Ordner vor Dateien im Finder?

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von andreask2, 05.09.2006.

  1. andreask2

    andreask2 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    24.07.2006
    Hallo!

    Weiß jemand wie man im Finder Ordner vor Dateien anzeigen lassen kann - also nicht kunterbunt gemischt?

    Grüße
    Andreas
     
  2. Jools

    Jools MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.015
    Zustimmungen:
    46
    MacUser seit:
    27.11.2005
    Sortiere einfach nach Art.
     
  3. knortn

    knortn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    08.01.2006
    das geht aber nur in der Listenansicht. Mich würds auch interessieren, auch wenn ich mich schon seit Ewigkeiten dran gewöhnt habe.
    Langjährige Windows User haben so ihre Probleme damit ;)
     
  4. Jools

    Jools MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.015
    Zustimmungen:
    46
    MacUser seit:
    27.11.2005
    Tja dann braucht ihr eine Finderalternative wie
     
  5. Dei Mudder

    Dei Mudder MacUser Mitglied

    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    07.05.2005
    du kannst auch einfach in dem ordner den du sortieren willst mit der rechten maustaste rein klicken und whähle darstellungsopionen. da kannst du dann nach name sortieren
     
  6. andreask2

    andreask2 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    24.07.2006
    Dann sind Ordner aber immer noch kunterbunt mit Dateien gemischt. Und wenn ich nach Typ sortiere, dann sind die Ordner zwar zusammen, aber mitten zwischen den Dateien.

    Vor allem wenn man durch Verzeichnisse navigiert, wenn man ein Verzeichnis sucht oder ein paar Hierarchien weiter möchte, finde ich es unpraktisch die Verzeichnisse zwischen den Dateien suchen zu müssen. Daher wäre wenigstens eine entsprechende Option bei den Finder-Einstellungen praktisch - so wie es bei den meisten Linux-Desktops ist.

    Ich arbeite zwar noch nicht so lange mit OS X, aber das ist eine Sache die mich noch genau so nervt wie am ersten Tag. Das zweite ist das Fehlen der rechten Maustaste beim MacBook. Vieles, aber nicht alles was es in der Windows-Welt gibt ist schlecht ;-)

    Und ausgerechnet bei OS X so eine essentielle Komponente wie den Finder auszutauschen ist glaube ich nichts für mich. Hatte halt gehofft eine Option übersehen zu haben...
     
  7. Jools

    Jools MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.015
    Zustimmungen:
    46
    MacUser seit:
    27.11.2005
    Der Finder wird ja nicht getauscht, man hat einfach nur ein zusätzliches Programm zur Dateiverwaltung, gibt es unter Win doch auch z.B. Total Commander
     
  8. Dei Mudder

    Dei Mudder MacUser Mitglied

    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    07.05.2005
    die rechte maustaste gibts am macbook genauso wie bei windows auch.
    entweder mit: strg halten und klick oder du aktivierst in den systemeinstellungen unter maus die option dass du mit 2 fingern den rechtsklick machen kannst

    funzt super....
     
  9. andreask2

    andreask2 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    24.07.2006
    Naja, das wußte ich wohl finde ich aber in vieln Situationen nicht wirklich praktisch.

    Das kannte ich nicht, danke für den Tipp - funktioniert tatsächlich ;-)

    Mal sehen ob ich mich dran gewöhnen kann, aber warum nicht?
     
  10. hero1977

    hero1977 Banned

    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    19
    MacUser seit:
    19.06.2006
    Ich hoffe, der Finder wird mal im positiven Sinne überarbeitet mit Leopard, so wie im Moment vorliegend bietet das Teil nicht mehr als das Grundnötige. Der Explorer ist zwar nicht so hübsch, kann aber wesentlich mehr.
     
Die Seite wird geladen...