Ordner Information dauert ewig!

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von loxoncd, 17.08.2004.

  1. loxoncd

    loxoncd Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    28.03.2003
    habe seit zwei wochen folgendes problem. sobald ich über apfel-i information über einen ordner abrufen will, dauert dass ewig. selbst kleine ordner mit 10 mb dauern ca. 2-3 min. "größe berechnen" dauert dann auch noch mal solange und das schliessen des infofensters auch. bei einem 500mb.ordner kann für 10 min. denn rechner nicht mehr benutzen. früher haste geklickt und -schwup- die info mit größe war da! benutze g4 mit 10.3.5. any idea?

    danke
    patrik
     
  2. skymaster

    skymaster MacUser Mitglied

    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    13.07.2003
    Hallo,

    ich habe ein ähnliches Problem (nachdem ich auf 10.3.5 upgedated habe). Sieh Dir mal die "Aktivitäts-Anzeige", die Du unter den Dienstprogrammen findest, an. Vielleicht findest Du hier eine Erklärung für dieses Phänomän. Ich lasse mir das immer nach CPU-Auslastung anzeigen. Bei mir war ein Intego-Produkt "schuld" an dieser warterei.

    Gruß,
    Skymaster
     
  3. flippidu

    flippidu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.672
    Zustimmungen:
    87
    Registriert seit:
    25.08.2003
    Grüße nach Malchen,
    welches "Intego-Produkt" war das denn?
     
  4. loxoncd

    loxoncd Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    28.03.2003
    ja sowas!

    danke skymaster,

    hab mir die anzeige mal angschaut. insgesamt 66 prozesse! microsoft hatte da was laufen. hab ich beendet. und norton autoprotect auch. denke, das wars. jetzt gehts wieder ratzfatz auch bei 1,9gb ordnern. mal sehen wies nach einem restart aussieht. erstmal many thanx für die schnelle antwort!

    gruss
    patrik banana
     
  5. Difool

    Difool Frontend Admin

    Beiträge:
    8.144
    Medien:
    29
    Zustimmungen:
    858
    Registriert seit:
    18.03.2004
    Be aware of norton autoprotect!
    Selten dämliche Funktion! Wirklich!
    ;)
     
  6. Hackmac

    Hackmac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    12.12.2002
    Richtig -> hau wech, die .... ä das Teil
    Unter 9 vielleicht noch OK, aber nicht mehr unter X.
    Zumindest bei mir.
     
  7. flippidu

    flippidu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.672
    Zustimmungen:
    87
    Registriert seit:
    25.08.2003
    Aha, Norton wieder mal. Man kann eigentlich davon nur abraten. Sowohl bei Apple als auch beim PC.

    off topic:
    Ich erlebe es immer wieder in unserer Werkstatt, daß diese Software eigentlich nicht so viel taugt. Rechner fahren nach einiger Zeit meistens mit Fehlermeldungen runter oder werden total ausgebremst. Und so richtig raus aus dem System bekommt man die Software oftmals auch nur, wenn man die Registry manuell editiert :mad:

    on topic:
    Froh ist, wer beim Mac die entsprechenden Dateien nur in den Papierkorb ziehen braucht :)

    Grüße,
    Flippidu
     
  8. skymaster

    skymaster MacUser Mitglied

    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    13.07.2003
    Bei mir ist das ein Prozess namens "integod" (ich habe NetBarrier & VirusBarrier im Einsatz). Der braucht beim Finderstart teilweise über 40% der Prozessor-Leistung. Unter 10.3.4 war das nicht der Fall...
    Habe jeweils die neuesten Versionen im Einsatz.

    Grüße an Darmstadt,
    Skymaster
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen