Panther Installation schlägt fehl

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von iTakeTwo, 04.01.2007.

  1. iTakeTwo

    iTakeTwo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    29.12.2006
    Hallo!
    Ich habe hier die DVD-Version von Mac OS X 10.3.5 Panther und wollte sie auf meinem iBook G3 Clamshell installieren. Das Tangerine mit 300MHz hat aber kein DVD-Laufwerk und natürlich auch kein FireWire. Da ich es aber schonmal geschafft habe von einer USB Festplatte zu booten, versuchte ich auch von einem USB-DVD-Laufwerk zu booten. Das hat auch gut funktioniert. Die DVD startet und der graue Apple auf weißem Grund erscheint. Kurz danach auch ein kleines animiertes Symbol, kreisförmig unter dem Apfel. Es werden einige Daten herumgeschaufelt und plötzlich wechselt der Apfel dann zu dem Zeichen, das der iPod anzeigt wenn er nicht getrennt werden will ;)
    [​IMG] Nur halt ohne Text, nur das "Schild". Das animierte Symbol dreht sich zwar weiter, aber das DVD-Rom wird langsamer, und stoppt nach einiger Zeit sogar ganz. Dann passiert nichts mehr. Ich habe schon über eine halbe Stunde gewartet. Oder passiert da noch was?
    Ich habe ein paar Tesen, warum es nicht weiter geht:
    1. Die Installation funktioniert, trotz Boot von USB, nicht von einem USB-Laufwerk.
    2. Die DVD sind für ein iBook G4, ist also bundled und nicht auf dem iBook G3 zu installieren.
    3. Im iBook sind nur 160MB RAM installiert, das reicht für die Installation von Panther nicht aus.

    BTW: Xpostfacto funktioniert ebenfalls nicht. Meint das USB Laufwerk wäre kein Bootlaufwerk und wenn ich eine Helfer-Disk aktiviere, taucht ein weiterer Error auf. Ausschnitt aus dem Log:
    MountedVolume::MountedVolume fVolumeName: Mac OS X Install Disc 1 Creation Date: 3178563728
    Error -9393 reading blocks
    Error extracting partition info
    MountedVolume::MountedVolume error: -29992: there was an error while reading blocks
    No input device, so setting


    Und: Die Festplatte (3GB) ist auch vernünftig formatiert, nur eine kleine 500MB Partition für OS 9 am ENDE der HD und eine 2500MB Partition für OS X.

    Was haltet ihr für möglich??

    Greetings, iTakeTwo
     
  2. eMac_man

    eMac_man MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32.956
    Zustimmungen:
    2.891
    MacUser seit:
    08.10.2003
    Hallo!
    Wo fange ich an?
    Als erstes damit: Du möchtest eine gebundelte OSX-Version auf Deinem iBook G3 installieren. Das ist nicht legal.
    Solltest Du noch eine legale Lizenz besitzen, dann würde ich vor der Installation von OSX erst sicherstellen, dass Du die aktuellste Firmware drauf hast.
    2,5 GB für eine OSX-Installation halte ich für völlig daneben. Ob es auf so einer Partition laufen wird, ist wohl doch sehr fraglich.
    Wenn ich mich irren sollte, dann verbessert mich, aber ich glaube auch nicht, dass Dir eine Installation über USB gelingen wird.
    Gruss
    der eMac_man
     
  3. surrender

    surrender MacUser Mitglied

    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    23.03.2004
    Hat das Clamshell das letzte firmware update bekommen? An sowas hakts meist.
     
  4. bund

    bund MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.490
    Zustimmungen:
    131
    MacUser seit:
    13.05.2005
    128 MB RAM ist Minimalvoraussetzung für Panther.

    Wenn man die Installation mit dem "Anpassen" Button verschlankt, d.h. überflüssige Sprachpakete und Druckertreiber rausschmeisst, belegt Panther rund 1,6GB - 3 GB müssen bei Start der Installation frei sein.
     
  5. iTakeTwo

    iTakeTwo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    29.12.2006
    Dessen war ich mir nicht bewusst. Dann werde ich das Unternehmen hier wohl erstmal einstellen und mir eine unbundled Version kaufen.
    Die aktuelle Firmware ist drauf, daran kanns nicht liegen.

    Nungut, wenn mir jemand ein "Schülerangebot" machen will, für Mac OS X 10.3 Panther, möglichst CD-Version, bitte eine PN :)

    Danke euch!
    GreeTz, iTakeTwo
     
  6. chrischiwitt

    chrischiwitt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    MacUser seit:
    24.11.2005
    Lass es sein. Es wird nicht funktionieren.
    Die gebundelte Version mag unter Umständen laufen, die alten G3s waren da nicht so empfindlich.
    Aber: Du hast definitiv zu wenig RAM. Mein Clamshell hat unter OS9.2 laufend 288MB, und das reicht oft schon nicht. Für den Panther ist aber rein zur Installation schon ein Ausbau von 128MB zwingend nötig, um das System letztendlich vernünftig laufen zu lassen, müssten schon 512MB vorhanden sein.

    Dann ist die HD definitiv zu klein. Geh mal davon aus, daß der Panther samt der zugehörigen iApps schon gut 2MB belegt, willst Du dann noch andere Programme installieren und Daten ablegen, ist die Platte voll. Randvoll. Und damit kann OSX nicht arbeiten. Nur als Beispiel: Ich habe den Jaguar auf einem beigen Tower mit derzeit 10GB-Platte laufen. Von der 7,5 GB großen Partition sind noch gerade 4,15 frei. Was hab ich derzeit installiert? Das System (10.2.8 komplett), einen IE, ein iTunes 6.05, ein VLC, dazu knapp 200 MP3-Titel, wenige Fotos und einige wenige Dateien, die noch entpackt werden müssen. Aber noch kein "ernsthaftes" Anwenderprogramm!

    Über die Legalität der gebundelten System-DVD kann man sich wie üblich streiten. So Du sie selbst erworben hast, ist es natürlich Deine, aber lies mal die Lizenzbedingungen durch. Ganz legal ist es nicht. Andererseits: Wo kein Ankläger ist...........

    Du solltest generell erstmal ausbauen. Mehr RAM. 512MB kosten bei DSP-Memory um die 100 Euro.
    Dann auf jeden Fall eine größere HD. Mindestens 10, besser aber mehr GB.

    Warum die DVD nun nicht funktioniert, kann ich leider auch nicht sicher sagen. Die Text-Meldung deutet auf einen Lesefehler hin, das abgebildete Symbol deute ich als nicht schwerwiegend. Es dürfte Dich lediglich drauf hinweisen, daß ein externes Gerät am USB-Port angeschlossen ist, dieses arbeitet und während des Zugriffs nicht vom Rechner getrennt werden darf.
    Bzgl. des Einfrierens des ext. Laufwerks habe ich nur eine Idee: Das Clamshell hat noch USB 1.1. Möglicherweise kommt es durch die geringe Geschwindigkeit zu einem Problem bei der Datenübermittlung. Somit währe es angeraten, ein System auf CD zu erstehen und das eingebaute Laufwerk zu verwenden.

    Ganz andere Geschichte, da kannst Du mir glatt mal helfen:
    Du sagtst, die aktuelle Firmware ist auf Deinem Clammi drauf. Magst Du mir die Version mal nennen? Weil, wenn ich es denn endlich mal schaffe, das kaputte Laufwerk auszutauschen, möcht ich mal den Jaguar auf dem Book testen.


    Schnell mal ein EDIT hinterher:
    Ich glaub, ich hab Dir in dem anderen Thread bzgl. OS 9 und Aufhebung der Partitionierung Mist erzählt. Die nicht vorhandene Bootfähigkeit per USB bezieht sich natürlich auf OSX. Unter 8/9.x hab ich es selbst gar nicht probiert. SORRY.
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.01.2007
  7. iTakeTwo

    iTakeTwo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    29.12.2006
    Ja deine Einwürfe sind sicher richtig, es war von mir ja auch eigentlich noch nicht geplant schon OS X zu installieren. Wollte wie schon gesagt erst größeren Speicher und Festplatte und evtl. noch ne Airport-Card anschaffen bevor ich dann OSX ernsthaft installiere. Bin halt grade in meiner kindlich naiven Probierphase. :D Schlimm genug, dass ich damit nun auch noch seriöse Foren fülle :mad:

    Also die neuste Version ist 4.1.7
    Steht auch bei Apple zum Download bereit.

    Grüße, iTakeTwo
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen