OS X startet nach Stromabschaltung nicht mehr auf!

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von Nomison, 06.02.2006.

  1. Nomison

    Nomison Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.02.2006
    Hallo zusammen

    mein Problem mit OSX, Version 10.4.4., habe ich nun schon zum dritten mal:

    jedesmal wenn mein iMac wegen eines stromunterbruchs (z.B. kurzschluss im haus, stolpern über das kabel, etc.) unsachgemäss ausgeschaltet wird, dann startet OS X nicht mehr auf! Der bildschirm bleibt dann blau.

    Nach dem ersten mal hatte ich eine vollständige neuinstallation von OS X vorgenommen - eigentlich mit erfolg, aber:

    Nun hatte ich erneut wieder einen unerwarteten stromunterbruch mit anschliessend blauem bildschirm, und dieses mal bin ich so vorgegangen:
    1.) start mit gedrückter shift taste im "sicheren system"
    (dies dauerte 20 minuten, ist das normal??)

    2.) neustart im normalen system. dann funktionierts auch wieder.

    meine fragen:
    - ein compi sollte doch eine unsachgemässe "kabel-raus"-abschaltung problemlos wegstecken, nicht?

    - wieso startet danach OS X nicht mehr auf?
    warum funktioniert es anschliessend, wenn ich zuerst im "sicheren system" starte?

    Wer hat erfahrung diesbezüglich?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen