OS 9.2.2 friert beim Starten ein.

Diskutiere mit über: OS 9.2.2 friert beim Starten ein. im Mac OS 8.x, 9.x Forum

  1. Frankenfan

    Frankenfan Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    21.12.2005
    Frown

    also vorweg meine Hard und Softwareausstattung.

    iMac G4 800 Mhz. 17 Zoll mit 512 MB Speicher, sowie OSX 10.3.9. Ich habe den Rechner gebraucht gekauft, wobei nur OSX Jaguar vorinstalliert war. Jaguar wurde von mir auf Panther erweitert, das ich bereits hatte. Anschließend habe ich die Restore CD's eingelegt und alles, inkl. OS 9.2.2 installiert, was anstandslos funktionierte. Danach habe ich Classic ausprobiert, was ebenfalls funktioniert. OS 9.2.2 wird mir auch als bootbares Startvolumen angezeigt. Sobald ich es jedoch als Startvolumen auswähle, friert es beim Bootvorgang ein. Dabei erscheint nach dem Starten das freundliche OS 9 Gesicht und der Bootbalken wird noch ca. zu einem Drittel gefüllt, bis das System einfriert. Anschließend hilft nur noch der Ausschaltknopf. Jetzt habe ich schon öfters gelesen, dass angeblich das beiliegende OS 9 kein vollwertiges OS 9 sein soll, sondern nur für den Classicbetrieb geeignet ist. Ich habe jedoch vom iMac G4 800 Mhz. 15 Zoll eine bootbare OS 9.2.2 CD, die ich mit gehaltener "C" Taste booten wollte. Friert leider bei der gleichen Stelle ein, wie das System auf der Festplatte. Die Boot CD funktioniert allerdings prächtig auf meinem Pismo und auf dem iMac meiner Tochter, der bis auf den Bildschirm eigentlich identisch sein sollte. Ich habe noch ein voll installiertes OS 9.2.2 auf einer externen Firewire Festplatte. Dieses kann ich von meinem Pismo und dem iMac meiner Tochter booten. Wenn ich es allerdings mit meinem iMac versuche friert er ebenfalls an der gleichen Stelle ein. Selbstverständlich funktioniert die Firewire Festplatte unter OSX auch auf meinem iMac. Ich habe auch schon den Startvorgang ohne Systemerweiterungen versucht, mit dem gleichen Ergebnis.
    Wenn ich die bootbare OS 9 CD oder die Firewirefesteplatte einlege, bzw. anschließe wird mir beim Einschalten mit gedrückter Wahltast auch jeweils OS 9 als Startvolumen angezeigt.

    Also zusammengefasst

    Ein iMac G4 ist definitv unter OS 9 noch bootfähig. Da meine Tochter bis auf die Bildschirmgröße den gleichen Rechner hat und dort sowohl von CD als auch von der Firewirefestplatte gestartet werden kann, ist das Problem noch unverständlicher. Bei meiner Tochter konnte ich OS 9 nicht nativ installieren, da offensichtlich bei der Erstinstallation von OSX die OS 9 Festplattentreiber nicht mitinstalliert wurden. Ich habe daher für Classic einen OS 9 Systemorder kopiert. Für den nativen Betrieb unter OS 9 kann ich jedoch zum einen die Boot CD einsetzen und natürlich das OS 9 von meiner Firewirefestplatte nutzen. Also an den evtl. fehlenden Festplattentreibern kann es zumindest bei dem Versuch über Firewirefestplatte oder Boot CD nicht liegen.

    Jetzt werden vielleicht wieder einige User die Nase rümpfen, wozu ich noch OS 9 brauche. Dass ich wahrlich kein Poweruser bin sieht man ja daran, dass ich mir jetzt noch einen iMac G4 gekauft habe (ist für mich halt der schönste Mac aller Zeiten). Zum einen habe ich festgestellt, dass mein Virtual PC unter OS 9 schneller ist und zum anderen ist OS 9 eigentlich gar nicht so übel. Da kann man sich vor allem über ebay doch einige Mac Programme kaufen, die für mich vom Leistungsumfang und Schnelligkeit vollkommen ausreichend sind und doch deutlich weniger Geld kosten.

    Also bitte keine Kommentare in der Richting "nutze OSX, ist viel toller", sondern bitte ernsthafte Hilfe.

    Danke
     
  2. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46.778
    Zustimmungen:
    3.629
    Registriert seit:
    23.11.2004
    wenn os9 beim booten hängt, dann liegt es meistens irgendwelchen systemerweiterungen...
    also darfst du dir jetzt mal alle einzeln angucken, um rauszufinden welche...
    am besten erstmal alle unnötigen rausnehmen...
     
  3. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.795
    Zustimmungen:
    1.865
    Registriert seit:
    19.12.2003
    boote mit gedrückter alt taste, wähle das 9 System aus und starte es mit gedrückter Shift Taste (das schaltet die Systemerweiterungen aus) und berichte was passiert.
     
  4. bernie313

    bernie313 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    22.235
    Zustimmungen:
    2.388
    Registriert seit:
    20.08.2005
    Es gibt auch die Möglichkeit ohne Systemerweiterungen OS9 zu booten, da es lange her ist das ich OS9 gebootet habe, kenn ich die Tasten kombi nicht mußt mal suchen.
    Edit: diemal war ich ja viel zu langsam, aber ein Tel Anruf kam dazwischen.
     
  5. MacEnroe

    MacEnroe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.960
    Zustimmungen:
    1.388
    Registriert seit:
    10.02.2004
    Falls er auch ohne Systemerweiterungen nicht startet:

    Ich hab grad MAcTracker durchgeschaut:
    Es gibt 3 Typen von iMac G4 800 Mhz.
    2 davon kann man unter OS9 booten, 1 nicht.

    Schau mal MacTracker an und vergleiche mit deiner genauen iMac-Bezeichnung.
     
  6. madu

    madu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.678
    Zustimmungen:
    573
    Registriert seit:
    16.11.2005
    @ oneOeight / avalon / bernie313:

    er hat doch schon geschrieben, dass es auch ohne Systemerweiterungen nicht geht ! :rolleyes:

    erst lesen, dann schreiben... tststs

    ausserdem; wenn man von der OS9 CD startet, werden nur Apple-eigene Erweiterungen geladen, da sollten eigendlich keine Konflikte auftreten.

    @ MacEnroe:
    wenn der Mac OS9 als bootfähig erkennt, sollte er IMHO auch unter OS9 starten können, nicht?

    @ Frankenfan:
    erst mal Willkommen im Forum :)
    und gleich ein Kompliment: endlich mal ein "Neuer", des sein Problem klar und ausführlich beschreibt!

    gibt's irgendwelche Meldungen, oder friert er einfach kommentarlos ein?
    Dass er auch ohne Erweiterungen nicht startet, ist schon recht eigenartig...

    PRAM löschen schadet nie.
    vielleich auch mal die interne HD überprüfen.
    apple hardware test drüber jagen, falls Du sowas hast.

    Sonst würd' ich sagen im dümmsten Fall ein Hardwarefehler beim iMac :( , oder Dein iMac kommt mit diesem speziellen System nicht zurecht.
    Ist das denn eine "neutrale" System-CD die Du hast, oder gehörte die zu einem anderen Mac? Letztere funktionieren häufig nicht bei allen anderen Geräten.
    Woher stammt das System auf der FW-Platte) Auch von dieser CD?

    Grüsse
     
  7. Frankenfan

    Frankenfan Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    21.12.2005
    Also erst mal vielen Dank für die rege Teilnahme.

    Die OS 9 System CD stammt vom iMac meiner Tochter, aber es steht auf der CD drauf, dass sie bei allen G4 Systemen und G3 Firewire geht. Wie gesagt funktioniert auch bei meinem Pismo und kann damit eigentlich nicht nur für diesen bestimmten iMac vorgesehen sein. Ich habe auch mit meinem Pismo das OS 9.2.2 von dieser CD auf die Firewirefestplatte gespeichert und wie gesagt es funktioniert nicht nur mit meinem Pismo sondern auch mit dem iMac meiner Tochter problemlos.

    Wenn mein iMac beim booten von OS 9 einfriert erscheint keine Meldung, sondern er zeigt das freundliche Gesicht und bootet lt. Infobalken ca. zu einem Drittel, danach hört man weder die Firefirefestplatte arbeiten bzw. bei der Boot CD das DVD LW rödeln.

    Das Löschen der Prams habe ich noch nicht probiert. Das werde ich als nächstes versuchen, sowie den Apple Hardwaretest, wobei ich sagen muss unter OSX funktioniert alles. Auch alle externen Geräte wie die Firewirefestplatte oder Digicam, oder iPod, oder Speicherkartenleser usw., weshalb ich mir nicht vorstellen kann, dass ein Hardwarefehler nur beim Booten von OS 9 auftreten kann. Mein Superdrive liest und schreibt auch fehlerfrei (alle Medien CD, CDR, DVD, DVD-R, -RW). Ich melde mich noch einmal wenn ich alles probiert habe.
     
  8. madu

    madu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.678
    Zustimmungen:
    573
    Registriert seit:
    16.11.2005
    wenn das so draufsteht, müsste man schon meinen, dass es klappen sollte.
    Da Dein iMac aber ein neueres Modell ist als der andere (oder nicht?) , könnte es trotzdem sein, dass es daran liegt, bzw. dieses System für dieses Gerät nicht geht.

    Ich habe schon gelesen, dass einige Macs (IMHO einige der letzten, die noch unter OS9 starten konnten) irgendeinen besonderen Treiber oder so was benötigen, welcher bei anderen Systemen nicht dabei ist.

    Wie gesagt, ich hab das nur gelesen.
    Ich habe ebenfalls einen der letzten OS9-bootfähigen Macs (G4 MDD), dort hatte ich einfach die Festplatte vom Vorgänger reingetan und weitergearbeitet - no problem.

    Also dann viel Glück - und allen einen guten Rutsch ins 2006 ;)
     
  9. MacEnroe

    MacEnroe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.960
    Zustimmungen:
    1.388
    Registriert seit:
    10.02.2004
    Da würde ich mich nicht drauf verlassen. Ich würde als erstes den genauen iMac-Typ feststellen und bei MacTracker vergleichen.
    Obwohl ich jetzt nochmal geschaut habe: Da steht wörtlich gar nicht, mit welchem System man booten kann, sondern "Original Mac OS ...", ich denke aber das kommt aufs gleiche raus.
     
  10. Texas_Ranger

    Texas_Ranger MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.210
    Zustimmungen:
    68
    Registriert seit:
    11.11.2005
    Das Problem kommt mir bekannt vor, hatte es aber umgekehrt mit OS X 10.0x auf meinem PB G3 WallStreet. Das fror auch immer beim Start ein, obwohl ich eine "offene" OS X-CD hatte. Lösung habe ich leider nie eine gefunden.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - friert beim Starten Forum Datum
Maus friert ein nach Neustart Mac OS 8.x, 9.x 15.07.2007
Mac OS 9.2.2 mit Mozilla 1.3.1 friert ein Mac OS 8.x, 9.x 19.07.2006
Hilfe! Cursor friert permanent ein Mac OS 8.x, 9.x 25.08.2004
Maus friert sekundenlang ein. G4, OS 9.2.2. Mac OS 8.x, 9.x 17.08.2003
OS 9.21 friert beim starten ein Mac OS 8.x, 9.x 03.08.2003

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche