PDF als Formular zum anklicken – Job zu vergeben

Dieses Thema im Forum "Adobe Acrobat" wurde erstellt von christinchen82, 08.10.2006.

  1. christinchen82

    christinchen82 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.10.2004
    Ich benötige Hilfe bzgl. eines PDF Dokumentes.
    Es soll mit dem Acrobat Reader berarbeitet werden können.
    dh. einfach Kästchen zum Anklicken bekommen sowie sollte man auf den Linien die frei sind einfach was schreiben können, damit man es danach ausdrucken kann, bzw. abspeichern kann. Würde es natürlich auch bezahlen, bzw. kann mir vielleicht jemand helfen wie ich das machen kann. hier ist der Link für das PDF Dokument: [DLMURL]http://www.galerie-halbach.de/Fragebogen.pdf[/DLMURL]
    Dankeschön!
     
  2. Sterling

    Sterling Banned

    Beiträge:
    668
    Zustimmungen:
    61
    MacUser seit:
    23.08.2006
    Hallo!

    Ich habe die PDF Datei auf einem PC (Windows XP Professional mit Acrobat 7) geöffnet und festgestellt, das auf Seite 3 des PDF-Dokuments im folgenden Abschnitt die Textzeilen über das rechte Seitenformat hinaus laufen (siehe Bild unten):

    "11. Werden Sie bis zum 01.01.2007 einen ausreichenden Datenpoolaufgebaut haben, um damit die Ausfallwahrscheinlichkeit (PD), dass Kreditvolumen bei Ausfall (EAD) und die erwartete Verlustquote (LGD) in der privaten Immobilienfinanzierung kalkulieren zu können?"

    Die Einfügung von interaktiven Auswahlkästchen und Texteingabefeldern geht leicht über die Applikation "Adobe Designer 7 (ist Bestandteil von Acrobat 7 Professional). Es funktioniert auch direkt in Adobe Acrobat, allerdings längst nicht so komfortabel wie mit dem Adobe Designer, der dafür konzipiert wurde. Acrobat bietet trotzdem Auswahlkästchen, Aufzählungen, Texteingaben und Formfelder an, die man im jeweiligen Modus aktivieren, auswählen, setzen und ausrichten kann. Attribute, die einmal gewünscht sind, kann man im Fall einer Mehrfachverwendung mit Eingabeoptionen festlegen.

    Achtung! PDF-Dokumente, die in Adobe Designer(!) für eine nachträgliche Bearbeitung importiert werden, erwarten beim Anwender, das die Originalschriften im System vorhanden sind, mit denen das Dokument erstellt wurde, denn mit dem Adobe Designer ist es sogar möglich, eine fertig gesetzte PDF-Datei, z. B. aus Indesign komplett neu zu gestalten und die Textangaben zu verändern, während man mit Adobe Acrobat nur die Option hat, Inhalte zu ergänzen. Bei einer Bearbeitung in Acrobat direkt, sind die Schriften dagegen sekundär, dafür ist der Aufwand, jedes Kästchen und Texteingabefeld an den dafür vorgesehenen Platz auf einer Seite zu positionieren, größer als bei der Arbeit mit dem Adobe Designer. Letzteres ist DAS Programm für die Erstellung von interaktiven Formularen, denn es erkennt sogar Bildvorlagen, um sie später verändern zu können.

    Gerade habe ich festgestellt, dass Deine PDF-Datei nicht mehr verfügbar ist. Ich gehe deshalb davon aus, dass Du den Fehler mit dem Seitenüberlauf bemerkt hast, denn erst sollte eine PDF Datei sauber sein, bevor man sie mit Formularelementen ergänzt. Der fehlerhafte Umbruch (und fehlerhafte Wortabstand) an der Stelle ist jedenfalls auf einem PC zu sehen.

    - Sterling

    [​IMG]

    ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.10.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - PDF als Formular
  1. manile
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    400
    manile
    16.04.2016
  2. Mac_i_messer
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    978
    Mac_i_messer
    31.10.2015
  3. derBremser
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    1.126
    derBremser
    08.04.2015
  4. miri83
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.353
    blue apple
    24.01.2011
  5. Mike008
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    808
    i-click
    05.12.2007