Pages in inDesign2

Diskutiere mit über: Pages in inDesign2 im Layout Forum

  1. demark

    demark Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    26.10.2006
    Hallo!

    Ich habe einige Pages-Dateien auf CD. Wie kann ich die so InDesign 2 importieren, daß sie editierbar sind und möglichst wenig Korrekturen anfallen?

    Problem: InDesign2 läuft unter OS 9.2.2 auf einer Festplatte des G4Mac; Die Testversion von iWork06 unter OSX10.4.6 auf einer zweiten Platte. Versuche ich, die CD unter OS9 zu öffnen, dann erhatle ich den Hinweis, daß ein neueres Betriebssystem nötig sei. Unter OSX habe ich kein InDesign. Bevor ich nicht weiß, daß es funktioniert, möchte ich an der Konfiguration des Macs nichts ändern.

    demark
     
  2. Dr. NoPlan

    Dr. NoPlan Gast

    Das wird wohl nicht gehen. ID 2 liest lediglich ID 2 und Quark 4 Dokumente ein.
     
  3. Pat Mactheny

    Pat Mactheny MacUser Mitglied

    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    32
    Registriert seit:
    19.04.2006
    Hallo demark.
    Wie ich sehe, ist es Dein erster Beitrag hier im Forum.
    Da sag' ich brav »Willkommen im Club« und wünsche Dir viel Spaß hier im Kreise der MacUser.
    Deine Frage kann ich leider nur zum Teil beantworten, da ich mit InDesign (noch) nicht arbeite.
    Pages ist mir aber vertraut und daher weiß ich, daß alle iWork-Dateien proprietär sind,
    d.h., sie kann man nur mit den entsprechenden Programmen, also Pages und Keynote, öffnen.
    iWork '06 setzt mindestens OS 10.3.9 voraus, ich denke mal, OS 9 kann da einfach nicht funktionieren... .
    Deine Pages-Dokumente könntest Du doch in PDF's umwandeln, um sie wenigstens mit Deinem
    G4 anzuschauen... .
    Gruß Pat.
     
  4. Dr. NoPlan

    Dr. NoPlan Gast

    Übrigens ID 2 ist ein Carbonprogramm welches auch unter OS X läuft. Was allerdings an der Lesbarkeit der Pages Dokumente nichts ändert.
     
  5. demark

    demark Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    26.10.2006
    Vielen Dank für die Blumen :)

    demark
     
  6. demark

    demark Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    26.10.2006
    Da fehlt mir noch die Ahnung, wie Carbon arbeitet:

    Wäre es möglich, InDesign2 unter OSx-carbon zu starten, parallel Pages zu starten und dann einfach die Bestandteile der Seiten von Pages auf inDesign-Seiten rüberzuziehen?


    demark
     
  7. demark

    demark Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    26.10.2006
    Ergänzung:

    Auslöser der Probleme ist, daß ich einstellen kann, was ich will, die in Pages erzeugten PDF-Dateien, die ich vorher erhalten hatte, werden bei mir sowohl aus Acrobat6 (PC) als auch aus InDesign (PC) mit einer anderen Farbgebung ausgedruckt (besonders Hntergrundflächen sind immer zu dunkel), als die Seiten von den Erzeugern der Dateien aussehen. Wie kann man bei Pages ein Farbmanagement einrichten, das zu einer übernahmefähigen PDF-Datei führt?

    Die Erzeuger sagten, sie hätten PDF-Dateien mit sRGB erzeugt, ihr Monitor sei kalibriert und Monitor-Ansicht und Ausdruck würden bei ihnen übereinstimmen.

    In InDesign und Acrobat kann ich Arbeits- und Ausgabe-Farbräume definieren und beim Import von Bildern den Umgang mit den eingebetteten Profilen einstellen. Aus InDesign kann ich beim PDF-Export Farbraum und iccProfile bestimmen. Wie kann ich das in Pages?

    Ursprünglich hatten die Erzeuger MS-Word-Dateien liefern wollen. Da ich mir den Word-Konvertierungs-Ärger ersparen wollte und da Pages viel besser sein soll, hatte ich gesagt, sie sollten lieber mit Pages arbeiten.

    Nun stehe ich da und komme nicht weiter.

    demark
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche