OS X, wo werden die .mov Daten gesichert???

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von MarioX, 31.07.2003.

  1. MarioX

    MarioX Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    31.07.2003
    Hallo, ich exportiere aus iMovie einen Film im Quicktime Format als .mov Datei. Ich kann diese Datei anschließend mit Quicktimeplayer öffnen und abspielen. Allerdings ist die Datei nur 134 kB groß. Wo werden die Daten gespeichert? Mit OS 9 kann ich z. B. für iDVD exportieren und habe dann eine 7 GB-Datei, die ich in iDVD importieren kann. Ich will so auch unter OS X arbeiten.

    Gruß MarioX
     
  2. vinaverita

    vinaverita MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.888
    Zustimmungen:
    12
    MacUser seit:
    16.01.2003
    Hallo,

    So wie sich das anhört hast du nur einen abhängigen Film erstellt.
    Wenn du dein kleines File auf einem anderen Rechner abspielen würdest,
    würde er es nicht starten können, da er dein Original Film als Quelle braucht.

    Versuche in deinen Export Einstellungen etwas zu ändern, ich kenne mich nicht mit iMovie aus. Aber versuche etwas wie "als abhängigen Quicktime Film speichern" zu deaktivieren.

    Gruß vina
     
Die Seite wird geladen...