Partitionieren...ohne Datenverlust...

Diskutiere mit über: Partitionieren...ohne Datenverlust... im Andere Forum

  1. Chrisse

    Chrisse Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    904
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    15.05.2004
    ...ohne VolumeWorks! Gibt´s ´n vergleichbares, kostenloses Programm, welches keinerlei Daten löscht während es die Festplatte teilt?!

    Gruß Chrisse
     
  2. xlqr

    xlqr MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.943
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    08.09.2003
    kostenlos wär mir nichts bekannt - aber selbst die kostenpflichtgen raten dringend zu datensicherung - und wenn du eh schon gesichert hast ( z.b. mit carbon copy cloner), kannst du auch das disk utility nehmen und anschliessend die daten wieder aufspielen - wenn du schon partitionieren willst ;)
     
  3. Chrisse

    Chrisse Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    904
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    15.05.2004
    hmm, aber ob ich dann alles wieder hinkrieg?!
     
  4. xlqr

    xlqr MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.943
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    08.09.2003
    wenn du ein bootbares image auf einer externen firewireplatte erstellst, kannst du es vorher testen und nacher wieder zurückspielen - da seh ich kein problem.

    ich seh nur ein problem, falls du deine systemplatte partitionieren willst - das ist unter mac osx *suboptimal* - um es mal vorsichtig auszudrücken.

    falls es wirklich die systemplatte ist, lass genügend platz zum swappen.
     
  5. Chrisse

    Chrisse Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    904
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    15.05.2004
    nochmal auf deutsch!?
     
  6. sevY

    sevY Gast

    Übersetzung:
    Wenn du die Systemplatte, also dort wo ein System liegt, partitionierst, dann sollst du genug Platz für die Auslagerungsdatei (=virtueller Speicher, Swapfile ('swappen'), Rotztüte, Spucknapf, Abschiebehaft, Wanna-Be-RAM) lassen.
    Ich habe gute Erfahrung mit Arbeitsspeichergröße * 5 gemacht. Bei 1024 MB RAM also 5120MB Auslagerungsdatei. Das ist dann aber schon großzügig und mit Headroom für anspruchsvolle Nutzung.


    Macht Volumeworks etwa beim Partitionieren tatsächlich die HDD platt?
    Dann lass ich das lieber… wollte auf der G3 Möhre die Systemplatte cutten um Gentoo zu inhalieren… ;)

    Was es sonst noch gibt… iPartition. Kostet aber. Dazu das kostenlose „BootCD“ und schon kannst du dir 'ne Minimalkonfiguration mit dem Datenvernichter auf eine Scheibe toasten und mit Lust und Laune nach CD-Boot dein System sabotieren.


    Yves
     
  7. sevY

    sevY Gast

    Achso… „Dalai Uthelm“ rät dringend von Partitionierungen ab.
    Mehr dazu verrät Ihnen unser Aussendienstmitarbeiter Sigfried-Such-Oder-Ich-Sach's-Dir-Nicht, zu erreichen etwa im oberen Bildschirmsechstel… Navigationsbrett, Dritte von rechts.

    Nee… mal im ernst.
    Partitionieren solltest du aufgrund von MacOS X und dessen filesystem-spezifischen Routinen zur Optimierung der Zugriffszeit auf Daten von einer Festplatte unterlassen, da diese sonst ad-absurdum geführt werden.

    Und was Gentoo usw. angeht… ich darf das! ;)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 09.02.2005
  8. xlqr

    xlqr MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.943
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    08.09.2003
    :D

    (zehn zeichen)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche