PC133 Speicher im G4

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von Jörg, 10.09.2001.

  1. Jörg

    Jörg Thread Starter MacUser Mitglied

    2.543
    1
    06.09.2001
    Kennt eigentlich einer schon den wahnwitzigen PC 133 Speicher in der Quantität 512 MB vom PC-Höker-um-die-Ecke für schlappe 120/130 Mark? Sind diese Bausteine Firmware-Update-konform? Oder muß ich mit dem Händler ein Rückgaberecht aushandeln und den Stein in Ruhe testen, wie ja alle Fachpublikationen immer raten?

    Helft mir!
    Jörg
     
  2. Vevelt

    Vevelt Kaffeetasse

    1.609
    0
    01.09.2001
    Speicher... ?!?!

    Hallo,

    bei den heutigen Speicherpreisen kann man leicht in die Versuchung gelangen, vom PC-Höker nebenan mal schnell ein paar 1/4 GB Blöcke mitzunehmen.
    Aber Achtung, ein Mac ist was seinen Speicher anbelangt etwas wählerischer als eine DOSE...
    Bei 128MB und 256MB Modulen hat man oftmals Glück, daß wenn man nicht gerade mieseste NoName-Module kauft und ein wenig aufs Timing achtet (http://www.dsp-info.com ) damit auch beim Mac zurechtkommt.
    Aber die jetzigen 512MB Module bereiten selbst in den meisten DOSE Stabilitätsprobleme noch und nöcher... Es gibt sogar 512MB Module, die angeblich nur auf Via-Chipsätzen laufen sollen... diese Module sind nicht sehr hochwertig und versagen in 80% aller Fälle den fehlerfreien Dienst.

    Ich denke, wenn du den PC-Höker überreden kannst, daß du das Modul bei Nichtfunktion zurückgeben kannst, bist du auf der sicheren Seite und dann kannst du es probieren. Ansonsten würde ich bei http://www.dsp-info.com einkaufen, da hast du die Garantie, daß die Module laufen.

    Gruß, Vevelt.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13.03.2016
  3. Jörg

    Jörg Thread Starter MacUser Mitglied

    2.543
    1
    06.09.2001
    DSP oder PC-Höker-um-die-Ecke

    Hi Vevelt,
    wie ich gerade bei DSP sah, kost das halbe GB nur 179,- Schleifen! Geil! Ich werde also beim PC-Höker das Rückgaberecht vereinbaren und die Steine ausprobieren. Notfalls gebe ich das Zeug zurück und kann bei DSP fürn halben Hunderter pro Stein mehr garantiert Mac-taugliche Bausteine kriegen.

    Ich werde Ergebnisse an dieser Stelle mitteilen.

    Jörg
     
  4. maclooser

    maclooser MacUser Mitglied

    1.107
    0
    10.11.2001
    RAM 133

    Leider habe ich die Erfahrung (nicht nur daheim) gemacht, die billigen RAM's gehen zwar anstandslos, so lange diese nicht an Limitgrenzen gefahren werden. Spätestens aber bei Updates und Upgrates von OS oder Programmen fangen die Komplikationen an. Schlimmstenfalls deaktiviert MaOs X einfach den "defekten" RAM! Die Fehlerhäufigkeit nimmt ebenfalls zu.
    Wenn ich schon ein hochwertiges Qualitätsprodukt (Mac) kaufe, sollte ich beim Arbeitsspeicher nicht sparen.
     
  5. Jörg

    Jörg Thread Starter MacUser Mitglied

    2.543
    1
    06.09.2001
    Hi Looser,
    eigentlich bin ich ganz Deiner Meinung. Ich habe nur ein Problem damit, wenn der Apple-Händler denselben Rambaustein wie der PC-Höker mit höherer Händler-Pauschale dem Endkunden anbietet, frei nach dem Motto: "Der Mac-Jünger ist ja sowieso von mir abhängig!" Ich habe schon länger PC-Bausteine in Mac-Systemen verbaut, die mehrere Updates überstanden haben, und wenn dann höchstens durch tadelloses Funktionieren bei Bild- und Videobearbeitung auf sich aufmerksam gemacht haben. Wenn ich ein besseres Produkt erhalte, bin ich auch bereit, mehr zu zahlen, vorrausgesetzt ich kann dies auch nutzen. Ich bin aber nicht dazu bereit, unnötige Distributionskanäle mit am Leben zu erhalten und Sondermargen zu zahlen. Da macht es mir mehr Spaß, Alternativ-Quellen auszuloten, wo betriebswirtschaflich sinnvoll gute Preise gemacht werden, und diese weiterzuempfehlen. Die "Mac-Apotheke" unterstützt nur den Irrglauben "der Mac ist ja sowieso teurer!"

    Jörg
     
  6. Frank Frießnegg

    Frank Frießnegg MacUser Mitglied

    24
    0
    31.10.2001
    Gute Erfahrungen

    Ich habe in meinem G4/733 256MB-Module aus dem Mediamarkt eingebaut, die dort günstig zu haben waren. Mach meist Photoshop/FinalCutPro. Bislang keine Probleme

    Frank
     
  7. Jörg

    Jörg Thread Starter MacUser Mitglied

    2.543
    1
    06.09.2001
    Ja guck!
    Angesichts der Tatsache, daß die meisten Mac-Händler mit 2 bis 4 Wochen Verzögerung anfangen, auch auf PC-RAM-Preise einzusteigen, zeigt doch auch, daß weniger Baustein-Spezifikationen für den Preis verantwortlich ist als vielmehr das Marktgefüge.

    Also Glückwunsch, Frank!

    Jörg
     
  8. Rüdiger

    Rüdiger MacUser Mitglied

    1
    0
    19.10.2001
    PC 133

    Hallo,

    Ich habe mir gerade nen G4 400Mhz gebraucht gekauft und zwei gute
    PC 133 a 256MB reingesetzt. Bei meinem Händler habe ich dann noch
    einen 512MB 133er für 112,- gekauft, doch der wird nicht erkannt.
    Bei DSP habe ich dann zwei 512er für 291,90 inkl. Versand/Verpackung/Nachnahme gekauft. Hier hatt jeder ein Blatt auf dem ein Testprotokoll steht.
    Die Rams sind 100% ok und den PC133er habe ich in meine Dose reingebaut und seitdem das Problemchen das die Dose bei einem Neustart einen Reset braucht um zu Booten. Aber was soll´s, ich habe nun OS X.1 und das ist auch gut so.
    Ich habe nun also 2x256 MB PC 133 und 2x512 MB PC 100 und keine Probleme.

    Gruß

    Rüdiger
     
  9. Moboter

    Moboter MacUser Mitglied

    41
    0
    31.08.2001
    So jetzt noch ein Tipp von mir:

    Checkt euren PC-Höker-Spreicher einfach auf Firmwareupgradekompatibilität (cooles Wort) mit "DIMM First Aid" .


    Das sollte man in einer aktuelllen Version bei Versiontracker oder Download.com leicht finden. Is aber classic, ob das für OS X schon verfügbar ist odder im Classic Mode läuft, kann ich nicht sagen.

    Zur Not einfach in 9.x booten. ;)
     
  10. maclooser

    maclooser MacUser Mitglied

    1.107
    0
    10.11.2001
    Das mit den 256 ern und den 512 ern auf 133er Basis unterschreibe ich. Dimm Checker dachte, sie seien ok. Nur OSX;-) ist der Meinung, es sei nicht an dem. Tech Tool war auch davon überzeugt, er ginge. Daß div. Applehändler sehr schnell auf Preisverfall reagieren sollte eigentlich niemanden verwundern. Wenn ich letzte Woche eingekauft habe und nächste Woche noch Ware habe, ist das teilweise nachteilig. Und jeder Kaufmann versucht seine Ware so teuer, wie möglich zu verkaufen. Bill Gates ist das beste Beispiel. Wenn ich RAM's herstelle und verkaufen würde, wäre es auch meine oberste Pflicht, den bestmöglichsten Preis zu ergattern. Aber Hand auf's Herz: Spezifikation und Deklaration sind leider zwei Welten; was sich der eine noch als 133 er andrehen lässt, ist beim anderen nur noch Müll!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - PC133 Speicher
  1. lukasgustav
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    73
    lukasgustav
    14.09.2016
  2. Junor
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    492
    Sascha_77
    17.02.2015
  3. festplattenmagier
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    726
    rembremerdinger
    07.06.2014
  4. mrwho
    Antworten:
    16
    Aufrufe:
    2.866
  5. tomtomtom_322
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    500
    Mani13
    16.11.2004

Diese Seite empfehlen