OSX und seine Benutzerrechte

Diskutiere mit über: OSX und seine Benutzerrechte im Mac OS X Forum

  1. King-Malkav

    King-Malkav Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    23.08.2005
    Hi, ich habe an meinem Mini nen neuen User angelegt und über Kindersicherrung und Systemeinstellungen soweit zugenagelt, dass nur noch Safari und ein paar Webseiten gestartet werden können. Genau das ist auch Sinn und zweck des ganzen, da auf dieses Konto jeder bei uns in der Familie ohne Passwort zugriff hat.

    Nun hab ich aber eine externe Platte und ich möchte das der neu angelegte user absolut kein Zugriff hat, weder lesen noch sonnst was. Da da meine ganzen Perönlichen Daten, und unter anderem auch wichtige Daten für die Firma liegen. Am besten ist es wenn nur noch ich also mein Adminkonto und der root zugriff auf die platte haben.

    Ich hab die externe Festplatte zwar im finder ausblenden lassen, aber wenn man ein wenig geschickt ist kommt man trotzdem drauf. Wass muss ich bei den Rechten des Dateisystems einstellen damit der zugriff komplett verweigert wird.

    MFG
     
  2. Incoming1983

    Incoming1983 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.597
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    23.07.2005
    chmod a-rwx
     
  3. King-Malkav

    King-Malkav Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    23.08.2005
    Ich kenn mich leider nicht wirklich mit den Terminal Befehlen unter OS X aus. Es gibt doch auch die Möglichkeit über Kontextmenü Informationen was an den Rechten zu machen, oder?
     
  4. Incoming1983

    Incoming1983 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.597
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    23.07.2005
    Keine Ahnung..

    ich würde mich aber trotzdem ins Terminal mal einarbeiten, schließlich sind die grundlegenden Dinge bei jedem Unix gleich, während die GUIs (falls vorhanden) immer anders aussehen..

    mit "man chmod" erhältst du Hilfe zu chmod
    mit "chown" änderst du den Eigentümer.
     
  5. wahlarzt

    wahlarzt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    05.05.2004
    Leg auf der externen Platte ein passwortgeschütztes

    Immage an und pack dort deine Daten rein. Das geht via Festplattendienstprogramm. Dann kann NIEMAND an deine Daten dran, auch wenn er sich anstrengt. Immerhin kann eine externe Platte auch leicht ganz abhanden kommen ...
     
  6. King-Malkav

    King-Malkav Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    23.08.2005
    Meine Familie wird mir nicht die festplatte klauen, eher was ausversehen löschen oder so. Wenn ich die Daten in nen Image packe muss ich sie zum bearbeiten jedesmal wieder auspacken, oder nicht?

    @ Incoming1983
    Hast schon recht, werds mal versuchen. Wobei mir ne einfache GUI lieber währe... ;)
     
  7. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    Unter diesen Umständen verlagerst Du nur das Problem in verschärfter Form auf eine andere Ebene.
    Was, wenn Dir jemand das ganze Image löscht?
    Dann ist nämlich nicht nur eine Datei oder ein Verzeichnis futsch sondern alle Deine wichtigen Daten.

    Mitdenken, Leute ;).

    Empfehlenswert ist IMHO in jedem Fall ein regelmäßiges Backup wichtiger Datenbestände (ne Platte kann auch mal abrauchen oder runterfallen).
    Ja nach Datenmege kann man das z.B. mit CD/DVD-RW ganz gut machen oder/und die wichtigen Daten zusätzlich regelmäßig auf die interne Platte synchronisieren.

    Unter Mac OS X kann man zur Sicherheit gegen versehentliches Löschen mit Dateisystemattributen arbeiten. Das ist aber umständlich, wenn immer wieder neue Daten dazukommen.
    Unter Tiger kann man zusätzlich zu den normalen Dateisystemrechten auch mit ACLs arbeiten. Sehr praktisch, da Vererbung möglich ist, aber ohne Terminalkenntnisse nicht so einfach einzurichten.
     
  8. King-Malkav

    King-Malkav Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    23.08.2005
    Ich habs jetzt fertiggebracht, dass ich den kompletten zugriff auf die externe Platte einem Bestimmten User verbiete! Einfach war das nicht und ich musste zweimal mit hilfe des root die Berechtigungen wieder herstellen.

    Um die Datensicherung braucht ihr euch keine Sorgen machen, die Daten sind auf 3 Rechnern verteilt die unabhängige Standorte haben. Zudem gibts ne Sicherung auf DVD. Aber Vorsorgen ist besser als Nacharbeiten. Zudem klickt meine 12 jährige Schwester gern mal wo hin, wo sie nicht soll.

    MFG
     
  9. wahlarzt

    wahlarzt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    05.05.2004
    Gratuliere! - Verrätst Du uns, wie du es jetzt gemacht hast?!
     
  10. King-Malkav

    King-Malkav Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    23.08.2005
    Du legst nen zweiten User an, klar! Dann gehst du auf die Festplatte und öffnest das Kontextmenü und klickst auf Informationen. Ganz unten gibt’s den Punkt Eigentümer und Zugriffsrechte.

    Dort muss folgendes eingestellt sein:

    Eigentümer: Lesen und Schreiben (wichtig, wird hier was verstellt, hat man keinen Zugriff auf seine Daten mehr oder nur noch eingeschränkt)

    Gruppe: Hier muss der Angelegte User angegeben werden (Nach Möglichkeit kein Administrativen account)

    Berechtigung keine

    Andere: lesen

    Mit Klick auf "Auf alle Unterobjekten anwenden" wird alles übernommen.
    Danach den Finder des Angelegten User so einstellen damit Festplatten nicht mehr Angezeigt werden und das immer der Schreibtisch beim öffnen des Finders angezeigt wird. Außerdem hab ich dem User nur den Safari zugelassen der nur Seiten aufruft die ich explizit Zugelassen habe. Sämtliche Einstellmöglichkeiten habe ich diesem User verboten.

    Ich denke jetzt kann eigentlich nix mehr schief gehen. Ach ja für die ganz sicher gehen wollen, man kann Spotlight noch sagen, dass die Externe Platte privat Zone ist, dann wird auch nix mehr gefunden.

    Somit sollten eigentlich alle Möglichkeiten genommen sein etwas an dem Mac zu löschen, verstellen, installieren...etc. Kindersicher halt!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - OSX seine Benutzerrechte Forum Datum
Unbekanntes Programmfenster nach Systemstart Mac OS X Gestern um 22:42 Uhr
Umzug Win8.1 auf OSX - Paar Fragen Mac OS X 23.11.2016
Kann in imessage vom Mac aus keine Bilder verschicken - rotes Ausrufezeichen Mac OS X 18.11.2016
mehrere OSX Systeme auf Boot Stick möglich? Mac OS X 17.11.2016
Welches OSX für diesen Mac? Mac OS X 12.11.2016

Diese Seite empfehlen