einer Zeit von knapp 6 Minuten in etwa die Geschwindigkeit eines G4 mit 1,4 GHz bzw. mit 5'33" ist ein Dual G4 800MHz noch ein Tucken schneller. Wohlgemerkt, das ist ein Rechner von 2001, also mehr als uralt in Computermaßstäben.

    Ein G5 Quad erledigt den selben Test in etwas mehr als eineinhalb Minuten.
    Wenn man also versucht sein Geld mit Photoshop Arbeit zu verdienen, sollte man sich das Geld für den Intelmac noch sparen, sonst kostet einen das Ding im nächsten Jahr noch mal ein vielfaches seines Anschaffungspreises.
    Oder anders gesagt; So lahm wie die mit der CS Suite sind, hat sich ein Quad G5 bis zum erscheinen der CS3 schon amortisiert.

    Und was die z.Z. verfügbaren Windows Hardware Plattformen angeht, gibt es nach wie vor nichts, was einem G5 Quad bei vergleichbaren Kosten (~3000,- €) das Wasser reichen könnte. Und da sind speziell optimierte doppel Opterons und was weiss ich was für Boliden schon mit dabei.

    Da wird sich Apple was einfallen lassen müssen, für die Nachfolger der Powermacs, sonst drehen ihnen die Kunden eine lange Nase.

    MfG

    ThoRic
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Photoshop warten oder
  1. sylviomr
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    227
    sylviomr
    29.11.2016
  2. Ei Switch
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    474
  3. Frankieboy
    Antworten:
    26
    Aufrufe:
    440
    WeDoTheRest
    19.10.2016
  4. Kirzz
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    100
    Veritas
    04.09.2016
  5. Prospex
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    181
    MDmac64
    09.09.2016
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.