Passwort vergessen zum Linux Rechner

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von Neddi, 24.11.2005.

  1. Neddi

    Neddi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    21.09.2004
    Hi,

    ich bin gerade dabei, mein PB einzurichten.
    Dazu gehört auch eine Verbindung zum Linux Rechner. Entweder ich habe das Passwort vergessen und benutze ein falsches oder es liegt an den Zugriffsrechten von Linux.

    Ich wollte mich mit gleichem Benutzernamen und Passwort wie vom iBook anmelden, geht aber nicht. Fehler -36.

    Kann ich irgendwo im iBook nachschauen, wie das Passwort lautet?
     
  2. Incoming1983

    Incoming1983 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.597
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    23.07.2005
    du mußt ggf. an der Linux Kiste Password Recovery machen.
    LiveCD rein, System mounten, und in der /etc/passwd oder /etc/shadows (bei den meisten Distributionen) den hash für das Root-PWD löschen.
    Danach neu startet und sofort ein neues setzen.
     
  3. TerminalX

    TerminalX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.800
    Zustimmungen:
    108
    MacUser seit:
    12.01.2004
    Nur so zum Verständniss du möchtest von deinem iBook auf den Linux Rechner zugreifen oder umgekehrt?
     
  4. Incoming1983

    Incoming1983 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.597
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    23.07.2005
    So wie ich ihn verstanden habe, will er vom pb auf einen Linux Server zugreifen. Mit dem ibook hats schonmal geklappt, aber er hat das pwd nicht mehr.

    Passwörter werden auch auf dem Mac wohl bei den wenigsten Applikationen gespeichert, kommt aber auf die Applikation an, daher kann ich so nix genaues sagen.

    Falls er aber ein root passwort hätte, könnte er sein benutzerpasswort auf der Linux Kiste zurücksetzen. Ich denke, das weiß er und wenn er es könnte, hätte er es getan. Folglich hat er kein root pwd für die büchse, das er sich nun resetten muß.
     
  5. Neddi

    Neddi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    21.09.2004
    Genau das - vom iBook zum Linux Rechner. Ist übrigens Debian.
    Aber ich bin mir ziemlich sicher, dass ich das richtige Passwort und Benutzer eingegeben habe ... ist das selbe mit dem ich mich auch nach dem Booten des Linux Rechners direkt bei KDE anmelde und auch die Benutzerkonsolen starten kann.
     
  6. Incoming1983

    Incoming1983 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.597
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    23.07.2005
    benutzt du vielleicht eine auf der debian kiste unzulässige ssh version?

    der gleiche Effekt tritt z.B. auf, wenn man putty (unter windows, default einstellungen) benutzt und sich auf einen aktuellen Suse (default config) einloggen will. Dann wird Username/Password nicht akzeptiert. Stellt man den putty auf ssh version 2, dann gehts.
     
  7. Neddi

    Neddi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    21.09.2004
    Ich möchte ganz einfach über den Finder mit Apfel/K auf meinen Server :)
    Kenne mich mit Linux eigentlich wenig aus - das liegt an Apple :) -der Linux Rechner verschwindet sowieso demnächst, aber bis dahin brauche ich ihn noch.

    Oder kann ich auf dem Debian System einfach einen neuen Benutzer einrichten mit allen! Rechten. Ich habe den leider nicht selbst eingerichtet, sondern nur zugeschaut, aber was bleibt da schon hängen...
     
  8. Incoming1983

    Incoming1983 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.597
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    23.07.2005
    Also willst du ein Samba Share mounten?

    die samba passwörter sind extra, also unabhängig von dem des user accounts, mußt das ggf. neu setzen. gib mal "apropos samba" auf dem debian an. Das Tool dafür heißt imho smbpasswd oder so. Oder du benutzt swat, wenn das enabled ist (per default auf port 901), dann kannst das mit deinem Brauser machen.
     
  9. Neddi

    Neddi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    21.09.2004
    Ich habe das neue Powerbook und habe keine externe Software für den Netzwerkzugriff installiert. Alles Apple.
     
  10. TerminalX

    TerminalX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.800
    Zustimmungen:
    108
    MacUser seit:
    12.01.2004
    Ich würde einfach mal in der Keychain(d.:Schlüsselbund)(Programme->Dienstprogramme) nachschauen, bei alle Apple Produkte die Passwörter speichern, findest du das Passwort nachher in der Keychain(auch bei vielen Programmen von Drittanbieter).

    Achso du hast es mit APFEL+K gemacht. Dann hast du es versucht mit AFP. Normalerweise ist kein AFP auf deinem Linuxrechner drauf soweit ich weiß. Versuch es doch einmal mit ssh im Terminal. (File->Connect to Server...)
     
Die Seite wird geladen...