Pages vs Neooffice Suche Entscheidungshilfe?

Dieses Thema im Forum "Office Software" wurde erstellt von Paddexdonautal, 24.11.2006.

  1. Paddexdonautal

    Paddexdonautal Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.01.2005
    Hallo Leute,
    arbeite schon lange mit NeoOffice und komme weitgehend gut damit klar. Was nicht funzt, ist die Integration von Adressbook oder Filemakerdaten für Serienbriefe.
    Lohnt sich ein Umstieg auf Pages als Textverarbeitung?
    Gleiche Frage für Keynote und NeoOffice

    Kann man mit Pages/Keynote auch Excel-dateien und Zeichnungen erstellen/bearbeiten oder sollte ich dafür weiterhin auf NeoOffice zurückgreifen? Habe leider keine Ahnung, ob Pages/Keynote ein vollständiges Office darstellen.

    Die Fragen mögen etwas schwammig sein, aber Eure Antworten helfen sicher trotzdem.
    Schonmal Danke!
     
  2. promille

    promille MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.302
    Zustimmungen:
    36
    MacUser seit:
    23.11.2004
    Eine vollständige Tabellenkalkulation kann Pages nicht ersetzen. Die Formeln beschränken sich auch nur auf die grundlegenden Funktionen. Eine Zeichenfkt. ist m.W. gar nicht verfügbar.
    Ich hatte OpenOffice mal in der 1.X Version. Schon alleine wegen des Design hätte ich damals Pages genommen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen