PB Lombard tot nach Ruhezustand

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von walwero, 13.01.2003.

  1. walwero

    walwero Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.07.2002
    Hi,

    leider habe ich seit Version OSX 10.1.x bis zum aktuellen 10.2.3 das Problem, daß mein Powerbook aus dem Ruhezustand nicht erwacht.
    Manchmal kann man es noch mit "Ctrl-alt-Einschalt" neu starten, mitunter muß man an der Rückseite den Reset-Knopf drücken.

    Vermutlich hatte ich hierdurch schon mal Probleme mit der Platte, bzw. dem Dateisystem, weil die Platte während des Ruhezustandes ja in den Suspend-Modus geht und durch den Systemstart nicht mehr dazu kommt, evtl. Schreibaktionen durchzuführen oder zu beenden.

    Kann mir jemand helfen ?
     
  2. walwero

    walwero Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.07.2002
    Hi zusammen,

    ich stell's nochmal rein in der Hoffnung, daß doch noch jemand reinschaut, der DEN Kniff parat hat;)

    Danke.
     
  3. Andi

    Andi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.842
    Zustimmungen:
    653
    MacUser seit:
    16.05.2002
    ...

    Hallo walwero,

    meinst Du den Kniff mit dem Helligkeitsregler?

    Gruß Andi
     
  4. walwero

    walwero Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.07.2002
    Hallo Andi,

    das ging ja schnell :)

    Helligkeitsregler? Kniff?
    Ich hab mit der Helligkeit das Problem, das grundsätzlich nach Jaguar-Restart die Helligkeit auf max steht. Gibt's da auch nen Kniff ?
     
  5. mj

    mj MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.462
    Zustimmungen:
    317
    MacUser seit:
    19.11.2002
    Andi meint einen anderen Kniff: Bei älteren Apple PowerBooks konnte man die Helligkeit und den Kontrast noch über zwei Wippschalter am Laptop selber verändern.
    Beim Lombard ist das Problem bekannt, dass es nicht mehr aufwacht. Als Lösung habe ich bereits aus mehreren Quellen gehört, es mal mit dem Helligkeitsregler zu probieren anstelle eines Tastendrucks, das Laptop sollte daraufhin sogleich wieder losschnurren.
     
  6. pm223

    pm223 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.01.2003
     

    Kann Dir bei Deinem eigentlichen Problem leider nicht weiter helfen. Ich selber habe das Problem bei ähnlicher Konfiguration nicht.

    Hast Du für Deine Grafigkarte einen 'Fix? installiert, damit sie angesprochen wird? (Bei mir ist das der Fall.)

    Obiges Zitat lässt vermuten, dass Du Dein PowerBook nach einem Kaltstart nicht im Secure Modus startest und damit auch keinen 'fsck' durchführst. Es sei Dir dringend ans Herz gelegt!
     
  7. walwero

    walwero Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.07.2002
    Hallo zusammen,

    danke für die Antworten.

    @Andi, @D'Espice: Danke. Heisser Tip. Wird ausprobiert.


    @pm223: Hast Du auch ein Lombard? Woher gibt es nen Fix für die Grafikkarte? Meinst Du mit "Secure Modus" den single user mode? Stimmt, den sollte ich dann auch machen. Ist vielleicht sowie von Zeit zu Teit ganz gut, sozusagen Präventivmedizin. Danke für den Tip.
     
  8. pm223

    pm223 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.01.2003
    RagePro Fix

    Nun, in diesem Forum scheint sich das mit dem RagePro Fix noch nicht rumgesprochen zu haben. Dabei ist es für das Überleben mit einem Lombard äusserst wichtig! (Ja, auch ich habe ein Lombard - PowerLogix G4/500) Da ich ihn leider gerade nicht zur Hand habe, wirst Du Dich bis heute Abend/Nacht gedulden müssen. Werde wohl ein 'neues Thema' eröffnen (müssen).
     
  9. pm223

    pm223 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.01.2003
    Single User Mode

    Ach so, ja. Das hatte ich vergessen. Mit 'secure modus' meine ich den 'single user mode'. Es ist mE. dringend anzuraten bei JEDEM, absolut JEDEM Systemabsturz einen 'fsck' durchzuführen. Es werden dann auch deutlich weniger sein.

    Und ansonsten: Ab und an. Ja. Hilft.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen