Packt es mein Mac HDV zu schneiden?

Dieses Thema im Forum "Digital Video" wurde erstellt von jushi, 13.07.2006.

  1. jushi

    jushi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    12
    MacUser seit:
    10.08.2004
    Hallo, nur ne kurze Frage.

    Ich hab demnächst ein kleines Filmprojekt zu schneiden. Gedreht wird mit einer Cam die HDV aufzeichnen kann. Ich allerdings weiß nicht ob mein Mac in der Lage ist HDV zu verarbeiten oder ob das dann nicht alles keinen Spaß mehr macht.

    Ich hab einen iMac G5 1,8 Ghz, 1,2 GB Ram. Packt der das? Mit iMovie HD z.B.? Wenn ich das Material auf die interne Platte packe?

    Oder sollte ich mich lieber mit DV begnügen, reicht für die Zwecke ja völlig, aber mich reizt es natürlich mal höher Auflösendes Material zu benutzen.


    Habt Ihr da Erfahrungswerte?

    Danke, jushi
     
  2. cpx

    cpx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.156
    Zustimmungen:
    26
    MacUser seit:
    14.01.2005
    Ich habe mal mit iMovie HD einen DVB-T Spielfilm importiert, das dauerte schon über zwei Stunden den Film von Eye-TV ins passende Format zu speichern, dann dauert das nochmal eine kleine ewigkeit das in iMovie HD reinzupressen.

    Wenn es erstmal in iMovie HD drin ist geht es recht brauchbar, aber ich würde Dir nicht empfehlen zum brennen iDVD zu verwenden, das hat bei mir über 6-10 Stunden gedauert bis dieses lahmarschige PRG die Daten ins passende DVD-Format konvertiert hatte. (Habe den Rechner über Nacht weiter laufen lassen müssen). :bedjump: Außerdem hat iDVD noch Fehler was die Kapitelvorschau angeht !

    Als ich finde es unerträglich lahm.

    Vielleicht geht es mit Deinem G5 ja etwas (schneller) :o
     
  3. Shetty

    Shetty MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.555
    Zustimmungen:
    317
    MacUser seit:
    13.06.2004
    Schneller als mit dem G4 wird es schon gehen, aber ich glaube laut Macwelt oder einer anderen Zeitschrift funktioniert Echtzeit-Import von HD-Material erst bei einem Power Mac G5 Dual. Also pro Minute Film zwei Minuten Import.
    Das Schneiden selbst dürfte dann wohl das geringste Problem sein.
     
  4. RFG

    RFG MacUser Mitglied

    Beiträge:
    737
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    24.02.2005
    "pro Minute Film" und das in ECHTZEIT: "zwei Minuten Import".
    Das ist doch nicht "Echtzeit", oder doch?
     
  5. Topse

    Topse MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.07.2006
    Hi,
    je nachdem mit welcher Kamera du digitalisieren möchtest, fangen da die Probleme schon an. Z.b. für die JVC existiert noch kein richtiges Apple Protokoll. Aufgezeichnet wird auch immer nur im Apple Intermedied Codec. HDV hat immer seine Tücken.... selbst schon einige nicht so gute erfahrungen gemacht. Leider glauben immer noch viel zu viele Leute, HD mit wenig Geld machen zu können...
    Aber vielleicht ist es ok, wenn du dich in i movie auf das reine schneiden konzntrierst, habe meine erfahrungen in FCP u. After Effects gemacht.


    Good Luck! ;o)
    Thomas
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen