PC behalten oder auf iMac umsteigen??

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von Benetton, 05.12.2006.

  1. Benetton

    Benetton Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    12.11.2006
    Hi.
    Habe meiner freundin vor ein paar wochen ein macbook gekauft.
    Muss sagen finde das teil einfach nur geil. jetzt bin ich ganz neidisch auf ihren mac :)
    so dachte mir dann surf mal auf die apple seite und bestell dir nen desktop apple. ha denkste das ding kostet über 2500 euro. hm da kommt dann das.
    könnte mir schon einen mac pro leisten nur hat es für mich sinn?
    oder soll ich doch auf meinen pc bleiben. oder eben genügt ein imac für mich
    ?? oder doch lieber ein mac pro was würdet ihr machen??
    also was mach ich momentan mit meinen pc??
    gute frage :) nichts sinnvolles.
    meine hp verwalten, meine fotos verwalten (was ich im moment am macbook mache i photo is ja geil und einfach :) )
    an und wann mal ein video vom store saugen und halt musik laden
    meine files mit filemaker verwalten und sonst wars das
    aja und anundwann mal spiele ich mit nem spectrum -amiga - oder c64 emulator.
    also nicht wirklich anspruchsvoll.
    also würdet ihr beim pc bleiben? oder nen imac kaufen und ihn alle 2 -3 jahre wechseln (muss man den mac dann auch verschenken wie nen pc??)
    oder besser nen mac pro kaufen ??

    ps: hätte mir den umstieg auf ein völlig fremdes betriebssystem schwerer und vorallem mit mehr fehler vorgestellt. meine freundin lässt mich fasst nicht ran kommt jetzt immer mit dem spruch" hast ja mir geschenkt" kauf dir was eigenes :)
     
  2. BirdOfPrey

    BirdOfPrey MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.455
    Zustimmungen:
    465
    MacUser seit:
    14.06.2005
    Ein Mac Pro ist für Deine Bedürfnisse völlig völlig völlig ... völlig "übermotorisiert".
    Ein iMac reicht da locker. Ändert sich Dein Benutzerverhalten nicht, auch noch in 3 Jahren.
    Und nein, einen iMac wirst Du nicht verschenken müssen. Da bekommste auch in drei Jahren noch Geld für.
    Andersrum wirst Du 'ne menge Leute finden, die den auch gerne geschenkt nehmen. :D

    Gruß

    EDIT: Ein iMac ist sowieso um ein vielfaches schneller, als Dein jetziger PC.
     
  3. King_Carlston

    King_Carlston MacUser Mitglied

    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    19
    MacUser seit:
    31.05.2006
    hab ähnliches "durchgemacht" wie du. Also ich habe auch eigentlich nix sinnvolles mit nem Computer.
    Ich hab den Wechsel zum iMac 20 nicht bereut. es macht so unglaublich spass damit zu surfen,zu arbeiten,zu spielen.

    also tu es :)
     
  4. laborg

    laborg MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.05.2006
    für dich reicht auch ein macmini...
     
  5. Gamecock

    Gamecock MacUser Mitglied

    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    29.11.2005
    Das ist allerdings ein Problem. :D
     
  6. dg2dra

    dg2dra MacUser Mitglied

    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    25.03.2005
    Ich habs auch so gemacht, PC rausgeschmissen, dafür nen iMac gekauft.
    Wenn Du nicht auf WIN verzichten möchtest, kannst Du ja mithilfe von BootCamp XP installieren, läuft wunderbar auf meinem iMac. Man kann ja auch Parallels nehmen (so eine Art VMWare) da kannst Du sogar WIN unter Mac OS X sozusagen virtualisiert laufen lassen ohne das System neu booten zu müssen. Leider geht nicht alles unter Parallels, es hat zur Zeit keine USB2-Unterstützung und die eingebaute Webcam (iSight) geht auch nicht. Aber unter BootCamp, also XP nativ als System gestartet, da funktioniert alles perfekt, muss ich schon sagen. Also brauchst Du nur noch eine Hardware und hast die Möglichkeit zwei Systeme zu nutzen. Und die Hardwareausstattung der iMacs ist ja auch nicht von schlechtern Eltern. Einen MacPro wirst Du wohl kaum ausnutzen, nimm lieber nen iMac, kannst ja wählen zwischen 17", 20" und sogar 24". Wenn Du natürlich den Mac gerne unterwegs hättest, dann eben einen MacBook oder MacBook Pro. Aber die Notebooks haben eben auch gewisse Grenzen wie Plattengröße, Grafikleistung etc. Das musst Du selbst entscheiden. Ansonsten möchte ich zumindest nichts anderes mehr haben.

    Gruss Heiko
     
  7. Napirator

    Napirator MacUser Mitglied

    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    26.11.2003
    :heul: zu mac wechseln ??? ganzüblersuchtfaktorwirklichübel...
     
  8. Tensai

    Tensai MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.941
    Zustimmungen:
    582
    MacUser seit:
    02.11.2004
    Bei Deinen geringen Anforderungen reicht ja auch ein Mac mini.
    Sinnvoll sind (egal bei welchem Mac) mindestens 1 GB RAM reinzupacken, besser sogar 2GB! OSX wird es dir danken!

    P.S. Viel Spaß mit dem Mac!
     
  9. kkl2004

    kkl2004 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    29
    MacUser seit:
    10.04.2006
    ich habe meine alte aldi dose für 300 ocken verkauft udn mir nen ibook g4 geholt(vor10monaten) ich komme auch ohne windows aus. musik hatte ich auch recht viel mit dem ibook und es war gut(z.Z habe ich weniger mp3s).
    Wenn du nen Anfänger bist mit html(so wie ich;)) ist iweb perfekt für deine hp und wenndu mehr über html php etc weißt, gibt es genügend editoren. oder man nimmt nur xCode. also mein spielverhalten hat sichdrastisch geändert seitdem ich nen Mac habe, aber ab und zu kanns du auch billige onlinegames spielen,wenn du bedrüfnisse hast oder spiele für mac. Mir recihen fast die Demos von apple. und ich als Schüler komme sogar in der schule sehr gut zurecht damit auch mit informatik unterricht.
    und wieso eigentlich 2-3 jahre? also hier dürfen mir gerne andere tipps geben, aber mein ibook will cih eigentlcih länger behalten und nutzen... 3-5 jahre.... eher 5.
     
  10. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.476
    Zustimmungen:
    253
    MacUser seit:
    11.10.2005
    Quark.
    Desktop-Macs gibt's ab 600 EUR.
    Allerdings nicht im Tower-Gehäuse.

    Für dich tut's ein Mac mini.
    Je nachdem, ob du einen DVD-Brenner brauchst, oder nicht, kaufst du das billigere oder das teuerere Modell.
    Alternative kann man beim billigeren auch einen DVD-Brenner selbst einbauen - für deutlich weniger als Apple dafür will.

    RAM: Nimm mindestens (!) ein Gigabyte.
    Unter Windows XP reichen auch 512MB aus, und ich weiß, dass die Mac minis so von Apple verkauft werden.
    Ist aber trotzdem zuwenig.
    1 GB mindestens (auch hier ist selbst kaufen und einbauen günstiger als bei Apple)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen