Partition kaputt .... Daten futsch .....

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von walwero, 02.01.2003.

  1. walwero

    walwero Thread Starter MacUser Mitglied

    287
    0
    17.07.2002
    Hallo Macianer,

    erst mal alles Gute für 2003.

    :)
    So etwas ist mir in 10 Jahren Arbeit am/mit Macintosh noch nicht passiert: 19:30 Uhr. Ich starte Mac OS X Jaguar 10.2.0. Das Auswahlmenü zum Anmelden wird nicht angzeigt. Der Schirm bleibt blau. Nichts tut sich. Ich starte neu im Single-User-Modus und lasse /sbin/fsck -y laufen. Es wird ein Fehler gefunden "Volume entry" falsch, der von fsck nicht behoben werden kann.
    Jaguar von CD gebootet. Erste Hilfe. Fehler kann nicht behoben werden.
    Norten auf OS 9 gebootet. Disk Doctor. Es werden einige Fehler gefunden und behoben. Der schwerwiegende jedoch nicht.
    Der B-Dateibaum kann nicht gefunden werden. Die Partition wurde deaktiviert.
    Versuch mit Norton Volume recover. Ohne Erfolg.
    Erneuter Versuch mit Norton Volume Recover, Verzeichnisse neu erstellen. Index wird erstellt. Dateien werden gefunden.
    Angeblich überlappen sich Dateibereiche.
    Mit Jaguar von HD gebootet. Partition wird wieder angezeigt. Daten im Netz gesichert. 02:30 Uhr.
    Heute muß ich die Dateien überprüfen.

    Und an dem Punkt bitte ich um Hilfe: Soll ich die HD platt machen und neu Partitionieren ? Ein Freund sagte mir, daß der Fehler wahrscheinlich ein falscher Eintrag für das Partition-Ende war. Meist verursacht durch einen Hardware-.Fehler (Controller). Da ich an einem PB G3 Lombard arbeite, kann ich den Controller ja nicht einfach wechseln, oder ? Ist wohl fest aufgelötet, denke ich.

    Die HD ist übrigens eine IBM Travelstar 30 GB. Neu. Läuft seit 14 Tagen einwandfrei.
    Partitionen: 8 GB für Jaguar, 5 GB für OS9, 15 GB für Daten.

    Und, obwohl ich wirklich oft sichere, hatte ich natürlich Änderungen, die noch nicht gesichert waren ( Murphy's Law).

    Meine Frau konnte mir zwar techn. nicht helfen, hat aber moralischen Beistand geleistet. Und das war mindestens ebenso wichtig.

    Bin für jeden Rat dankbar.

    :confused:
     
  2. mailto-sven

    mailto-sven MacUser Mitglied

    78
    0
    14.12.2002
  3. sunni

    sunni MacUser Mitglied

    761
    0
    06.03.2002
    Einfacher als Neuinstallation geht es mit der Software DiskWarrior.
    Die kann eine ganze Menge mehr als der Norton DiskDoktor. Die Programme von Norton sind ehr für Dateien gedacht. Der DiskWarrior hingegen mehr für die Struktur innerhalb des Dateisystems.

    Wenn du das Programm zur Verfügung hat, führe folgende Schritte aus:
    1. mit DiskWarrior die HD reparieren.
    2. mit Erste Hilfe die HD reparieren. (nicht überprüfen klicken, sondern gleich reparieren!)
    3. die Dateien mit Norton DiskDoktor prüfen und alle Fehler beheben.
    4. Und am Ende die HD mit SpeedDisk optimieren. Dann läufts auch wieder richtig schnell.

    Grüße
    Sunni
     
  4. appelknolli

    appelknolli MacUser Mitglied

    1.157
    0
    13.11.2001
    hallo walwero,

    ich kann mich sungeri nur anschließen, benutze den DiskWarrior für die fehlerbeseitigung, der konnte mir schon mehr helfen als der herr d. norton.

    viele grüsse, appel :D
     
  5. walwero

    walwero Thread Starter MacUser Mitglied

    287
    0
    17.07.2002
    Hallo Jungs,

    danke für die schnelle Antwort.

    Leider habe ich DiskWarrior (noch) nicht. Habe auf der Homepage nachgesehen. Scheinbar gibt es noch keine Version für OS X.

    Hilft DiskWarrior denn bei OS X-Problemen überhaupt ?
     
  6. sunni

    sunni MacUser Mitglied

    761
    0
    06.03.2002
    Es gibt keine Version für MacOS X von DiskWarrior. Braucht es auch nicht. Die meisten User haben MacOS X auf einem HFS bzw. HFS Plus Dateisystem installiert. Und das repariert der DW. MacOS X besteht wie MacOS 9 auch nur aus Dateien. Wenn diese nicht mehr auffindbar sind oder der Zugriff verweigert wird, können solche Fehler wie von dir beschrieben auftreten.

    Siehe Abschnitt DiskWarrior und MacOS X (rechte Seite, kurz nach dem Anfang.)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  7. walwero

    walwero Thread Starter MacUser Mitglied

    287
    0
    17.07.2002
    Hi sungeri, hi Appel,

    nochmal Danke für den Tip.

    Ihr habt mich überzeugt.

    In dem neuen Paket Norton SystemWorks ist eine Recovery-Version von DiskWarrior enthalten.

    Ist die mit der Original-Version identisch ? Oder lieber die Diskwarrior-Originalversion kaufen ?
     
  8. appelknolli

    appelknolli MacUser Mitglied

    1.157
    0
    13.11.2001
    moin walwero,

    wie du schon sagtest, die liegt auf einer Norton cd und ist nicht das original :D.

    grüße aus berlin, appel :D
     
  9. walwero

    walwero Thread Starter MacUser Mitglied

    287
    0
    17.07.2002
    Mögl. Ursache

    hallo Appelknolli,

    hab's kapiert und die Vollversion bestellt.

    Übrigens hatte ein Freund nen guten Hinweis zur Fehlerursache:
    Das Lombard G3 schnallt seit ein paar OS-X-Generationen den Ruhezustand nicht mehr. Es schaltet die Platte und den Bildschirm ab, kann aber nicht mehr geweckt werden. Es hilft dann nur noch ein Reset per Knöpfchen an der Gehäuse-Rückseite.

    Ich habe den Ruhezustand jetzt auf "nie" gestellt.

    Habe jetzt noch 10.2.0. Ist die Ruhezustand-Macke eigentlich mit einer Folgversion behoben ?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Partition kaputt Daten
  1. p4t1988
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    111
    p4t1988
    14.09.2016
  2. stefangs
    Antworten:
    25
    Aufrufe:
    495
    Retnueg
    07.09.2016
  3. Ulli63
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    194
  4. Fab4guy
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    113
    Der Fotograf
    04.08.2016
  5. Leif4u2
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    382
    Hans-Ulrich
    12.12.2015

Diese Seite empfehlen