*.pdf lässt sich nicht ausdrucken/anzeigen (Absturz)

Diskutiere mit über: *.pdf lässt sich nicht ausdrucken/anzeigen (Absturz) im Mac OS X Forum

  1. full.collapse

    full.collapse Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    31.03.2005
    Hallo!

    Ich habe nun schon seit einigen Tagen folgendes Problem: Wir kriegen für die Uni immer die Powerpoint Präsentationen als *.pdf kurz nach der Vorlesung online zur Verfügung gestellt. Diese kann man dann ausdrucken und in Ruhe nochmal anschauen.

    Das Problem ist leider, dass eine Präsentation (umgewandelt in das pdf Format) leider anscheinend fehlerhaft ist bzw. sich nur bis zu einer bestimmten Seite anschauen lässt, dann stürzt die Vorschau unter MacOS X ab bzw. reagiert nicht mehr. Ausdrucken lässt die Datei sich auch nicht (es kommt ja immer ein Fortschrittsbalken vor dem Druck, der die Daten an den Drucker überträgt und an einer bestimmten Seite, irgendwo in der Mitte bleibt der einfach hängen!).

    Unter Windows genau dasselbe, also liegt es nicht am OS denke ich mal, habe extra Windows für diese Datei benutzt. Bei meiner Freundin aufm Windows-Notebook genau dasselbe, lässt sich nicht ausdrucken.

    Nun frage ich mich, was nun noch für Möglichkeiten gibt. Ich habe mir gedacht, dass ich die Datei irgendwie umwandel, also in irgendein anderes Format, sodass die Folien, also die Informationen bestehen bleiben, aber der Bug weggeht. Aber leider habe ich keine Ahnung wie oder was ich da benutzen soll.

    Hoffentlich kann mir jemand helfen! Danke schonmal.
     
  2. Mr. D

    Mr. D MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.384
    Zustimmungen:
    124
    Registriert seit:
    24.10.2003
    Am einfachsten wäre es doch sicherlich den Prof darauf hinzuweisen, damit das Dokument nochmal hochgestellt wird, oder? Was machst Du Dir jetzt so'n Kopp?
     
  3. full.collapse

    full.collapse Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    31.03.2005
    Naja, sagen wir so: Das könnte ich natürlich machen, aber das Problem an der Sache ist, dass in der Vorlesung rund 400 Leute sitzen und sie hat vor einiger Zeit klar gestellt, dass sie im Prinzip nicht mehr auf e-Mails von Studenten antwortet. Leider hat sie auch keinen technischen Helfer, der sich um sowas kümmert und den man anschreiben könnte.

    Außerdem würde ich sie erst in einer Woche wieder antreffen, was aber ein enormer Zeitverlust ist, da ich bald Klausuren schreibe und diese Folien sehr sehr wichtig sind.

    Wenn sich das Problem bis dahin aber nicht lösen lässt, werde ich zu ihr hingehen, klar, aber ich versuchs eben doch.
     
  4. Mr. D

    Mr. D MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.384
    Zustimmungen:
    124
    Registriert seit:
    24.10.2003
  5. Xenara

    Xenara MacUser Mitglied

    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    16.01.2004
    Hi,

    Versuch es mal, ob es mit Acroread klappt.
    Ich hab das Problem auch öfters (wobei ich denke, dass es bei mir am Mac liegt, bei meinen Kommilitonen klappt es), hab aber praktischerweise jemanden da, der es mir immer ausdrucken kann ;)
    Wenn es mir Acroread nicht geht, frag ich heut Abend mal nach, woran es bei meinen Sachen liegt.

    Grüße,
    Xenara
     
  6. full.collapse

    full.collapse Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    31.03.2005
    Okay, ich probiere beides erstmal, danke schonmal!

    edit: Achso, mit 'Acroread' ist der normale Reader gemeint, okay, ich probiers grad mal ;)
     
  7. eMac_man

    eMac_man MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32.956
    Zustimmungen:
    2.891
    Registriert seit:
    08.10.2003
    @ full.collapse
    Zahlst Du eigentlich Studiengebühren? Vielleicht solltest Du Deinen Professor (Deine Professorin) auch mal an ihren Lehrauftrag erinnern. Und wenn das Dokument weder unter MacOS noch unter Windows fehlerfrei ist, liegt der Fehler wohl offensichtlich an dem Dokument. Und dafür ist der Ersteller verantwortlich.
    Es wirft auch kein gutes Licht auf den "Lehrer", wenn er klarstellt, dass er für seine Schüler nicht ansprechbar ist.
    der eMac_man
     
  8. full.collapse

    full.collapse Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    31.03.2005
    Noch eine kurze Frage: Wo kann ich im Acrobat Reader in der Druckansicht einstellen, dass er nur schwarz/weiß drucken soll? Im Acrobat Reader unter der Option ColorSync kann ich da nichts einstellen, wie sonst immer...?

    ..
    Ja, eMac_man, das stimmt, die Situation ist schon ziemlich blöd so, das stimmt auf jeden Fall, aber man muss auch Verständnis für die Professorin haben. Da sitzen rund 400 Studenten, und da geht es nunmal nicht, dass man auf jede Frage antworten kann. Ich meine klar, das sind Lehrmaterialien, die wir benötigen eigentlich und wir auch die Zusage haben, dass wir die bereit gestellt bekommen, aber ansonsten hat immer alles perfekt geklappt und der Online-Semesterapparat ist sonst sehr sehr vorbildlich, besser geht es nicht!

    Aber wenn ich das jetzt nicht irgendwie hinbekommen sollte, dann spreche ich Sie dann die Woche darauf nochmal persönlich an bzw. versuche es irgendwie in der Uni oder von Studifreunden ausdrucken zu lassen, aber so wie Du das siehst, stimmt es auf jeden Fall, gerade wenn man bedenkt, dass ich ab nächsten Semester auch noch schön und fein Studiengebühren bezahlen muss, aber wie gesagt, Sie ist sonst top was die Online-Materialien anbelangt (die Vorlesung an sich sieht da schon anders aus :D )!
     
  9. Mr. D

    Mr. D MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.384
    Zustimmungen:
    124
    Registriert seit:
    24.10.2003
    Unter Druckeroptionen, oder?
     
  10. full.collapse

    full.collapse Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    31.03.2005
    Wir sind doch nicht unter Windows! ( ;) )

    Also normalerweise steht ja in der Druckansicht oben der Drucker, dann 'Voreinstellungen' und dann darunter ist noch ein Feld, wo man verschiedene Optionen auswählen kann (Layout, ColorSync etc.). Leider ist unter ColorSync nicht 'Black & White' anwählbar, komisch. Und in der Reader Hilfe online steht, wie man schwarz/weiß drucken kann unter Windows,aber nicht unter MacOS ... tz.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche