Performanz von iMac und PowerMac

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von YoPapa, 02.01.2006.

  1. YoPapa

    YoPapa Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    02.01.2006
    Mal eine allgemeine Frage an diejenigen, die schon sowohl G5 iMacs und PowerMacs in den Händen hatten - ich plane momentan die Anschaffung eines iMacs, weil die Spezifikationen sich lesen, als würden sie für meine Anwendungsfälle ausreichen. Allerdings habe ich noch nie mit einem Mac gearbeitet, und in der Praxis verhält sich die Hardware ja oft etwas anders als auf dem Papier.

    Ich würde die Maschine im Wesentlichen für Photoshop, Illustrator, Painter und für das Rendern einzelner 3D-Bilder bzw. bestenfalls kleiner Animationen (Einzelobjekte in Präsentations-Setting, Produktdesign) verwenden (also keine Special Effects, Partikelsysteme oder gar ganze 3D-Filmszenen). Würde da ein iMac noch ausreichen? Ich würde nämlich ungerne mit Kanonen auf Spatzen schießen und einen PowerMac nehmen, wenn der gar nicht notwendig ist. Mit meinem Windows-PC (Athlon XP 2200 mit 2GB RAM, allerdings auch nVidia GeForce 6800 GT) komme ich da z.B. momentan sehr gut hin.

    Wie geben sich die beiden Maschinen so in der Praxis?
     
  2. nicolas-eric

    nicolas-eric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.729
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    30.05.2005
    der neue imac ist der perfekte computer für zu hause im wohnzimmer. er ist schnell (auch von der grafik her) und ist quasi mucksmäuschenstill.
    der powermac dagegen ist schneller, aber macht dafür auch lärm. im wohnzimmer nervt er ein wenig.
    für deine zwecke reicht ein aktueller imac aus, es sei denn du bist totaler performance freak und willst immer das schnellst mögliche haben.
    warte die keynote am 10.1. ab, da werden wohl nue macs vorgestellt. erwartet wird auch ein imac mit dualcore prozessor, also fast doppelter leistung.
     
  3. YoPapa

    YoPapa Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    02.01.2006
    Der Grund für mich, einen iMac zu nehmen, liegt momentan u.a. am Preis und am Kabelsalat - der iMac, insbesondere, wenn die Mighty Mouse als kabellose Version erscheint, wäre dann für mich interessant. Auch deshalb, weil ich auch meine Tower-PCs in den letzten 10 Jahren eigentlich nie aufgerüstet, sondern eher komplett ausgetauscht habe, wäre iMac unproblematisch. Es geht mir eben nur darum, dass die Performanz auch tatsächlich ausreicht (wie gesagt, ich habe noch keinen iMac unter entsprechender Last längerfristig begutachten können).

    Was die Intel-Macs angeht, da rechne ich eigentlich in der nächsten Zeit weniger mit neuen iMacs - die aktuelle Revision ist ja erst 2 Monate alt, so dass am wahrscheinlichsten wohl der Mac Mini sowie das iBook zuerst aktualisiert werden. Und der Umstieg auf für die neue Architektur aktualisierte Software wird auch noch etwas auf sich warten lassen. (Emulation mit Rosetta ist für grafische Anwendungen eigentlich ein Witz.)
     
  4. nicolas-eric

    nicolas-eric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.729
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    30.05.2005
    der imac ist sehr schnell und wird dich nicht enttäuschen.

    mit dualcore meine ich keine intels, sondern die dualcore die seit kurzem im powermac sind werden wohl demnächst auch im imac zu finden sein. und das heisst dass man quasi nen 2. prozessor dazu bekommt.
     
  5. YoPapa

    YoPapa Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    02.01.2006
    Ach so - das hatte ich bisher noch nicht gehört, dass die PPC-Kerne verdoppelt werden sollen. Die könnten natürlich dann auch schon eher auf den Markt kommen. Gibt's da nen Link zu?
     
  6. nicolas-eric

    nicolas-eric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.729
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    30.05.2005
    die aktuellen dualcore macs haben diese prozessoren vor kurzer zeit erhalten.
    da der g5 nicht gleich durch intel ersetzt wird ist es sehr wahrscheinlich dass auch der imac die bekommt. das wäre ne steigerung um 100% mit einem schlag.
     
  7. YoPapa

    YoPapa Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    02.01.2006
    Hast Du da irgendeine Quelle, auf der man diese Information/dieses Gerücht (?) nachlesen kann?
     
  8. nicolas-eric

    nicolas-eric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.729
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    30.05.2005
    die aktuelle macwelt zeitschrift schreibt im artikel "das kommt 2006" von schnelleren 2.5 ghz cpus mit dualcore im imac g5. die nennen einen zeitraum von früjahr bis mitte 2006.
    ich kann mir vorstellen dass apple das schnell bringt, weil damit die imacs auf einen schlag doppelt so schnell werden. die cpus kosten aber nur nen tick mehr.
     
  9. orq

    orq MacUser Mitglied

    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    24.03.2005
    das mit den 100% an mehrleistung ist aber mit vorsicht zu genießen, denn was nützen euch 2 kerne wenn die software nur einen nutzt...
    soll heissen, dass die software dafür erstmal geschrieben werden muss, außerdem ist dann nix wirklich doppelt so schnell, eher doppelt soviel, threads nämlich & parallele prozesse.
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.01.2006
  10. YoPapa

    YoPapa Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    02.01.2006
    Ist schon klar, dass das keine 100% wären - wobei wir Prozesse und Threads schon noch auseinanderhalten sollten :) Mir wäre es allerdings schon lieber, wenn ich dann noch auf den Dual-Core iMac warte, sollte er denn kommen, bevor ich mir den iMac mit regulärem G5 besorge. Wäre ja schade, wenn ich mich dann zu früh entschieden hätte. Aber ich warte eh noch auf die MacWorld am 9.1.
     
Die Seite wird geladen...