Passanten ansprechen Messe / Fußgängerzone

Dieses Thema im Forum "Freelancer Forum" wurde erstellt von Chronus, 25.10.2006.

  1. Chronus

    Chronus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    19.10.2004
    Moin!

    Ich bin zwar hier in einem Mac-Forum,
    aber es gibt hier ja EINIGE Marketing-Spezies!

    Deshalb interessiert mich folgendes:

    Meine Freundin ist in einem Einzelhandel-Unternehmen
    mit mehreren Filialen als leitende Angestellte tätig.
    In ihren Aufgabenbereich fällt auch die Organisation von Veranstaltungen
    und Marketing-Maßnahmen, hier hauptsächlich Ablauf- und Personalplanung.

    Den Mitarbeitern fällt es sehr schwer, Aussenstehende bei Messen
    oder Marketing-Aktionen in der Innenstadt anzusprechen
    und auf die Leistungen und Angebote aufmerksam zu machen.

    Jeder fürchtet sich vor dem "NEIN DANKE" eines Angesprochenen.
    Und das kann ich auch gut verstehen!

    Nun überlegen wir, wie man die Ansprache formulieren kann,
    damit nicht sofort "der Roll-Laden runtergeht".

    Hat wer ´n Tipp oder Quelle für so etwas?
     
  2. DickUndDa

    DickUndDa Gast

    Niemanden ansprechen. Den nächsten der mich wegen irgendeinem ****** (den er mir Verkaufen will) anspricht werde ich auf der Stelle sein blödes Informationsmaterial in den Hals stopfen.

    Das ist einfach eine nervige Unsitte!

    Um noch ein wenig konstruktiv zu sein: Stellt einen Stand auf mit großem Schild auf dem steht um WAS es eigentlich geht (also nicht nur irgendeinen blöden bunten Spruch unter dem sich keiner was vorstellen kann). Dann kann jeder selbst entscheiden ob er lust hat sich von irgendwelche Marketingsprüche anzuhören.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.10.2006
  3. Diplomac

    Diplomac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    33
    Registriert seit:
    03.01.2006
    Ja - im Einzelhandel arbeiten bei Großkonzernen die mit System verkaufen, z.B. Vodafone. Da vergeht diese Angst in kürzerster Zeit, ich weiß wovon ich spreche :D
     
  4. se.pape

    se.pape MacUser Mitglied

    Beiträge:
    741
    Zustimmungen:
    14
    Registriert seit:
    27.03.2005
    Die "Kaltaquise" ist immer schwierig! Da gibt es kein Patentrezept!

    "Warmaquise" mit Direktmarketing ist meiner Ansicht nach besser. Die Mundpropaganda ist nicht zu unterschätzen!

    Ich finde den Postwurf mit Gutschein (-->Controlling) auch nicht übel.

    Ich mag es persönlich auch nicht in der Innenstadt angesprochen zu werden mit "wollen sie sparen?" oder ähnlichem...
     
  5. Chronus

    Chronus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    19.10.2004
    :D Jaja, ich weiß. Ich hasse es ja auch. Noch schlimmer ist: "Hammse mal ´n paar Cent für mich?"

    Wie meinst Du das? *grübel*
     
  6. Diplomac

    Diplomac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    33
    Registriert seit:
    03.01.2006
    Ich hab mal bei Vodafone gearbeitet, da musste ich jeden Kunden ansprechen mit "Ihre Vodafone-Zweitkarte haben Sie schon bekommen, ja?" Das war mir total unangenehm, da ich den Leuten damit was aufdrängen "musste".

    Außerdem klingt das so dämlich, dass ich dachte die Leute lachen mich aus. Wenn man sowas aber ständig macht, verliert man die Angst vor ärgerlichen Reaktionen oder einem scharfen "Nein Danke!".

    Quasi als Training :D Seitdem habe ich keine "Angst" Leute anzusprechen. Man glaubt gar nicht, wie oft diese Masche klappt.

    Auch wenn dir hier die Meisten (inklusive mir) sagen werden, dass das Ansprechen total nervig sei - es wirkt trotzdem. Ist wie bei ebay, irgendwann kommt der Richtige und dann klappts :hehehe:
     
  7. timecrash

    timecrash MacUser Mitglied

    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    07.07.2006
    Ach wenn ich mal nen paar Leute sehe die ne super Ausstrahlung haben und ich die gerne in meiner Firma haben würd, dann sprech ich die doch an.

    Entweder bekomm ich die Nr. und hab die Möglichkeit die mal in die Geschäftsstelle einzuladen oder die haben halt kein Interesse.

    Wenn du allerdings für nen Kaufhaus Werbung machen willst etc. muss dir schon was sehr gutes einfallen damit die Leute nicht direkt weiterlaufen.

    Geh mit deinen Leuten erstmal raus und frag die Leute nachm Weg oder sonstiges, dann verliert sich auch langsam die Angst an der Sache.
    Und wenn Sie Spaß dran haben gehts los :)

    Wer kommt aus Aachen, suchen noch 2-3 :-D
     
  8. kemor

    kemor Banned

    Beiträge:
    2.446
    Zustimmungen:
    31
    Registriert seit:
    23.10.2004
    Dafür gibt es speziele Schulungen ...

    Im Ernst, wenn die Mitarbeiter das leitsten sollen,
    sollten sie entweder schon in die Richtung geschult/
    "verbelastet" sein, der eben vom Arbeitgeber dahin-
    gehend weitergebildet werden ...

    Allerdings halte ich die Methode auch für fragwürdig
    und nicht grad "seriösitätsfördernd" - erinnert immer
    irgendwie an eine Drückerkolonne, die "Ramsch" an-
    bieten und einen über den Tisch ziehen wollen ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.10.2006
  9. Nickless

    Nickless Gast

    Du kannst auch einfach einen Angelhaken an einer Paketschnur ins Wasser halten. Irgendwann schwimmt ein Fisch vorbei und bleibt dran hängen. Klappt also auch ;-) Aber unsinnig – oder um es konstruktiv zu sagen, ineffektiv, ist es trotzdem. Mach einen Wurm dran, dann klappt es besser …
     
  10. timecrash

    timecrash MacUser Mitglied

    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    07.07.2006
    Im Gegensatz zum Angelhaken suchst du dir aber die Fische aus und bestimmst welcher an deinem Haken hängen bleiben könnte ;)
     

Diese Seite empfehlen