Parallelbetrieb VHS und RGB beim Mac Mini

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von OliverM, 04.11.2005.

  1. OliverM

    OliverM Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    17.01.2003
    Hallo,

    trotz langer Suche bin ich leider nicht im Forum fündig geworden.

    Ich habe einen MacMini und möchte den VHS- und den VGA-Ausgang parallel betreiben. Es geht mir dabei nicht darum, den sichtbaren Bereich des Desktops zu erweitern.

    Ich finde es eigentlich schade, einen Mac ins Wohnzimmer zu stellen, nur um am Fernseher mal ein paar Bilder anzuschauen, eine DVD odr einen Film von der HDD zu sehen. Bei mir steht der Mac somit auch im Arbeitszimmer, das sich eine Etage höher befindet.

    Nun aber zum Thema, sprich zu einer Idee, die ich habe:
    Es gibt z. B. von Philips Funkübertragungssysteme für FBAS-Signale, die auch Fernbedienungssignale übertragen und an der Rechnerseite wieder ausgeben. Die sind eigentlich recht brauchbar und reichen zur Darstellung eines Films oder Bilder aus. Zumal die Auflösung bei Fernsehern ja auch nicht beliebig viel hergibt.
    Ich kann meinen MacMini per WLAN fernbedienen (Salling Clicker). Das geht ganz gut, auch mit FR.
    Vorteil dieser Lösung, ich kann meinen Mac als MediaCenter verwenden, ohne ihn im Wohnzimmer stehen zu haben. Die Performance reicht für die angesprochenen Anwendungen aus und der Empfänger, der am Fernseher angeschlossen wird muss nicht umrechnen, wie es die Media-Clients teilweise müssen.
    Ach ja, der Preis spielt natürlich auch eine gewichtige Rolle. So eine Funklösung für Videosignale kostet nur 50 Euro! Und dann hat man sogar eine qualitativ gute Hardware.

    Ich bin über jeden Hinweis dankbar. Ich bin auch durchaus in der Lage einen Adapter zu löten. Allerdings fehlen mir die Pin-Belegungen des Monitorausganges vom MacMini. Soweit ich weiß, muss man auch einen Schalter in den Adapter einbauen, da beim Einstecken des originalen Video-Adapters die Auflösung umgestellt wird. Zumindest war das bei meinem Powerbook so.

    Vielen Dank im Voraus
    Olli
     
  2. arne1900

    arne1900 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.454
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    28.09.2004
    Cool. Du hast 2 Videoausgänge am Mac mini ???!
    Am Mac Mini gibt es NUR DVI, dass du über einen Adapter in VGA umwandeln kannst.
     
  3. OliverM

    OliverM Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    17.01.2003
    Moin,

    genau das bezweifel ich. Ich glaube nicht, das ein Adapter für 19 Euro DVI in FBAS bzw. SVHS wandelt. Die Signale sind zu unterschiedlich. Da muss eine Menge getan werden (Frequenz anpassen, Auflösung etc.).

    Ich glaube eher, das es wirklich nur ein Adapter ist, der die bereits vorhandenen Anschlüsse FBAS und SVHS vom DVI-Stecker auf die Norm-Anschlüsse adaptiert. Das würde auch erklären, warum das Betriebsystem die Auflösung beim Anschluss des Adapters ändert.
    Außerdem würde das Teil ja sonst auch Konverter heißen müssen.

    Somit komme ich zum Schluss, das am DVI-Anschluss sowohl RGB (analog/digital) und FBAS/SVHS anliegt. Es solte also nur eine Frage der Adaption sein, um beide Anschlüsse gleichzeitig oder umschaltbar (wäre für mich auch akzeptabel) verfügbar zu machen.
    Theoretisch müsste es sogar möglich sein, zwei Displays anschließen zu können. Ein analoges und ein digitales TFT. Gab es da nicht sogar Adapter für die Dosen?

    Viele Grüße
    Olli
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Parallelbetrieb VHS RGB
  1. necad
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    964
  2. ragingbull
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    750
  3. core_qx
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    530
  4. firebird93
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    593

Diese Seite empfehlen