OS X neu aufsetzen oder entrümpeln... Frage

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von Nightangel, 27.06.2005.

  1. Nightangel

    Nightangel Thread Starter Gast

    Hi...

    Schon wieder ich. Ich weiß. Ich hoffe, mich schlägt keiner hier. Kaum dabei, schon Threads, als wenn ich einen Rekord aufstellen will.
    Ich verspreche, ich geb dann eine Weile Ruhe! ;)

    Ist nur, weil ich eben so Windows-verdorben bin und nicht alles falsch machen möcht.

    Ich hab in den letzten Tagen ziemlich viel ausprobiert. Von Shapeshifter über Xsounds und zig Shareware- und Demoprogrammen und -Spielen.

    Jetzt weiß ich von Windoof, daß der ganze Mist in der Registry steckt und die immer größer wird.
    Schön und gut. Ich hab schon begriffen, daß das beim OS X nicht so ist.

    Aabber...
    Ist es sinnvoll, mein OS X nun neu aufzusetzen oder kann ich es trotz der z.T. doch (wahrsch.) tief ins System eingreifenden Progs. einfach entrümpeln? Wenn ja, was muß ich alles beachten? Legen die Progs. Ihre Daten nur im Library an, oder noch als versteckte Dateien irgendwo. Wurde das System selbst irgendwie "gepatcht" (so wie die Systemdatei unter Classic früher) ???

    Einige Programme schreiben ja anscheinend auch in den "Application Support" - Ordner - und zwar einen ganzen Haufen (zig MB z.T).
    Ist das zwingend notwendig?
    Was genau muß ich da eigentlich alles sichern, um meine Einstellungen wiederzuhaben beim Restore? Mein ganzes Home?
    Da liegt näml. ein Problem. Toast mag es offenbar nicht, mein Home komplett zu sichern vom lfd. System. Jedenfalls meckert er bei einigen Dateien (wahrsch. den gerade offenen?), daß er sie nicht mitsichern könne.

    Ach ja, eine letzte Frage (ehrlich die letzte):
    Was hat es zu bedeuten, wenn von einer (geklonten) Partition meist gebootet werden kann, manchmal aber nicht? Konkret wird das "Parkverbotsschild" beim Bootscreen anstatt dem Apfel gezeigt. Schalte ich aus und nochmal ein, geht es. (Rechte hab ich schon repariert mit Onyx).

    Was ratet Ihr mir?

    Nochmals vielen Dank für Eure Hilfe und Euere bisher endlose Geduld :D
    Ihr seid Gold wert!

    Gruß vom Nachtschwärmer
    Nik
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27.06.2005
  2. Sergeant Pepper

    Sergeant Pepper MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.408
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.05.2004
    In der Regel reicht es, in der Finder-Suche nach Dateien, die den Programmnamen haben, zu suchen, und diese dann zu löschen.
     
  3. marco312

    marco312 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.428
    Zustimmungen:
    211
    MacUser seit:
    14.11.2003
    Wenn es nach mir gehen würde kommt gleich einer vorbei und nimmt dir den Mac wieder wech und stellt dir einen Windows PC hin :D
     
  4. Nightangel

    Nightangel Thread Starter Gast

    Ehrlich :(
    Sind meine Fragen so nervig? Tut mir ehrlich leid.

    Aber sei froh, daß Du nicht mehr als 12 Jahre vorwiegend mit Windoof - Kisten zu tun hattest. Wer da nicht "vorgeschädigt" ist...
     
  5. Nightangel

    Nightangel Thread Starter Gast

    Und was ist die Ausnahme von der Regel???
     
  6. Sergeant Pepper

    Sergeant Pepper MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.408
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.05.2004
    Es gibt natürlich Programme, die unsichtbare Dateien anlegen. Aber Grunde stören die niemanden.
     
  7. Technowigald

    Technowigald MacUser Mitglied

    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.05.2005

    Leg' einfach mal Deine "Windoof" Vorkentnisse zur Seite, wirst sehen,
    selbst wenn Du noch hunderte Programme installierst und anschliessend wieder löscht (Papierkorb und mit Finder wie oben beschrieben Reste suchen), rennt Dein Mac wie eh und je... :) :) :)
     
  8. theonehorst

    theonehorst unregistriert

    Beiträge:
    2.582
    Zustimmungen:
    43
    MacUser seit:
    12.01.2005
    Ich kenn das man ist immer gewöhnt immer in das System einzugreifen. Ich rat dir lass es. Nimm den Finder, such nach den Programmen (Sichtbarkeit auf unsichtbar und sichtbar) und lösch sie, fertig. den rest mach macos von sich aus. vertraue deinem mach. und lass dich hier nicht wegpöbeln. wir haben alle mal klein angefangen. macuser sind halt manchmal etwas überheblich.....;)
     
  9. Nightangel

    Nightangel Thread Starter Gast

    Merci für Euren Zuspruch :)

    Stichwort... Rennt...
    Ich hab vor meinen Programmexperimenten ein Klon auf die ext. HD gemacht, die ich mir für diesen Zweck ausgeliehen hab (muß mir erst eine kaufen). Dabei fällt mir schon auf, daß das "nackerte" frisch installierte System (nach Updates und Einstellungen aber ohne inst. Programme) auf der ext. HD wesentlich schneller läuft.

    Besonders merk ich das bei Safari oder bei Kopiervorgängen. Aber auch, wenn mehrere Progs. offen sind. Zumindest bild ich mir ein, den Beachball nicht so oft zu sehen, wie bei meinem "zugemüllten" System auf der internen HD.
    Aber ich schätze, das ist grad am Anfang so, daß man alles ausprobieren möcht, oder?!
     
  10. Technowigald

    Technowigald MacUser Mitglied

    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.05.2005
    Mal ne Frage, was für 'nen Mac hast Du denn ? Beim iBook bzw. MacMini ist die interne Festplatte im Schnitt langsamer als eine aktuelle Externe.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen