pdf/x-3 aus InDesign

Dieses Thema im Forum "Drucktechnik" wurde erstellt von smat, 23.05.2005.

  1. smat

    smat Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.02.2005
    Hallo, super eilig und ich hänge voll in den Seilen :-/

    Ich habe ein Dokument, von dem aus Indesign ein Pdf/x-3 geschrieben werden soll.
    Kann mir jemand sagen, ob es richtig ist, zuerst ein Postscript daraus zu machen und dann die Datei auf den Distiller zu ziehen. Außerdem habe ich eine Datei von der Druckerei, in der die Beschreibung für das pdf enthalten sind, bekommen. Wie schaffe ich es das Pdf mit den Einstellungen zu schreiben? Also wie greift der Distiller auf diese Vorgaben zurück?

    Vielen Dank
    Smat
     
  2. metron

    metron MacUser Mitglied

    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.11.2004
    Also bei InDesign CS sind die Exportfunktionen für PDF sehr ausgereift und guten gewissens zu benutzen. Du kannst auch beim Export alle möglichen Einstellungen noch selber treffen.
    Ansonsten kannst du die Datei mit den Einstellungen in irgendein entsprechendes Distillerverzeichnis kopieren - dann greift der Distiller drauf zu. Such doch mal in deinem System nach *.joboptions Dateien, da musses dann wohl hin. Hab den genauen Ort grad nicht im Kopf und nich vor Augen.
     
  3. Dr. NoPlan

    Dr. NoPlan Gast

    Ich kann das bestätigen, ein PDF X/3 lässt sich problemlos
    aus inDesign CS direkt exportieren. Aber es geht natürlich
    auch der Weg über den Distiller.
     
  4. smat

    smat Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.02.2005
    Ja, ein Standard pdf/x-3 funktioniert problemlos. Allerdings wollen die ihre eigenen Spezifikationen, haben mir aber kein *.joboptions Datei geschickt, sondern eine, die nicht funktioniert.

    Besten Dank noch einmal.
    Bye Smat
     
  5. Gonz

    Gonz MacUser Mitglied

    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    35
    MacUser seit:
    16.01.2004
    Das Einzige, womit man aufpassen muss, ist, dass bei der Indesign-Exportfunktion Schriften manchmal als Doppelbyteschriften oder so eingebettet werden. Kann man im Acrobat-Preflight checken. Gerade kleinere Druckereien können die noch nicht verarbeiten...
     
  6. Ogilvy

    Ogilvy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.184
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    26.02.2004
    Welche Endung hat diese Datei denn?



    Gruß
    Ogilvy
     
  7. smat

    smat Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.02.2005
    Ich habe gerade mal geschaut, ob ich die besagte Datei importieren kann, so wie du es in dem anderen Forum erklärt hast. Aber das funktioniert leider auch nicht. Die Datei hat auch nicht die Endung *.pdf. Irgendwie blicke ich nicht durch... Die Datei heißt Indd-PDF-X und auf dem Ikon steht Presets???
    Der Job ist jetzt zwar erledigt und es ist nicht super eilig, aber es würde mich prinzipell schon mal interessieren, wie ich diese Datei nun anwählen kann??

    Gruß Smat
     
  8. Ogilvy

    Ogilvy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.184
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    26.02.2004
    InDesign > Datei > PDF-Exportvorgaben > Laden
    Fertig :D
     
  9. smat

    smat Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.02.2005
    super, vielen Dank

    Gruß Smat
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen