Partitionierung von Audio-HD´s -OSX?

Diskutiere mit über: Partitionierung von Audio-HD´s -OSX? im Mac OS X Forum

  1. K2vp

    K2vp Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    28.11.2003
    Hi,
    wer hat Erfahrung mit der Partitionierung von Audio-HD´s?

    Ich denke mir eine Einteilung in Partionen wäre sehr geschickt.
    Sagen wir z.B. 5 Projectpartitionen 1 x Samples auf ner 160Gb Platte:
    Ist ein Project abgeschlossen - Backup - anschliessend Projectplatte neu formatieren - keine Defragmentierung mehr!

    2. Möglichkeit:
    3 Partitionen 2 x Rec 1 x Samples
    Davon ein Volume als Backup verwenden.
    Vor dem Defragmentieren soll man sowieso ein Backup anlegen.
    Ich hab schon gehört, dass 1mal hin-und herkopieren schneller und zuverlässiger sein soll .

    Stört OSX solche Volumes oder gibt es irgendwelche Performancegründe es bei einer Partition zu belassen?

    Gruß, Markus
     
  2. norbi

    norbi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.506
    Zustimmungen:
    22
    Registriert seit:
    14.01.2003
    Du hast die Suchfunktion bestimmt nicht benutzt, nicht wahr? ;)

    Kannst Dir die Suche aber auch sparen. Kurz gesagt:
    - Partionieren ist alles andere als geschickt.
    - Defragmentieren ist unter OSX kein Thema


    No.
     
  3. entstehen bei Deiner Arbeit viele kleinere oder wenige sehr große Dateien?
    Wenn es viel kleine sind, vergiss das mit dem Partitionieren. Defragmentieren ist auch nicht nötig.
    Wenn es wenige sehr große Dateien sind, dann kannst Du Dir das mit dem Partitionieren überlegen.

    http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=25668
     
  4. K2vp

    K2vp Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    28.11.2003
    Es geht hier ja nicht um eine Systemplatte, sondern um eine Recording-Platte.
    Ist ein Project abgeschlossen, sagen wir mal mit insgesamt 25GB Audiodateien, darunter Grössen von 500k bis 50MB pro Datei, so denke ich mir ist es geschickter man löscht nach dem Backup die Partition-alles wieder neu- anstatt nur den entsprechenden Projektordner auf einer grossen Recordingplatte.

    Oder sind diese Gedanken überflüssig und das macht gar keinen Unterschied!

    Gruß, Markus
     
  5. norbi

    norbi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.506
    Zustimmungen:
    22
    Registriert seit:
    14.01.2003
    yep, mehr als flüssig, überflüssig.

    No.
     
  6. stromart

    stromart MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.071
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    26.03.2003
    @norbi

    ich glaub nicht das das überflüssig ist!
    also die systemplatte würd ich auch nicht defragmentieren, ist bei os x nicht nötig wie ihr schon gesagt habt. aber bei eine audio platte würde ich das schon machen.
    hab den link von .ut jetzt nur gerade schnell überflogen, aber da steht es doch auch so drinne oder nicht?
     
  7. @ stromart
    Nee, da steht, bei großen Dateien, die oft verändert werden. 500k bis 50MB sind keine großen Dateien. Bei Dateien in der Größe fragmentiert HFS so gut wie nicht, da braucht man nicht defragmentieren.
     
  8. stromart

    stromart MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.071
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    26.03.2003
    achso, also wirds erst wirklich bei videoschnitt nötig..ok.
    hab auch noch nie defragmentiert, da ich gar kein programm dafür habe, aber ich dachte immer das ich das bei meiner audio platte mal tun könnte, aber dann lass ich das jetzt einfach.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche