OSX Schriftverwaltung FontAgentPro bekannt?

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von derJo, 19.07.2004.

  1. derJo

    derJo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.07.2004
    Hallo liebe Listigen!!!

    Habt ihr schon Erfahrung mit FontAgent? Oder besser: Kennt einer von euch eine funktionierende Schriftverwaltung? OS-eigen und Suitcase kann man ja knicken... doppelte Schriften zerschießen die Bildschirmdarstellung etc...

    Bin gespannt auf die Antworten

    Jo
     
  2. HAL

    HAL Gast

    Suitcase macht einen ausgezeichneten Job, sofern man alles beachtet was
    wichtig ist. Zum Beispiel wird immer wieder der Versuch gestartet, die sich
    in dem jeweiligen Benutzerordner befindlichen Fonts zu verwalten. Besser
    ist es diese in einem gesonderten Ordner innerhalb des Dokumenten-
    Ordners abzulegen und dann zu Suitcase hinzuzufügen.

    Ich habe ein Zerschiessen der Bildschirmdarstellung beim Verwalten meiner
    Schriften mit Suitcase bisher nicht feststellen können. Weiterhin kann ein
    Überprüfen der Schriften mit dem sich auf der Installations-CD vonSuitcase
    befindlichen FontDoctor nicht schaden, da bei einigen Usern defekte Schriften
    die Ursache für Probleme oder Abstürze im Zusammenhang mit Suitcase waren.
     
  3. derJo

    derJo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.07.2004
    Das zerschießen ist leider ein bekanntes Problem bei Extensis - tritt auch nur auf einzelnen Rechnern auf. Kannst glücklich sein, wenn du verschont bleibst!!!

    Die Schriften liegen korrekt und sind auch OK. Das Problem bei Suitcase ist, daß die Unterscheidungspunkt-Anzal mit 5 (oderwaren es 6?) zu gering ist und Suitcase somit ähnliche Schriften oftmals nicht unterscheiden kann. Daher brauche ich eine andere Lösung!

    Jo
     
  4. ratti

    ratti MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.515
    Zustimmungen:
    56
    MacUser seit:
    09.05.2004
    Zum zerschiessen: Tritt auf allen Rechnern auf, ist aber reparabel und nicht die Schuld von Suitcase. Siehe anderer Suitcase-Thread nebenan.

    Kannst du mal erklären, wieso Suitcase Schriften "unterscheiden" können muß? Du machst die Fonts auf, die du brauchst.
     
  5. derJo

    derJo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.07.2004
    Klar kann ich das: Es gibt ja gleichnamige Schriften unterschiedlicher Hersteller (manchmal haben auch Leute selbst in Schriften rumgebastelt), um Bildschirm und Printerfont richtig darstellen zu können, scannt Suitcase (wie jedes andere Schriftverwaltungsprogramm) die Schriften nach einigen Kriterien ab. Das können z.B. Name, Nummer, Hersteller, ... sein. Suitcase wählt leider zu wenig Kriterien für die Unterscheidung und kann somit eine Schrift mit dem Namen "123" für den Kunden X nicht von einer Schrift mit dem Namen "123" für den Kunden Y auseinanderhalten.
     
  6. ratti

    ratti MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.515
    Zustimmungen:
    56
    MacUser seit:
    09.05.2004
    Ich verstehe immer noch nicht ganz, was du meinst. Benutzt du etwa die Auto-Activation? Das ist natürlich Müll - muß Müll sein. Denn wenn ich ein Indesign-Dokument vom Kunden bekomme, in dem die XYZ verwendet worden ist, woher soll Suitcase wissen, /welche/ XYZ das war (Wenn ich mehrere verschiedene Versionen habe)? Abschalten, Dreckmist. Die Plugions für Quark&Co gar nicht erst installieren, nur plain Suitcase.

    Oder verstehe ich hier was ganz falsch? Ich muß gelegentlich selbst Schriften erstellen und habe dann etlich fast gleiche Versionen in Suitcase, ohne Probleme (Version "richtig", Version "Jetzt richtig", Version "Jetzt GANZ richtig", Version ... :) )

    Ich begreife einfach nicht, /wozu/ dein Suitcase überhaupt Schriften unterscheiden soll... ich mache die auf, die ich brauche.

    Gruß, Ratti
     
  7. bassermann

    bassermann Gast

    font agent

    habe font agent kurz getestet.. sehr schön die funktion daß man schriften sharen kann...
    problem gab es aber mit der verwaltung von systemschriften... daß mochte panther überhaupt nicht. mußte ständig hin und her schalten.. deshalb wieder deinstalliert...
    ich bleibe bei der schriftsammlung und habe immer so wenig schriften wie möglich drin.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen