OSX nicht ganz runter fahren?

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von Arlet, 27.02.2007.

  1. Arlet

    Arlet Thread Starter Gast

    Hallo,

    ich hab hier mal irgendwo gelesen, dass man OSX so einstellen kann, dass es beim Runterfahren den ganzen Inhalt des Speichers auf die Festplatte schreibt und beim Einschalten alles wieder in den Arbeitsspeicher holt.

    Könnt ihr mir sagen wie das geht? Hat das irgendwelche Nachteile außer, dass hin und wieder ein Reboot nicht schaden kann?

    Sorry, hab nicht mehr gefunden wo das gestanden war...

    Danke,
    Arlet
     
  2. Maulwurfn

    Maulwurfn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    12.868
    Zustimmungen:
    490
    MacUser seit:
    06.06.2004
    Aktivier doch einfach den Ruhezustand.
     
  3. Arlet

    Arlet Thread Starter Gast

    Das ist bei mir schlecht, weil mein Kleiner laufend an der Tastatur rumfummelt.
     
  4. Maulwurfn

    Maulwurfn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    12.868
    Zustimmungen:
    490
    MacUser seit:
    06.06.2004
    Welchen Rechner hast Du denn?
     
  5. Arlet

    Arlet Thread Starter Gast

    Einen 20er iMac C2D
     
  6. Maulwurfn

    Maulwurfn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    12.868
    Zustimmungen:
    490
    MacUser seit:
    06.06.2004
    Ich bin mir nicht sicher, ob diese Funktion auch bei Schreibtischrechnern funktioniert.
     
  7. Arlet

    Arlet Thread Starter Gast

    Einen Versuch ist es wert. Weißt Du wie es geht?
     
  8. LnXrooT

    LnXrooT MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.121
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    31.05.2003
    dann stell die Tastatur leicht unter Strom , dann lernt der kleine das vielleicht :hehehe:
     
  9. hilikus

    hilikus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.173
    Zustimmungen:
    404
    MacUser seit:
    30.10.2006
    klick hier wirds erklärt. Musst aber Admin rechte haben
     
  10. Arlet

    Arlet Thread Starter Gast

    Deep Sleep, das wars! Dankeschön!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen