Panther: User-Träume werden wahr

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von awimundur, 09.07.2003.

  1. awimundur

    awimundur Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.05.2003
    Ja, es stimmt. Panther ist toll. Sogar mehr als das. Es ist super toll.
    Warum? Weil es schnell ist, ein ganzes Stück performanter als Jaguar,
    und weil es wirklich "refined" wurde.

    Aber beginnen wir bei Kapitel 1:
    Die Installation: Easy, problemlos und genau so schnell wie bislang auch.

    Der Finder: Ist nur für einen Moment gewöhnungsbedürftig, aber nach
    fünf Minuten möchte man ihn nicht mehr missen. Super: Fast-Search,
    es funktioniert tatsächlich fast in Echtzeit und ist sehr komfortabel.
    Dann das beliebig konfigurierbare "Playlist"-artige Menü - klasse!
    Die Etiketten - endlich wieder da! Singt Hallelujah!

    Mail: So schnell kann ein E-Mail-Client sein, wenn er die Safari KHTML-
    Rendering-Engine benutzt - superb!

    Scroll-Geschwindigkeit: Alles smooth und snappy, wie es sein sollte.
    Sowohl bei Safari als auch Mail und anderen Programmen: das Geruckel
    gehört endlich der Vergangenheit an. EIn Hoch auf Quartz "even more"
    Extreme!

    Die Begeisterung dauert an, daher erstmal ein bißchen schlafen, morgen mehr. Gute Nacht!
     
  2. momo22

    momo22 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.12.2002
    Das klingt ja wirklich gut! Ich frage mich gerade ob das dann auf meinem iBook 800 auch alles so gut läuft. Kannst du noch mal posten was du für einen mac hast damit ich eine Idee bekomme was ich dann später erwarten kann?

    Ich würd ja liebend gern mal die Panther Preview testen, aber ich hab nur einen mac, und den brauche ich permanent zum Arbeiten. Möchte die Installation und die Daten nicht unnötig aufs Spiel setzen.
     
  3. Mitraix

    Mitraix Gast

     

    Nach dem bisher gehörten und gelesenem: JA! :)
    Soll auch auf einem 500er iBook und ohne Quartz Extreme noch flüßig laufen...
     
  4. YoEddi

    YoEddi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    907
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.03.2003
    schneller klingt gut!
    aber gilt das nur für das system und systemnahe programme oder generell?

    cheers
     
  5. awimundur

    awimundur Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.05.2003
    So, zurück aus dem Jungle.

    Auf Exposé kann ich jetzt nicht mehr verzichten, hoffentlich läuft
    die Preview stabil, sonst muss ich unter Jaguar booten.

    Zur Performance:
    Dadurch dass die Darstellung der Fenster nun etwas vereinfacht wurde
    (ein dezentes Silbergrau anstatt Nadelstreifen), scheint das Rendering
    für Quartz einfacher und schneller möglich zu sein.

    Die Nadelstreifen sind jedoch nicht vollständig verschwunden, in der
    Finder-Menüleiste gibt es sie immer noch - jedoch reduzierter. Dies trägt
    sowohl zu einer besseren als auch schnelleren Darstellung bei.

    Mir kommt auch die Schriftenglättung sauberer und klarer vor,
    als unter Jaguar. Selbiges gilt für die Icons. Das sieht jetzt richtig fotorealistisch aus.:)

    Zum Rechner: Ich teste an meinem Power Book G4/800 mit 32 MB
    Grafikkarte und 512 MB RAM - also durchaus ein repräsentatives
    System.
     
  6. momo22

    momo22 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.12.2002
    Verdammt, Verdammt, ihr habt mir jetzt den Mund wässrig gemacht. ICH WILL AUCH TESTEN!! :rolleyes: Kann man Panther auch auf einer externen Festplatte installieren?? Ich wollte mir nämlich sowieso eine zu Backupzwecken kaufen.
     
  7. awimundur

    awimundur Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.05.2003
     

    Ja, kannst du. Z. B. von einer FireWire-Platte.
     
  8. celsius

    celsius MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.102
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    11.01.2003
    deine bescheibung lässt hoffen.
    kommen eigentlich zwei panther mit 32 und 64 bit?
     
  9. Mitraix

    Mitraix Gast

     

    Nein, Panther bleibt im Grunde eine 32-bit Version. Siehe die diversen Newsseiten dazu...
     
  10. awimundur

    awimundur Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.05.2003
    Es wäre auch wenig sinnvoll, Komponenten wie das Adressbuch oder iCal
    64-Bit zu optimieren. Einen Unterschied würde man nicht merken und
    es gäbe doppelten Entwicklungsaufwand.

    Grundsätzlich bietet eine 64-Bit-Architektur einfach den Vorteil, dass mehr
    als 4 GB Arbeitsspeicher adressiert werden können, wie wir aus den Schilderungen von Steve Jobs und IBM wissen, wäre es sogar möglich,
    mit dem G5-Board und Mac OS X mehrere Exabyte zu verwalten, sofern
    es dafür irgendwann entsprechende Module gibt.

    Zudem sind komplexe Berechnungen, z. B. in Mathematica, mit einem
    64-Bit-Chip schneller und genauer zu realisieren. Hier gibt es eindeutige
    Vorteile. Dazu muss jedoch nicht das ganze System umgeschrieben werden,
    sondern einfach nur bestimmte Teile von Mac OS X, bei denen es Sinn
    macht. Und genau dies wird Apple mit Smeagol (10.2.7) und Panther tun.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen