PC-Spiele via VNC?

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von CRen, 18.01.2005.

  1. CRen

    CRen Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.503
    Zustimmungen:
    130
    MacUser seit:
    31.12.2003
    Hallo!

    Ich hab' da mal so 'ne Frage... wenn man den PC mit VNC fernsteuern kann, könnte man doch theoretisch auch PC-Spiele via VNC spielen, die auf einem ausgelagerten PC installiert sind.

    Geht das und wenn ja: Wie?

    Der Hintergrund: Mehrere Mac-Mini-Zielobjekte fragten, wie es denn mit PC-Spielen sei... ich meinte, dass sie den PC daneben stellen müssten und dachte dann: Per VNC ist's wesentlich eleganter als per Stöpsel-Freuden.

    Oder?

    Gruß,
    Christian
     
  2. HAL

    HAL Gast

    Interessanter Ansatz. :)

    Allerdings weiss ich momentan nicht, wie es mit der Wiedergabe der
    Sounds vom Remote PC auf dem Host ( Minimac ) ausschaut. Evtl.
    wäre der Remote Desktop Client von Microsoft der bessere Ansatz,
    damit kann man sich im Fullscreen mit einem Windows PC verbinden
    und optional die Soundausgabe des PC auf dem Mac wiedergeben lassen:

    [DLMURL="http://www.microsoft.com/germany/mac/weitereprodukte/rdc.mspx"]Remote Desktop Verbindung[/DLMURL]
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.10.2015
  3. tau

    tau MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.831
    Zustimmungen:
    185
    MacUser seit:
    06.01.2004
    Ich hab mal probiert, mit dem mac auf nem PC per VNC Bilder anzukucken, dabei sind mir beide Rechner abgeschmiert...

    Das ist viel zu langsam, wird Dir keinen Spaß machen.
     
  4. Junior-c

    Junior-c Gast

    Ich habe das über Remotedesktop versucht, jedoch passiert nichts wenn ich ein Spiel starte. Habs nicht verstanden, denn eine Fehlermeldung oder irgendwas hätte ich mir schon erwartet. Programme kann ich ohne Probleme verwenden aber Spiele funktionierten bei mir nicht. Es ist weder der PC noch der Mac dabei abgestürzt.

    Mit VirtualPC 7 und Windows2000 Professional ist mir auch nicht möglich zu Spielen. Da kommt aber sofort eine Meldung, dass die Grafik nicht stimmt/ausreicht/was auch immer. Schade. Dabei hätte ich dem virtuellen PC fast überall das Maximum gegeben.

    MfG, juniorclub.
     
  5. dodger_dose

    dodger_dose MacUser Mitglied

    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    11
    MacUser seit:
    14.09.2004
    das liegt daran das vpc7 nur eine uralte s3/vga zu verfuegung stellt....games brauchen mind. radeon 7500 oder nvdida gf2.....vpc7 ist nur fuer apps gedacht....vmware ist genauso kacke auf dem pc....der emulierte pc hat auch keine 3d grafik
     
  6. Trey

    Trey MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.433
    Zustimmungen:
    88
    MacUser seit:
    24.03.2004
    Theoretisch ist das mit VNC möglich, aber die Verzögerungszeiten werden wohl zu gross sein um wirklich flüssig spielen zu können.
    Ich steuere einen MiniPc über LAN per VNC und schon beim Navigieren durch die GUI fühlt es sich etwas träger an.
     
  7. oglimmer

    oglimmer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.124
    Zustimmungen:
    79
    MacUser seit:
    16.11.2004
    Etwas OT, da Windows<->Windows Verbindung, aber:

    selbst Windows XP über "Remotedesktopverbindung" (und das ist ein echter Terminalserver) ist zu langsam für Civilization III (via einer 192kbit/s Leitung).

    Also spielen, selbst rundenbasierte Strategiespiele, gehen nicht über VNC o.ä.
     
  8. nio

    nio MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.578
    Zustimmungen:
    36
    MacUser seit:
    26.01.2004
    Definitiv.
    Ich hatte eine Weile einen PC Server, den habe ich ueber VNC angesteuert und dann spasseshalber mal Diablo I auf dem PC gestartet - vergesst es! Selbst der popligste Knochenmann hat mich platt gemacht, weil er laengst nicht mehr dort stand, wo ich hingehauen habe :D

    Es liegt an den Verzoegerungszeiten, wie Trey es schon richtig gesagt hat.

    Gruesse, nio
     
  9. oglimmer

    oglimmer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.124
    Zustimmungen:
    79
    MacUser seit:
    16.11.2004
    Nein, ich denke es liegt definitiv nicht an den "Verzögerungszeiten", sondern an der Bandbreite. Verzögerungszeiten sind ein relevanter Punkt bei 3D-Shootern, das VNC aber nicht geht sieht man selbst bei rundenbasierten Strategiespielen.

    VNC überträgt den gesamten Bildschirm als Bitmap (evtl. komprimieren die noch).

    Bei 800x600 mit 16bit farben sind das 937 kbit nur für einen Frame!

    Das kann man sehr schön "sehen", wenn man das mal über eine 128 kbit/s Leitung testet. Da kann man dem Bildschirmaufbau richtig zusehen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Spiele via VNC
  1. Flapy
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    219
    Brutto
    20.09.2016
  2. coffeefish
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    363
    coffeefish
    17.10.2015
  3. raebidet
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    424
    bjoern07
    13.09.2015
  4. Badekapp
    Antworten:
    17
    Aufrufe:
    568
    rechnerteam
    20.07.2015
  5. EiBooKG(Punkt)4
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    335
    heldausberlin
    23.08.2005