Pfade Umkehren?

Dieses Thema im Forum "Bildbearbeitung" wurde erstellt von Pixelpraxis, 13.02.2007.

  1. Pixelpraxis

    Pixelpraxis Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    28.03.2006
    Moin zusammen,

    ich halte mich eigentlich für Photoshop-fit aber ich hab da nen Problem.
    Ein Kollege von mir hat für eine Katalogproduktion Pfadfreisteller gemacht, allerdings sind diese Pfade Umgekehrt, soll heissen ich bekomme den eigentlich weggeschnittenen Hintergrund in Indesign geladen.

    So, nun mein Problem, ich bekomme die Pfade nicht Umgedreht. (zum richtigen verständniss, der Pfad an sich ist richtig, scheint eine Pfad einstellung zu sein) Und selbst wenn ich den Pfad in eine Auswahl (dann ist das Umkehren ja kein Thema, und mit Indesign kann ich ja auch Photoshop-Datein verbauen) umwandele nimmt Photoshop die Pfad-Durchsichten nicht mit.

    Raff das nicht!
    Wer ne Idee?
     
  2. JürgenggB

    JürgenggB MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.476
    Zustimmungen:
    585
    MacUser seit:
    01.11.2005
    Hallo Pixelpraxis,

    dass Ebenen vorhanden sind, kann man ja
    wohl ausschliessen!? Wie ist es, wenn Du
    das Dokument unter einen anderen Namen
    und z.B. als EPS sicherst?

    Gruss Jürgen
     
  3. virtua

    virtua MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.680
    Zustimmungen:
    80
    MacUser seit:
    08.01.2004
    Wenn es so ist, müsste eigentlich um das gesamte Bild ebenfalls ein Pfad liegen, wenn ich nicht irre. Den müsstest du dann halt einfach weglöschen. Ansonsten hast du ja beim Zeichenstift diverse Optionen in der oberen Leiste von Photoshop.

    Eine andere Möglichkeit wäre, eine freie Ebene zu erstellen, den Pfad als Auswahl laden, invertieren und den Hintergrund per Ebenenmaske transparent stellen. Das Ganze dann als Tiff mit Transparenz speichern und in InDesign platzieren. Das hat dann ja sogar den Vorteil, dass du noch Antialiasing an den Kanten hast und die nicht so hart wirken.
     
  4. Pixelpraxis

    Pixelpraxis Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    28.03.2006
    Nein keine Ebenen, und andere Formate bringen leider nix. hm...
     
  5. henzilla

    henzilla MacUser Mitglied

    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    28.05.2004
    Du kannst oben in der Optionen Palette festlegen "wie rum" Dein Pfad laufen soll (sieht so aus, wie Pathfinder-Symbole)....
     
  6. Pixelpraxis

    Pixelpraxis Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    28.03.2006
    @the odD one
    Nein es hat Niemand nen Pfad um das Bild gelegt! (ist auch keiner da)
    Genau bei diesen Optionen aus der Photoshop leiste hat der Kollege wohl, "Schnittmenge" oder "vom Pfadbereich subtrahieren" gewählt was weis ich, finde nicht woran ich das erkennen könnte.

    Zu deiner Anderen möglichkeit: TIFF??? warum Photoshop Datein frisst Indesign auch - die bisherigen 20 (von 400) bildern die schon einsetzten musste habe ich mit tranparenter ebene erstellt, aber zum einen nimmt er mir die Durchsichten nicht mit (bei "Auswahl vom Pfad" bekomme ich nur den Umrisspfad als Auswahl, duchsichten die auch Freigestellt sind nicht), und zweitens ärgert es mich masslos das Photoshop mich austrickst!
     
  7. Dr. NoPlan

    Dr. NoPlan Gast

    @Pixelpraxis
    kann es sein, das Dein Kollege einen s.g. Ebenenbeschneidungspfad gelegt hat der sich umgekehrt auswirkt?? Wenn ja, hat er bei der Erstellung der Maske nicht alt + Apfel gedückt. Das bedeutet das bei dieser Einstellung alles was ausserhalb des Pfades liegt, sichtbar ist. Diese Pfade sehen genau wie alle anderen auch, nur eben umgekehrte Funktionsweise.

    Edit: BTW ich habe beim Versuch der Ursache auf den Grund zu gehen festegestellt, dass ID "richtige" Beschneidungspfade ignoriert wenn das Bild als PSD abgespeichert ist.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13.02.2007
  8. clonie

    clonie MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.963
    Zustimmungen:
    257
    MacUser seit:
    10.08.2005
    Oder eben besagten nicht vorhandenen Pfad um das ganze Bild selbst erstellen. :)
     
  9. virtua

    virtua MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.680
    Zustimmungen:
    80
    MacUser seit:
    08.01.2004
    Wenn man den Pfad mit dem Auswahlwerkzeug markiert, wird eigentlich der Modus angezeigt. In der oberen Leiste ist dann der entsprechende Button 'gedrückt'.

    Kann es ansonsten tatsächlich sein, dass der Kollege den Arbeitspfad nicht ordentlich als Beschneidungspfad definiert hat?

    Warum TIFF statt PSD? Ist irgendwo auch 'Geschmackssache', aber ich nehme lieber TIFFs, weil ich da im Prinzip die selben Möglichkeiten habe und zusätzlich auch die LZW-Komprimierung nutzen kann. Außerdem hatte ich auch schonmal Ärger mit PSDs im Zusammenhang mit Beschneidungspfaden. Im Grunde ist es nur in relativ seltenen Fällen wirklich besser ein TIFF zu nehmen, aber aus Gewohnheit mache ich es halt immer und habe auch bis jetzt nie Probleme damit gehabt. Man darf nur nicht vergessen bei Bildern mir Transparenzen im Speichern-Dialog diese auch mitzuspeichern, also die entsprechende Checkbox zu markieren. ;)
     
  10. Pixelpraxis

    Pixelpraxis Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    28.03.2006
    hab das Problem mal Online gestellt:

    [DLMURL]http://www.pixelpraxis.de/g/Bild%201.jpg[/DLMURL]

    [DLMURL]http://www.pixelpraxis.de/g/Freisteller.jpg[/DLMURL]

    im Freisteller JPG ist der Pfad - natürlich benutze ich Pfad freigestellte Bilder sonst als EPS. (halt wegen Größe JPG)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Pfade Umkehren
  1. sylviomr
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    227
    sylviomr
    29.11.2016
  2. Maltodextrino
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    2.896
    rbroy
    05.01.2012
  3. tom71
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.042
    ThoRic
    14.07.2011
  4. mekkablue
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.058
    mekkablue
    27.03.2009
  5. silvia
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    497
    Franken
    20.10.2006