Pelades oder IceCube Gehäuse, Anschluß Festplatte???

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von Lupus611, 01.03.2007.

  1. Lupus611

    Lupus611 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    18.01.2007
    Mal ne ganz blöde Frage...

    Will mir eins der beiden Gehäuse kaufen, welche ist das bessere / leisere ?

    Wenn ich mir solch ein Leergehäuse kaufe, welche Festplatte muss ich da kaufen?

    Ide 66 / 100 /133

    s-Ata

    Was für einen Anschluß muss die haben?

    Ist es sinnvoll für später vielleicht gleich ein Gehäuse mit FireWire 800 zu kaufen? (habe bis jetzt nur 400)

    Danke
     
  2. walter_f

    walter_f MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.133
    Zustimmungen:
    163
    MacUser seit:
    20.02.2006
    IceCube und Pleiades sind beide von MacPower, einem empfehlenswerten Hersteller.

    Die meisten Ausführungen in beiden Modellreihen sind für IDE-Platten geeignet. In diesem Fall nimmst Du eine IDE ATA-100 oder ATA-133.

    Von der Pleiades gibt es meines Wissens auch eine Version, in die man eine S-ATA-Platte einbauen kann.

    Der Anschluss nach außen, zum Rechner hin, kann bei dieser Bauweise FireWire (400 oder 800) und/oder aber eSATA sein. Letzteres wäre aber nur wichtig, wenn der Rechner auch eine eSATA-Schnittstelle hätte. Ähnliches gilt für Firewire 800: Wenn dein Rechner die Schnittstelle hat, ist das eventuell sinnvoll, sonst eher nicht (den Rechner mit einer Karte nachzurüsten, erscheint mir nicht lohnend).

    Achte vor allem auf eine leise Festplatte (die SpinPoint-Serie von Samsung ist dafür bekannt) und auf ein Gehäuse ohne Lüfter, das dann aber zur guten Wärmeabfuhr aus Aluminium sein sollte.

    Bei der Pleiades wird auf der MacPower-Website ausdrücklich die passive Kühlung erwähnt, das Gehäuse ist aus Aluminium, man kann es senkrecht stellen - das scheint also für deine Zwecke ideal zu sein.

    Walter.
     
  3. t.bakr

    t.bakr unregistriert

    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    26.01.2006
    Passt jetzt vielleicht nicht so ganz, will mir auch in nächster Zeit keine Platte kaufen, aber kann man eine Festplatte wirklich ohne irgendwelche Kenntnisse anschließen, wenn man sich Gehäuse und Platte extra kauft? Hab davon nämlich 0 Ahnung... :(
     
  4. BlueCougar

    BlueCougar MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.810
    Zustimmungen:
    181
    MacUser seit:
    02.06.2006
    Wenn du 8 Schrauben lösen kannst, 2 Stecker (die du nicht verwechseln kannst) einstecken, 4 Schrauben festziehen und dann die ersten 8 Schrauben wieder festdrehen kannst, dann kannst du ruhig ein Icecube Gehäuse nehmen...
    Ach ja, nachdem du die ersten 4 Schrauben gelöst hast, musst du das Kunstoffgehäuse noch ca 5 cm nach hinten schieben, um es von der anderen Hälfte zu lösen...

    Ist wirklich ganz einfach
     
  5. t.bakr

    t.bakr unregistriert

    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    26.01.2006
    Danke, so weit reichen meine Fähigkeiten auf jeden Fall :).
     
  6. eiq

    eiq MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.747
    Zustimmungen:
    369
    MacUser seit:
    28.01.2005
    Ich kann vom IceCube-Gehäuse nur abraten. Hatte ich knapp zwei Jahre im Einsatz (FW400) und war nur mäßig zufrieden. Die Wärmeabfuhr ist durch das zusätzliche Kunststoffgehäuse sehr schlecht und leise ist das Gehäuse auch nicht (trotz leiser Samsung-Platte).
    Wenn das Gehäuse von MacPower sein muss, dann würde ich das Pleiades nehmen.

    Gruß, eiq
     
  7. BlueCougar

    BlueCougar MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.810
    Zustimmungen:
    181
    MacUser seit:
    02.06.2006
    Hmm, ich hab 4 von den Dingern hier rumstehen, ohne irgendwelche Probleme... Und auch leise sind sie auch
    Allerdings auch Hauptsächlich als Backup, also nicht im Dauerbetrieb...
     
  8. dehose

    dehose unregistriert

    Beiträge:
    5.208
    Zustimmungen:
    492
    MacUser seit:
    05.03.2004
    Kann das Pleiades-Gehäuse empfehlen. Ist robust, schlicht elegant und das Geräusch hängt quasi nur von der verbauten Platte ab. Hab mir eine Spinpoint eingebaut.

    Wenn du dann das Gehäuse hast, gibts hier das passende Icon für den Desktop:
    http://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=243346 :)
     
  9. t.bakr

    t.bakr unregistriert

    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    26.01.2006
    Den Thread hab ich mir schon durchgelesen, ist ja auch in dem Festplattengroßthema verlinkt :).
    Jetzt kaufe ich mir sowieso keine, aber irgendwann vielleicht mal. Finde das Pleiades-Gehäuse auch viel schöner. Ach ja: Wie ist das mit dem Stromverbrauch, muss man die immer selber ausmachen oder fährt die automatisch in einen Ruhezustand? hab nämlich vorhin gelesen, dass welche damit Probleme haben.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Pelades oder IceCube
  1. DrHook
    Antworten:
    41
    Aufrufe:
    761
    zerov
    21.11.2016
  2. KurturK
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    65
    KurturK
    27.10.2016
  3. africanblue

    Sonos oder Teufel

    africanblue, 19.10.2016, im Forum: Peripherie
    Antworten:
    33
    Aufrufe:
    1.262
    mac*berlin
    11.11.2016
  4. karloh
    Antworten:
    18
    Aufrufe:
    444
    rpoussin
    20.10.2016
  5. louisbergmann
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    82
    louisbergmann
    07.10.2016