Papyrus contra AW- noch einmal....bitte......

Dieses Thema im Forum "Office Software" wurde erstellt von daria, 22.03.2004.

  1. daria

    daria Thread Starter Gast

    Hallo
    Ich habe bisher nicht herausgefunden, was Papyrus von AW so geravierend unterscheidet. Vielleicht nicht so viel...
    Beide sind, bei der Arbeit an umfangreichen Dokumenten, genauso stabil und genauso schnell, nicht wahr?
    Ich habe mir die Demo - Version von Papyrus herunter geladen. Nun weiß ich zumindest, wie das programm aussieht.

    Meine Bitte An Euch ist folgende: kann mir jemand ein Bild von einem Dokument in AW an dieses Post anschließen; dh mit dem ganzen Layout, Seitenleiste usw.

    Wenn das möglich wäre, dann wäre ich ungleichblich dankbar, und noch ein weiterer Schritt nach vorne, bei der Überlegung zwischen P und AW.
    (oder vielleicht soll man auf Word 2004 warten...?)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22.03.2004
  2. stuart

    stuart MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.155
    Zustimmungen:
    24
    MacUser seit:
    29.12.2002
    Also ich denke, die Unterschiede sind, dass Papyrus vornehmlich nur zum reinen schreiben gedacht ist und AppleWorks mehr kann, nämlich auch Tabellenkalkulation, eine kleine Datenbank, kleine Zeichnungen und Malereien und Präsentationen. Ich komme sehr gut damit klar, es bietet mir alles was ich brauche. Die ganzen anderen Programme wie Papyrus oder Mellel sind einfach nur ein aufgemotzter TextEdit und bieten mir zu wenig Möglichkeiten. Ich nutze auch gerne die Möglichkeit, alles in Boxen ins Dokument einzufügen oder ein Dokumen präzise mit den Textfeldern zu erstellen, da ist dann alles an seinem Platz und ich muss mich nicht ewig mit Leerzeichen und Abständen und so Zeugs befassen.

    Hier habe ich dir einen Screenshot von AW hingestellt. Kannst es dir mal ansehen.
     
  3. daria

    daria Thread Starter Gast

    Bin unednlich begeistert!!!javascript:smilie('clap')
    Nun ich schreibe Doktorarbeit in Politikwissenscahft - nur Text, nichts mehr. Malereien und Präsentationen sind nicht mein Ding. Es geht darum, dass das Program nicht abstürzen darf (wie Word) und mit sehr zahlreichen Dokumenten (und bei der gleichzeitig geöffneten von zumindest 3 Dokumenten) stabil und schnell arbeiten kann. Vom Layout her sind AW und Papyrus ähnlich... Hast Du auch mit Papyrus gearbeitet?
    Gruß aus Köln
    Daria
     
  4. stuart

    stuart MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.155
    Zustimmungen:
    24
    MacUser seit:
    29.12.2002
    Auch wenn du von den anderen Funktionen kaum etwas brauchst, ist es manchmal ganz nett, die in der Hinterhand zu wissen. Papyrus habe ich noch nicht ausprobiert, aber ich denke, das wird so ähnlich wie Mariner Write sein, das hatte ich schonmal getestet und war damit nicht wirklich zufrieden. Meine Anforderungen gehen darüber hinaus... aber für eine Arbeit ohne viel Schnickschnack dürfte jedes der Programme mehr als ausreichen.
     
  5. maze79

    maze79 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.04.2003
    in der neuen c't ist ein vergleich verschiedener office produkte. unter anderem wird auch papyrus getestet. evt. bringt dich das weiter...
    Gruss
    maze

    PS: ich habe mir letzte Woche papyrus gekauft da ich sehr zufrieden damit bin.
     
  6. Apfelfreund

    Apfelfreund MacUser Mitglied

    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.03.2003
    @Stuart
    Man merkt, dass du Papyrus nicht kennst. ;)
    Der Vergleich mit einem Texteditor hinkt gewaltig. Papyrus Office ist trotz der geringen Größe eine vollwertige Textverarbeitung, mit der sich auch anspruchsvolle Sachen machen lassen. Eine komplette Tabellenkalkulation sowie eine Datenbank sind in das Programm integriert.
    Was fehlt ist nur ein Thesaurus. Und durch das etwas andere Konzept (hinsichtlich Word) ist etwas Umdenken bzw. Einarbeitung nötig...
     
  7. daria

    daria Thread Starter Gast

    Ich hätte nun zwei Fragen: zum einen ist Papyrus stabil auch bei sehr umfangreichen Texten (Doktorarbeit), wobei mehrere Dokumente zugleich geöffnet sind? Ist er vor allem deutlich schneller als Word?
    Und zweitens ist AW im Vergleich zum Papyrus gleich schnell und stabil? Was fehlt denn AW, wenn man die beiden Programme nur in Hinsicht auf reine Textverarbeitung vergleicht (ohne Präsentationen und Tabellen)???
    Ich würde dankbar für die Antwort.

    Ist denn eine Erwartung der Stabilität bei Word 2004 hoffnungslos.... :)
     
  8. daria

    daria Thread Starter Gast

    Maze! ich stelle jetzt eine für Euch vielleicht merkwürdige Frage, aber was ist c´t ???
     
  9. daria

    daria Thread Starter Gast

    ok. ich weiß schon, habe ich gegoogelt,
     
  10. ana

    ana Super Moderatorin

    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    28
    MacUser seit:
    25.11.2003
    vielleicht?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen