Parallels 2.1 beta6 und Fullscreen

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von howy, 08.05.2006.

  1. howy

    howy Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    13
    MacUser seit:
    09.04.2005
    Hallo,

    habe die beta6 mit Xp installiert und läuft auch sehr gut. Nun habe ich eingestellt, dass beim Start von Parallels 2.1 die VM "Windows XP" sofort gestartet werden und dann in den Fullscreen gehen soll.

    Nun ist es so, dass er auf dem iMac 20" ein Fenster von 1680x1050 auf macht und danach in Fullscreen wechselt. Kann man einstellen, dass er nur das Fenster mit dem "recover" Balken zeigt und dann erst in Fullscreen wechselt? Auch das Zurückwechslen in MacOSX (Alt-Enter) wird mit dem Riesenfenster quittiert. Geht das auch anders? Ich komme ja an keine Bedienelemente, ohne immer alles zu verschieben...

    Howy
     
  2. mcnewbie

    mcnewbie MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.213
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    09.08.2004
    kurze zwischenfrage... wie läuft das eigentlich? v.a. im vgl. zu virtual pc (früher auf den Gx halt) bin am überlegen bootcamp zu versenken und das über parallels zu machen... aba nur wenn der speed past (1,5 gig ram)
     
  3. howy

    howy Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    13
    MacUser seit:
    09.04.2005
    Ich habe nen G5 dual 2.7 und nun nen iMac 20" für meine Freundin.

    Auf dem G5 läuft VPC 7 und das ist als arschlangsam zu bezeichnen.

    Im Fullscreen auf dem iMac merkt man die EMU nicht! Maximal bei Grafiklastigen Dingen, aber für alle normalen Officedinge perfekt. Meine Freundin nutzt dort sogar Corel 12.

    Auf VPC7 würde ich da nichtmal drüber nachdenken. Selbst Elsterformular ist da schon gerade noch akzeptabel...auf Parallels läuft es perfekt.

    Howy
     
  4. m-schmidt

    m-schmidt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    18.01.2006
    schau mal unter Parallels Preferences -> User Interface und deaktiviere dort Change Mac OS X resolution. Dann kannst du einfach im Windows eine Auflösung einstellen (ich hab es auf 800x600), welche dann nur für den Fenster-Modus hergenommen wird. Wenn er aber in den Vollbild-Modus wechselt, zieht er das Bild auf die Mac OS X Auflösung auf, damit man einen vernünftigen Vollbild-Modus hat.

    Etwas komisch benannt diese Einstellung, ich hab den Tipp auch nur vom Parallels-Support, weil ich dort diese Frage gestellt habe ...
     
  5. catvarlog

    catvarlog MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.468
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    30.01.2005
    da muss ich mal nachhaken: ich nutze selber VPC7 auf 1,6 Mhz G4 und die Performance ist ein Schmerz im unteren Rückenbereich.

    Ist Parallels eine stabile Alternative - wenn man einen Intel-Mac hat? Kann man die Performance im Arbeitsalltag aushalten - z.B. wenn man mit dem Internet Explorer Websites testet oder CMS-Anwendungen benutzt, die den IE vorraussetzen?

    Kann jemand etwas dazu sagen?
     
  6. FFM_Heini

    FFM_Heini Banned

    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.05.2006
    Aber es ist mit Abstand das schnellste Emu-Programm auf nem PPC
     
  7. m-schmidt

    m-schmidt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    18.01.2006
    He, das Teil rennt wie die Sau .. (sorry für den Ausdruck). Ich programmiere mit Visual Studio .NET unter Windows 2000 produktiv mit Parallels auf einem meinem MacBook Windows-Software. Vorher hatte ich ein Sony-Vaio mit 2,9GHz Celeron und 512 MB RAM, das MacBook mit Parallels übersetzt meine Software bis zu 30% schneller wie besagtes Vaio-Notebook. Also du kannst mir glauben, man kann damit arbeiten und Internetseiten kann man schon lange anschaun ....

    Weiterhin konfiguriere ich gerade in Parallels ein Debian-Linux für einen reinen Surf-PC incl. Kernel-Kompilierung etc. und auch das läuft einfach super. Ich möchte nie wieder ein natives Windows-Notebook haben. Denn die Paralles kann ich einfach einfrieren und wieder aufwachen, komplette System wegsichern etc. Also ich weiß nicht, was es besseres geben sollte ... Und ich habe für alle Dinge die ich sonst so mache mein feines Mac OS X. Das macht einfach richtig Spaß!
     
  8. catvarlog

    catvarlog MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.468
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    30.01.2005
    danke! mehr muss ich nicht mehr wissen!
    hört sich sehr gut an.

    ps: gibt es im netz irgendwo eine anleitung, mit der ich aus meinem G4 einen Intel-Mac basteln kann? :)
     
  9. howy

    howy Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    13
    MacUser seit:
    09.04.2005
    Oh Gott...VPC7 auf nem G4....da wäre ich weggerannt. Also ich vergleiche mal Parallels auf dem iMac 20" mit nem 2,4GHz P4.
     
  10. catvarlog

    catvarlog MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.468
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    30.01.2005
    sehr witzig. :) ich habe gerade das vergnügen - und das sicherlich auch noch für ein oder zwei stunden. microsoft sei dank, darf ich mich mit einer für den IE punktgenau programmierten, zweitklassigen CMS-Oberfläche rumschlagen... naja.. ins 2008 gibts einen intel-mac... wöööördschooon!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen