Pages in .pdf exportieren u. Schriften einbetten

Dieses Thema im Forum "Typographie" wurde erstellt von Posei_don, 30.10.2006.

  1. Posei_don

    Posei_don Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.01.2006
    Hallo, wie kann ich die Schriften in die von Pages erstellten pdf-Dateien einbetten. Habe über die Suche nichts gefunden.
    :confused:
     
  2. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.795
    Zustimmungen:
    1.866
    MacUser seit:
    19.12.2003
    Als PDF drucken...?
     
  3. Posei_don

    Posei_don Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.01.2006
    Danke für die schnelle Antwort, das habe ich ja auch gemacht. Die Frage war ja nicht wie ich eine PDF erstelle, sondern wie ich die Schriften in die PDF einbette.Es sieht auf einem Windows Rechner im Dokument anders aus und ich kann bei Adobe Acrobat keine eingebetteten Schriften bei den Dokumenteneigenschaften finden?! Daher die Frage ob die Schriften separat eingebettet werden können?
     
  4. medienhexer

    medienhexer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.10.2004
    Wozu einbinden?
    In pdfs werden die Textanteile auf jedem System identisch dargestellt, es wird nicht
    auf Systemschriften o.ä. zugegriffen.
    Wenn du ein pdf erstellst, wird so viel wie möglich vektorisiert (Schriften kannst
    du bei der Darstellung beliebig zoomen ohne Treppeneffekte) und der Rest
    als Pixeldatei eingebunden.
    Ich habe mal ein A1-Poster mit diversen 6Megapixel-Fotos erstellt.
    Im pdf sind die dann in Originalgröße gelandet, sodass ich unglaublich weit
    reinzoomen konnte. Als ich dann seitlich gescrollt bin, war mir plötzlich
    so ein nervender weiße Bogen im Weg- war dann ein Buchstabe :D

    *edit: von unterschiedlicher Darstellung auf verschiedenen Systemen habe ich bei
    PDF noch nie gehört.
     
  5. Posei_don

    Posei_don Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.01.2006
    So wie Du es schilderst habe ich es bis jetzt auch gesehen, habe aber eine Broschüre mit 40 pdf Seiten erstellt. Die Dame beim Copyshop sagte, dass ich bei der PDF auf alle Fälle daran denken soll die Schriften einzubetten, da guckte ich sie an wie ein Auto und fragte sie wie man das macht, da sagte sie ich müsse nur die nötigen Kästchen anklicken in dem jeweiligen Programm. Habe bis jetzt auch nichts darüber gefunden und war auch der Meinung, dass es gerade das ist was eine pdf ausmacht, die
    Komplexität auf verschiedenen Systemen gleich dargestellt zu werden. Wenn ich nun meine pdf Datei aus multiplen pdf einzelseiten ansehe, kommt es mir so vor als ob die Schrift Berg und Tal fährt. Wenn ich reinzoome wird es aber besser....
    Ich glaube ich hab schon Verfolgungswahn.
    Wahrscheinlich hat die nette Dame einfach keine Ahnung oder was!
     
  6. falkgottschalk

    falkgottschalk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.026
    Zustimmungen:
    1.598
    MacUser seit:
    22.08.2005
    Mumpitz!
    1.) Standard-Einstellung von Adobe Reader ist die, dass IMMER lokale Schriften verwendet werden. (Menü "Dokument", "Lokale Schriften verwenden".

    2.) Wenn Schriften verwendet werden, die auf dem Zielrechner nicht vorhanden sind und die Schriften im PDF nicht eingebettet sind, dann kann die Schrift auch nicht angezeigt werden. Und natürlich auch nicht gedruckt.
     
  7. falkgottschalk

    falkgottschalk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.026
    Zustimmungen:
    1.598
    MacUser seit:
    22.08.2005
    Oh, keineswegs, sie hat wirklich Ahnung wenn sie das Einbetten anspricht.
    Wenn Du Schrften verwendest, die sie nicht hat, werden die nicht korrekt dargestellt bzw. gedruckt wenn sie nicht eingebettet sind.
    Das Einbetten kann man dem Acrobat DISTILLER sagen. Der popeligen "Speichern als PDF"-Option von Mac-OS kann man das offenbar nicht beibringen, ich habe nirgendwo eine entsprechende Stelle gefunden.
     
  8. chillosophy

    chillosophy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.09.2006
  9. fox78

    fox78 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    212
    MacUser seit:
    02.02.2004
    Irgendwo im Mac- oder iWork-Kleingedruckten stand auch mal, dass Schriften nur eingebettet werden, wenn Sie das entsprechende "Permission-Bit" gesetzt haben, sprich die Lizenz der Schrift die Einbettung abdeckt. Finde die Textstelle aber momentan aber leider nicht mehr.

    fox78
     
  10. chillosophy

    chillosophy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.09.2006
    Du hast Recht. Habe gerade ein pdf von InDesign aus erstellt. Im Menüpunkt unter Weiteres steht da, Schriften werden eingebettet, wenn das Lizenz-bit vorhanden ist. (o.s.ä.)
    Aber meine Druckerei, (Scharlau Hamburg) hat bisher immer alle exotischen Schriften problemlos gedruckt.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen