Partition ext. Festplatte formatieren

Diskutiere mit über: Partition ext. Festplatte formatieren im Peripherie Forum

  1. jfkdeu

    jfkdeu Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    27.11.2004
    Hallo liebes Forum,

    aus verständlichen Gründen habe ich mich vor kurzer Zeit von meinem Windows-PC getrennt und arbeite nun mit einem Powerbook. Für die unmengen von Daten die ein jeder gerne hortet, habe ich eine ext. Festplatte gekauft, die wie folgt partitioniert ist:
    I. 32 G-Byte - FAT32
    II. 32 G-Byte - FAT 32
    III. 32 G-Byte - FAT 32
    IV. 114 G-Byte - NTFS

    Da ich auf der IV. Partition aus bekannten Gründen nur über Leserechte verfüge, würde ich diese gern in das Mac Filesystem konvertieren.

    Unter Windows ist allerdings bei 32 G-Byte für FAT32 mit den mitgelieferten Programm schluss, so dass ein Weg über FAT32 ausscheidet.

    Weiterhin kann ich im Festplattendienstprogarmm vom MAC OS X nur die gesamte Platte formatieren. Das möchte ich aber nicht, da ich keine Zwischenspeicher für die Daten in den ersten drei Partitionen habe.

    Und nun weiß ich nict weiter....
     
  2. Badener

    Badener Gast

    Meine externe Platte hat auch zwei Partitionen, ich klicke dann immer die an, die ich löschen will und gehe dann auf "löschen" im "Festplattendienstprogramm". Dann noch DOS als Filesystem auswählen - fertig....
     
  3. jfkdeu

    jfkdeu Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    27.11.2004
    Bei den ersten drei Partitionen funktioniert dieser Weg ohne Probleme, nur bei der 4 eben nicht. Im Festplattendienstprogramm sind alle Funktionen für diese Partition deaktiviert. :(
     
  4. SerocoOl

    SerocoOl MacUser Mitglied

    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    32
    Registriert seit:
    26.04.2005
    Hy,

    ich habe auch fast einen halben Tag an meiner ext. Platte rumexperimentiert und zig Threats in diversen Foren gelesen..... da ich auch 3 Partitionen haben wollte, 1x HFS+, 1x FAT32, 1x NTFS und hatte auch das Prob mit dem formatieren der FAT32 Partition....

    Hier habe ich den Befehlt reingehaun (kannst du einfach auf 5 Partitionen umbaun):

    http://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=117634

    FP wird partitioniert UND formatiert.....

    Hatte dann nur noch das Prob. mit dem automatischen mounten.... nur bisher hat mir keiner geantwortet.... vieleicht war die Frage schon zu oft und ichhabe die Antwort nur überlesen....

    CU

    JeNs
     
  5. SerocoOl

    SerocoOl MacUser Mitglied

    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    32
    Registriert seit:
    26.04.2005
    Habe auch den Weg über PC Partitionieren usw. versucht..... klapt dann aber nicht mit FAT32 über 32 Gb.... bleibt echt der Weg über das Terminal, ist super einfach und dann ist gleich alles wie es sein soll... nochmal zur erklärung:

    diskutil partitionDisk /dev/disk2 3 MBRFormat HFS+ MAC_Mini 40G MS-DOS Daten_FAT32 170G MS-DOS Daten_NTFS 90G

    "diskutil partitionDisk" ist der Befehl

    "/dev/disk2" gibt an welche Platte partioniert werden soll..... hier musst du halt wissen welche Plattennummer es hat. Bekommst du folgendermaßen raus:

    1. ext. Platte anschliessen ABER AUS machen und eingeben:
    ls /dev/rdisk?

    jetzt bekommst du die vorhandenen Platten angezeigt (/dev/disk1 ist dann z.B. die PLatte im Mac)

    2. Platte anmachen, kommt jetzt ein medlung einfach ignorieren (wenn die Platte unpartitioniert ist), wenn sie schon partitioniert ist die "erscheinenden" PLatten wieder unmounten ( in den Papierkorb... oder über den Finder)

    Dann wieder
    ls /dev/rdisk?

    und nun bekommst du die neue platte angezeigt und weisst, dass es z.B. die PLatte ist:
    /dev/disk2

    "3" hier gibst du die Anzahl der Partiionen ein, z.B. bei dir 4

    "MBRFormat" musst du eingeben, damit die Partitionstabelle so geschrieben wird, dass ein PC damit was anfangen kann.

    "HFS+ MAC_Mini 40G" jetzt kommen die angaben über die einzelnen Partitionen, nach dem Schema <part1Format part1Name part1Size>.

    Also erst das Format (HFS+ oder MS-DOS), dann den Namen (bei FAT32 nicht mehr als 11 Zeichen), dann die Größe in GB.
    Und das halt für alle Partitionen, hier kann bei den FAT32 Partitionen (MS-DOS ist immer ne FAT32) auch gr. als 32Gb sein.

    Die NTFS Partition kannst du hinterher einfach unter Windows von FAT32 auf NTFS umformatieren.


    Halt nur das Prob. was ich habe.... mit dem automount.... vieleicht weiss ja jmd. noch eine Lösung.

    CU

    JeNs


    PS: Bei diesem Verfahren ist die Platte aber danach LEER !!!
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.10.2005
  6. jfkdeu

    jfkdeu Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    27.11.2004
    Wenn ich Dich richtig verstanden habe, ist gesamte Platte hinterher leer!? Dann kann ich aber doch auch den Weg über das Festplattendienstprogramm gehen, dort kann ich auch die gesmate Platte formatieren und partitionieren.

    Das Problem mit automatischen mounten habe ich über das Programm AutomountMaker gelöst.
     
  7. SerocoOl

    SerocoOl MacUser Mitglied

    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    32
    Registriert seit:
    26.04.2005
    Vorteil bei dem Verfahren ist halt, dass du hinterher FAT32 Partitionen haben kannst die gr. sind als 32GB. Ausserdem ist alles gelich richtig partitioniert und formatiert.... habe also HFS+, FAT32 UND NTFS auf einer PLatte und das ganze ist, wenn man mal weiss wie, in 2 Minuten partitioniert, formatiert und einsatzbereit.

    Wenn man das ganze mit Windows partitioniert hat man immer nur 32GB FAT32 Partitionen, und ich brauchte ein 170 GB FAT32 Partition, und eine HFS+

    Das seltsame beim Mounten finde ich halt, das es bein 2. mal immer geht nur nicht beim ersten anstecken..... das ist doch recht seltsam....

    Vieleicht "verirrt" sich mal ein MacAllWissender in diesen Threat (manchmal ja... manchmal nein.... das kenn ich sonst nur von Windoof).

    CU

    JeNs
     
  8. Loupgarou

    Loupgarou MacUser Mitglied

    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.08.2004
    @serocoOl: Einfach klasse! Genau den Befehl habe ich gesucht zum Formatieren. clap

    Ich habe noch einen kleinen Nachtrag für diesen Thread:

    Unter Windows muss man nicht formatieren um eine FAT-Partition in eine NTFS-Partition zu verwandeln. Unter Windows ist dies ja, je nach Partitionsgröße, ein langwieriger Prozess.
    Es besteht die Möglichkeit der Konvertierung eine FAT- zu einer NTFS-Parititon. Das geht supereinfach und superschnell. Übrigens, der umgekehrte Weg, also von NTFS zu FAT ist damit nicht möglich!

    http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;de-de;314097&sd=tech
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche