ordnerstruktur von itunes

Diskutiere mit über: ordnerstruktur von itunes im iTunes Forum

  1. thephaser

    thephaser Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    785
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    27.05.2004
    hi!

    ich habe bereits die forum-suche bemüht, leider aber keine antwort für mein problem gefunden.

    ich möchte gerne itunes auf meinem ibook als player verwenden. reicht für meine zwecke. was mich allerdings voll stört, ist diese art von itunes meine abgespielten dateien in dem ordner "musik" nach seinen eigenen vorstellungen abzulegen. ich befürchte da irgendwie langfristig akute zumüllung meiner festplatte. wer soll denn da noch durchfinden. ich habe itunes jetzt erstmal die spielereien mit den bibliotheken abgestellt. was gilt es denn sonst noch zu beachten, so dass es einfach meine orderstruktur ned anrührt und auch nix in seine eigenen ordner kopiert nur wenn ich es anhöre.

    vielleicht kann mir (einem windowsumsteiger) das mal jemand möglichst detailliert erklären wie itunes da arbeitet.

    besten dank schon mal im vorraus.
     
  2. wonder

    wonder MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.315
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    11.08.2004
    du suchst wohl eher einen win-amp clone...

    das itunes die dateien im eigenen ordner ablegt, kannst du in den einstellungen deaktivieren, so du es denn nicht willst

    ich selbst bin switcher (09/2004) und habe mich anfangs auch nicht damit anfreunden können.
    itunes ist (in meinen augen) sehr praktisch, wenn man:
    1. seine id/mp3-tags vernünftig gepflegt hat (denn nur dann bringt die datenbank und die damit verbundene suchfunktion sinn)
    2. wenn man seine stücke gerated (gewertet) hat
    3. "intelligente" (ein großes wort ;) ) playlists benutzen will



    wenn du itunes benutzen möchtest, dann nur wie oben beschrieben - als reinen player, so wie du maybe win-amp benutzt hast, gibt es bessere - dazu weiter unten.

    wenn du itunes benutzt, dann nutze nur die oberfläche und versuche dich gedanklich von der dateistruktur zu lösen (im vergleich zu iphoto - das auf den ersten blick absolut chaotisch aussieht ist es richtig übersichtlich - wenn, ja wenn, du die id-tags deiner mp3´s gepflegt hast - name des albums, dann künstler - das ist kein verhau)


    wenn ich ganz ehrlich sein soll, denke ich, du suchst eher einen ersatz a la win-amp - ist das korrekt?
    dann kannst du itunes erstmal vergessen. itunes für sich genommen ist top, aber vom konzept her vollkommen verschieden zu dem was du willst.

    ich hatte auf meinem pc einen sauber angelegten baum und habe regelmäßig meine winamp-library gepflegt - konnte aber auch direkt aus den einzelnen verzeichnissen die mp3´s abspielen.

    wie bereits oben gesagt empfehle ich dir einen player, der der funktionalität von win-amp nahe kommt - stücke aus der eigenen dateistruktur draufziehen und abspielen, ggf. playlists erstellen und wenn gewünscht audio-streams anhören:

    dann schau dir mal audion an! ist jetzt freeware!
    ist zwar etwas ressourcenhungrig, aber sollte genau auf deine anforderungen passen!

    zur suchfunktion - sei ehrlich :rolleyes: diesen thread hättest du finden können - da geht es, glaube ich, genau um dein thema:

    http://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=59537

    ist aber no problem ;)

    hoffe dir geholfen zu haben,
    dir noch einen schönen abend
    gruß
    w


    p.s. wenn du bei itunes bleiben willst, wie oben gesagt, einfach die dateiablage in itunes-ordnern deaktivieren
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.12.2004
  3. mrthomasd

    mrthomasd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.626
    Zustimmungen:
    146
    Registriert seit:
    20.02.2004
    Wie wäre es mit Einstellung->Erweitert und das automatische kopieren in den Musik Ordner deaktivieren ?


    Dann kannst du dein "zumüllen" selber steuern !!!
    Gruss
     
  4. thephaser

    thephaser Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    785
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    27.05.2004
    so halb. ;-) ich habe in der regel viele selbsterstellte audio-dateien bzw. sehr viele audiomitschnitte von livekonzerten (falls jemand weiss, was ich damit meine *grins*) die oft in recht unterschiedlichen formaten vorliegen. hier mal .wav, da mal .mp3, dann wieder .shn, dann doch mal wieder .flac! ich selbst bin absoluter anti-mp3-mensch. ich höre nämlich lieber unkomprimiert.

    das problem ist, dass meine mp3-tags mehr oder weniger überhaupt nicht gepflegt sind. dazu komme ich auf grund der schieren menge an audio-material gar nicht mehr.

    itunes habe ich jetzt mal als praktischen on-board-player a la windows media player verstanden. mir reicht es vollkommen wenn ich auf eine audiodatei klicke und dann diese abgespielt wird - und das ganze bitte so, dass es ned irgendwo dubletten anlegt. irgendwann klickt man dann mal auf der platte rum und denkt sich: 1 gb ordner? hui? was ist dass denn... und dann erkennt man das irgendso eine müllige software temp-files oder sonstige spässken geschrieben hat. und das wollte ich halt im vorfeld vermeiden.

    das gucke ich mir gleich auf jeden fall mal an. vielleicht ist das ja was für mich.

    hätte ich in der tat... wenn icih denn nach sowas gesucht hätte. ich hatte aber mehr nach "ordnerstruktur" usw. ... gesucht. ;-(

    danke an euch beide für die wertvollen tips. ich denke das mir das schon mal weiter hilft. euch auch noch ein schönes wochenende...

    ps: ahjo... hatte noch vergessen zu sagen, dass ich kein problem mit schlichten dingern habe. also so an/aus/laut/leise/spulen und fertig ist für mich kein problem. habe gerade gesehen das dieses audion auch so intergalaktische visulaisierungen dabei hat. nun denn... ich lad's mir mal runter. kann man ja bestimmt irgendwo disablen. frisst eh nur ressourcen. :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.12.2004
  5. zwischensinn

    zwischensinn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.724
    Zustimmungen:
    35
    Registriert seit:
    14.04.2004
    Punkt 1: vergiss deine Dateien, das macht alles iTunes

    Punkt 2: mach deinen mp3 Ordner zum iTunes-Ordner, schalte das kopieren aus, das verwalten an und alles wird gut.

    Punkt 3: Werde glücklich, höre Musik und quäle dich nicht mit irgendwelche Dateien

    Alle Tips ohne gewähr.
     
  6. thephaser

    thephaser Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    785
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    27.05.2004
    @zwischensinn: aber ich kann dann auch davon ausgehen das ich irgendwann in meinem leben auch nochmal rausbekommen kann, welche datei welche ist? ... so just for the case das itunes mal verreckt und dann keiner mehr weiss welcher song hinter 348263487263482764827364.mp3 steckt?

    alleine nur davor habe ich angst. ich vertraue ja dem system gerne.... nur will ich vorher immer erst wissen wie es funktioniert. :D

    aber wenn ich euch recht verstehe, dann ist itunes relativ sehr leistungsfähig und beweitem ned so ein "dreingabescheiss" wie er oft bei windows immer dabei ist? sorry, falls die frage blöde ist. aber ich bin halt umsteiger. da traut man der neuen software noch ned so ganz. ganz natürlich reaktion nach 15 jahren microsoft. *lol*
     
  7. wonder

    wonder MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.315
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    11.08.2004
    gern geschehen - dir dasselbe!

    dann schau dir mal m-player oder vlc an (beide eher kompakt - kann aber nicht genau sagen, welche formate die beherrschen - sind aber auch div. videoformate dabei - also eher ein one for all player ;)
     
  8. wonder

    wonder MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.315
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    11.08.2004
    keine angst, wenn du die dateien importierst behalten sie ihre namen auf jeden fall - mein itunes verzeichnis ist (habe sicherheitshalber nach 2 monaten zum ersten mal wieder reingesehen ;) ) in klartext gehalten - du kannst jede datei identifizieren - vorausgesetzt du konntest es vorher :D

    alleine nur davor habe ich angst. ich vertraue ja dem system gerne.... nur will ich vorher immer erst wissen wie es funktioniert. :D

    ist es und auch ich mußte mich daran erst gewöhnen - inzwischen liebe ich es :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen