PB 15" als Hauptsystem? Zweifel und Fragen...

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von schuecke, 13.04.2005.

  1. schuecke

    schuecke Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    10.01.2004
    Ich überlege momentan ein Powerbook 15" Superdrive zu kaufen - und zwar als Hauptsystem (bin Student und brauche das momentan zur Programmierung mit Eclipse, nächstes Semester auch Diplomarbeit).
    Ich habe bisher ein ibook G4 933 und einen Powermac 867 MDD, wobei die beide von der Prozessorleistung ja nicht mehr so ganz aktuell sind.
    Dazu steht hier noch ein alter PC, der brennt aber nur mal ne Video-CD, da das auf dem Mac ja ein echtes Problem ist.

    Zuerst hatte ich vor einen Powermac G5 zu kaufen - allerdings sind die in sinnvoller Konfiguration nicht gerade billig, und auch dann ist z.b. die Grafikkarte nicht mehr so ganz Stand der Technik (9600 XT).
    Der Powermac geht gerade zu ebay - verkaufe ich auch das ibook wäre ein Powerbook kein Problem. Rein von den technischen Daten sieht das Gerät auch gut aus, aber je mehr ich hier so im Forum lese, desto mehr Zweifel bekomme ich. Einmal das zu langsam brennende Superdrive (und das bei einem >2.000 € Gerät, nicht beim 999 € Schnäppchen :eek: ), dann die Unsicherheit ob das Laptop als normales System auch für zu Hause taugt.
    Ich hab dazu mal ein paar Fragen, die hoffentlich mehr Klarheit bringen.

    1. Was passiert, wenn ich eine externe Tastatur anschließe? Wird dann die interne deaktiviert oder reagiert die genauso?
    2. Ich würde das gern mit externem TFT (iiyama, 17") betreiben. Da gibt es ja das Hitze-Problem bei zugeklapptem Betrieb. Hat dazu jemand Erfahrungswerte für den Sommer? Bei mir läuft die Kiste auch mal 8 Stunden am Stück...
    3. Unterstützt das Superdrive Überbrennen? Das ibook tut es nicht (Combodrive). Ich versuche seit Tagen irgendein Tool zu finden, mit dem ich eine überlange CD gebrannt kriege (MVCD...) - erfolglos mit FireStarter FX, Missing Media Burner und Dragonburn. Hat das überhaupt schon mal irgend jemand hinbekommen? Dragonburn zeigt übrigens an, ob das Gerät das unterstützt, falls jemand nachsehen will. ;)
    4. Da ich wenig Lust habe jeden Tag mehre Geräte anzustöpseln, würde ich gern Maus/Tastatur usw. an einen USB-Hub hängen und nur diesen dranstecken. Es gibt ja wohl ein Problem bei externen Festplatten aufgrund mangelnder Spannungsversorgung, trifft das auch auf so einen Hub zu? Hat das mal jemand probiert?
    5. Wie gut sind die internen Speaker? Ich kenne die vom alten Powerbook Pismo, die waren sehr gut. Die im ibook finde ich ziemlich mäßig.

    So, das wars erstmal...
     
  2. Turm

    Turm MacUser Mitglied

    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    17.01.2005
    mein vorschlag: behalte dein ibook, verkaufe deinen tft und kaufe dir nen imac g5.

    Du willst doch in wahrheit kein notebook als hauptrechner...

    noch ein paar Anmerkungen:
    Speaker sind in Ordnung, wenn auch nicht überragend. Mein Display ist auch voll okay, und für überbrennen und DVD-brennen habe ich in der Firma ne Dose stehen, und wenn schon dann brauche ich halt 2 Cds und DVDs sind eh nur für große Datensicherungen gut.

    Ich bin seit 2001 nur noch mit einem Notebook unterwegs, und verzichte fast vollkommen auf einen Desktop Rechner, und muss sagen ich bin sehr zufrieden damit. Ich behandle das Teil aber auch als Notebook und nicht als Desktop Pc also ohne externen Monitor und externe Tastatur, nur bei längeren Sitzungen nehme ich ne Maus statt dem Trackpad zur Hilfe.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.04.2005
  3. schuecke

    schuecke Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    10.01.2004
    Ich will nicht unbedingt ein Notebook als Hauptsystem, aber es ist eine Alternative. Der Powermac ist halt teuer, den iMac würde ich in Betracht ziehen wenn sie den endlich mal updaten (schneller, bessere Grafikkarte die auch Core Image unterstützt).
     
  4. HughMordhand

    HughMordhand MacUser Mitglied

    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.11.2004
    Ich habe mir auch aus studentischen Gründen ein PB geholt, wollte aber weiterhin mit meinem PC daheim arbeiten.
    Ende vom Lied ist, dass ich nur noch mit meinem PB arbeite und der PC nur noch als Server dient :) (betreibe allerdings keine Tastatur und externes TFT dran, mir reicht das vom PB)

    Zu deinen Fragen:
    1.kA
    2.Also mein PB läuft jeden Tag länger wie 8h am Stück (zwar nicht zugeklappt aber es läuft ;) ) und warm wird es schon, aber Metall leitet nun einmal und Hitze aussen ist besser wie innen.
    3.Kann ich dir leider nicht beantwortet, da ich einen externen DVD Brenner nutze. ( Aber zu deinem Problem mit (x)VCDs, suche mal nach iVCD, dass hat mir am Anfang sehr geholfen).
    4. Nutze doch einen USB Hub mit externen Stromversorgung.
    5. Also ich finde die Speaker sehr gut, allerdings sind es keine "Beat BOX Subwoofer Bassmachine" :), um sich aber neben dem arbeiten mit Musik berieseln zu lassen sind sie optimal.

    Hoffe gehilft zu haben :D
     
  5. Eames

    Eames MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.591
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    26.09.2003
    Ich habe nur mit meinem Titanium 15" und externem TFT / Tastatur gearbeitet, was hervorragend funktioniert hat. Ich hatte mein Titanium sogar in einer anderen Zimmerecke stehen. Aufgeklappt auf einer kleinen Holzbox, in der der ganze Kabelwirrwarr / Router etc. war.

    Der Vorteil ist natürlich, dass Du Deine Sachen immer dabei hast, und nicht zwischen zwei Rechnern dauernd die Daten abgleichen musst, was wirklich nerven kann. Anfangs hatte ich noch einen Quicksilver, den ich dann aber verkauft habe.

    Ich sehe da gar keine Probleme.

    Gruß,

    Mikalux
     
  6. Blaubierhund

    Blaubierhund MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.008
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.01.2005
    am ibook kann man dann an beiden schreiben
    die hitzeprobleme gibt es meines wissens nur bei ibooks - powerbooks sind anscheinend speziell für diesen betrieb ausgelegt... direkt in die sonne sollte man das powerbook dabei aber nicht stellen...
    roxio toast 6 brennt so ziemlich alles - ist aber nicht ganz günstig. du kannst dir ja auch ein powerbook ohne superdrive holen und ein aktuellen dl-brenner extern per firewire anschließen...
    das mit der externen festplatte ist kein problem des powerbooks, sonder eines der usb-spezifikation. wenn du mehr als nur maus und tastatur per usb anschließen willst solltest du auf jeden fall einen aktiven usb-hub nehmen. dann gibt es auch keine probs mit der stromversorgung weil der hub dann eine eigene hat. ihr erwartet von sonem usb-port einfach alle zu viel. das ist eine datenschnittstelle und keine steckdose.... für externe festplatten sind die usb2.0 ports überigens nicht erste wahl, weil apple die datenrate künstlich auf 12mbyte/s begrenzt. das ist zwar noch deutlich mehr als usb1.1 schafft, aber nur ein bruchteil dessen was möglich wäre und was firewire bietet...
    das hängt ein bissl von den ansprüchen ab. ein ersatz für ein 5.1 soundsystem sind die eingebauten speaker natürlich nicht - und auch einen ganzen hörsaal kann man damit nicht beschallen - aber die qualität ist laut diversen tests von macmagazinen und der c´t recht gut. ich selbst hab bisher nur die ibook-lautsprecher gehört und finde die im vergleich zu windows-notebooks sehr gut..
     
  7. pdr2002

    pdr2002 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.937
    Zustimmungen:
    239
    MacUser seit:
    28.01.2004
    Also ich nutze mein PB als Desktopersatz und es funktioniert tadellos. :cool: Ich habe insgesamt 5 FW800 Festplatten an dem entsprechenden Port angeschlossen. Super schnell und keine Probleme. An den einen USB-Port habe ich die Apple Tastatur angeschlossen und anderen Ports Maus und Lesegerät. Keine Probleme. An dem anderen hängt ein aktiver USB-Hub an dem ein Drucker und ein Scanner hängen, auch hier keine Probleme.
    Ich habe einen 21" CRT angeschlossen Auflösung 1900er bei 85 Hz, auch hier keine Probleme auch bei langer Nutzung.
    SVCD brennen hatte ich noch nie Probleme, mache ich aber schon lange nicht mehr, da Qualität sowieso unter aller Kannone, wozu habe ich einen DVD-Brenner. Also meine Filme nur Auf DVD, macht mein SD in 6-8 Min. Also super schnell, halt doppelt so schnell wie meinen ext. 4-fach Brenner den ich nicht mehr am Mac benutze.
    Das PB ist das beste Notebook, was ich bisher hatte :cool: (mein erstes Apple Notebook) sonst 3x IBM Thinkpad, einmal Compaq und einmal Toshiba!
     
  8. schuecke

    schuecke Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    10.01.2004
    Hört sich ja ganz gut an.
    Noch eine Frage zur Airport-Empfangsleistung: Ist die wirklich so viel schlechter wie beim ibook (Laut MacWelt-Test 04/2005 ist die deutlich geringer)?

    iVCD sieht zwar ganz gut aus, aber das ist wohl mehr zum Erstellen von VCD aus imovie-Quellen - ich hab die MVCD hier fertig liegen und will die eigentlich nur brennen.
     
  9. oSIRus

    oSIRus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.721
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.09.2004
    Airport Empfangsleistung ist wirklich nicht der Hit.

    Bei meinem alten 17" wars irgendwie noch ok, aber bei meinem neuen 15" gehts sogar so weit, daß ich in 5m Entfernung (eine wand dazwischen) zum router nur noch einen balken habe. oft reicht das auch nicht mal um die dsl-geschwindigkeit zu übertragen.

    auf meinem windows-notebook daneben sehe ich 3 Netze, auf dem PB nur das meinige.
     
  10. pdr2002

    pdr2002 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.937
    Zustimmungen:
    239
    MacUser seit:
    28.01.2004
    Hm,
    kann ich nicht bestätigen. Habe immer fast vollen Empfang, obwohl ich in einem anderen Stockwerk bin als der WLAN-Router, mein Thinkpad hat eine vergleichbare Empfangsqualität. :cool:
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.04.2005
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen