os greift unbegründet(?) auf externe fetplatte - system langsam

Diskutiere mit über: os greift unbegründet(?) auf externe fetplatte - system langsam im Mac OS X Forum

  1. janji

    janji Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.07.2005
    bei meinem mac (iMac G5, 1GB ram, 10.3.9) kommt es vor das "mir nichts, dir nichts" die externe festplatte anfängt zu rattern, das system wird ziemlich langsam und der kernel_task schnellt in die höhe.

    ist das ein normaler vorgang?

    zu erst dachte ich, ich hätte ein getestetes auto-backup-programm (deja vu) vergessen... das ist aber deaktiviert.

    ja, ich hatte den beitrag schon in einem anderen thread gepostet. aber noch keine antwort bekommen... ;)
     
  2. Hamsterbacke

    Hamsterbacke MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.465
    Zustimmungen:
    42
    Registriert seit:
    30.09.2005
    Nö, ist es nicht.
    Wenn das passiert, schau mal im Apfel-menu unter "sofort beenden", was da aktiv ist.

    Gruß, Gerhard
     
  3. Universum

    Universum MacUser Mitglied

    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    02.11.2003
    Ist bei mir auch, seitdem ich OSX 10.4 installiert habe.
    Es läuft kein anderes Programm im Finder.
    Gruss, Jochen
     
  4. ralfinger

    ralfinger MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.878
    Zustimmungen:
    454
    Registriert seit:
    16.07.2004
    Neee, das OS macht das nicht unbegründet :)
    Kann aber gut sein, dass z.B. Deine Festplatte defragmentiert wird oder andere Jobs ausgeführt werden. Das macht OSX nicht nur nachts, sondern wenn es nötig ist. Schau mal spasshalber wieviel Platz noch auf der Platte frei ist.

    Gruß Ralf
     
  5. worf

    worf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    13
    Registriert seit:
    06.01.2005
    Hmmm,

    kann ich bei mir so nicht beobachten!
    Bei mir geht die externe Platte sogar in den Sleepmode.
    Wacht dann aber sporadisch wegen unmotivierten Zugriffen auch wieder auf.

    Wie lange dauert denn dieser Zustand dann bei dir ?
    wie ist die Platte angeschlossen (FW / USB2) ?
    Was für ein Filesystem hast du auf der externen Platte ?

    LG Worf
     
  6. janji

    janji Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.07.2005
    auf der platte sind noch 58 von 152 GB frei.

    lg, jan
     
  7. janji

    janji Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.07.2005
    das dauert ca. 10 min. kommt einem dann natürlich wie ein ewigkeit vor ;) die platte ist über usb2 angeschlossen. format ist 'mac pc exchange', sprich fat. ich nutze die platte gelegentlich auch für den pc im büro. hängt aber seit wochen nur an meinem mac. sie geht auch brav in den sleepmodus... macht sonst keine zicken.

    ich habe u.a. meine iTunes dateien dort abgelegt, vielleicht kann es daran liegen...

    grüße, jan
     
  8. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46.773
    Zustimmungen:
    3.629
    Registriert seit:
    23.11.2004
    der schlaf modus bzw das hochfahren könnte dein zugriff sein, die platte geht in den schlaf und wird dann vom system alle nase lang aufgeweckt.
    und das hochfahren blockiert halt den zugriff...
    deswegen geht wohl der kernel_task auch so hoch, weil der interupt halt bremst...

    also am besten die platten nicht auf sleep mode stellen
     
  9. worf

    worf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    13
    Registriert seit:
    06.01.2005
    Hallo oneOeight,
    wie oder wo kann man das den für die Platten einstellen ?

    Aber 10min fürs hochfahren der Platte ? das kommt mir ein wenig zu lang vor.

    LG Worf
     
  10. janji

    janji Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.07.2005
    danke, aber das ist es wohl nicht. sleep und wecken funktioniert tadellos in nullkommanix. die platte geht nur bei bestimmten programmen an bzw, wenn ich mit iTunes darauf zugreife.
    es scheint eher so als ob die platte komplett indiziert oder geprüft wird... irgendwas in der richtung. es passiert auch nicht ständig, sondern in unregelmäßigen intervallen... alle paart tage - einmal die woche. beim arbeiten ist das natürlich sehr störend.
    wenn ich es nicht besser wüsste würde ich meinen der auto_backup läuft noch... aber die programme die ich diesbezüglich getestet hatte sind deinstalliert oder deaktiviert (deja vu).

    grüße, jan
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche