PDF-Beschneiden klappt nicht

Dieses Thema im Forum "Adobe Acrobat" wurde erstellt von TaO, 03.11.2004.

  1. TaO

    TaO Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.12.2003
    Hallo.
    Wir arbeiten im 9er System mit dem Acrobat 5 Paket. Wenn ich jetzt aus einen PDF-Dokument einen Teil ausschneide, als das Dokument beschneide und es wieder Speichere, erscheint aber im Layoutprogramm z.B. InDesign das ganze PDF-Dokument. Wedas bschnitte Dokument aber im reader öffne erscheint nur der Ausschnitt den ich auch in InDesign Dokumnet haben will.

    Wer weis Rat :confused:
     
  2. Winter

    Winter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.083
    Zustimmungen:
    24
    MacUser seit:
    16.03.2004
    das ist leider im Acrobat so. Er „merkt” sich nur, was, wo, wie beschnitten worden ist, ändert allerdings nichts an der Datei. Wenn es nicht allzu viel ist was es wegzuschneiden gilt, dann musst Du damit leben, dass Du das PDF in InDesign etwas verschieben, also platzieren musst.
    Ansonsten hilft noch der Weg über Photoshop.
     
  3. freso

    freso MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.279
    Zustimmungen:
    24
    MacUser seit:
    27.09.2002
    oder das zusatztool pitstop (glaube das das so heißt) kostet allerdings ne stange geld. mit dem tool kannst du pdfs wirklich beschneiden. im acrobat selber geht das nicht.
     
  4. Ogilvy

    Ogilvy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.184
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    26.02.2004
    Über das Beschneidungswerkzeug werden
    die entsprechenden Boxen im pdf falsch
    definiert. Abhifle schaft der Creo Geometry Editor
    Das Acrobat-PlugIn kann die falsche
    TrimBox richtig setzen. Dann wird
    auch das pdf auch wieder richtig im
    InDesign angezeigt.




    Gruß
    Ogilvy
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen