OpenOffice-Writer druckt Text grau - nicht schwarz

Diskutiere mit über: OpenOffice-Writer druckt Text grau - nicht schwarz im Office Software Forum

  1. experiment466

    experiment466 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    26.03.2004
    Habe folgendes Problem: wenn ich einen Text im Writer schreibe und diesen drucke, erscheint er grau statt schwarz. Habe schon unter Extras-Optionen-Textdruck nur schwarz eingestellt, aber ohne erfolg.
    Mein Druckertreiber in OO hat auch keine Einstellung "schwarz", sondern nur 8bit. Was kann ich noch tun?

    Habe OO 1.1.3 unter MacOS X und einen Canon IP1500.
     
  2. Maveric

    Maveric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.03.2004
    Hmm, wird der Canon Drucker in OOo in eckigen Klammern also <Name des Druckers> dargestellt oder hast du nur einen Generic Printer.

    Wir der Drucker in eckigen Klammern dargestellt heißt das, dass OOo eine PPD gefunden hat und du direkt die Einstellungsmöglichkeiten der PPD im Druckendialog hast. Geh dann mal über Datei->Druckereinstellungen wähle den Drucker in eckigen Klammern aus und gehe auf klicke auf Eigenschaften.

    Hier kann ich bei meinem Tintenstrahler, der eine PPD hat, auf dem Reiter Gerät unten bei Farben die Optionen Farbe, Schwarz, Grau und "laut Treiber" einstellen. Hier Schwarz sollte helfen.

    Bei den Generic Printer Treibern geht das nicht, da gibt es nur "laut Treiber", Graustufen und Farbe. Hier mußt du über den Mac OS X eigenen Treiber die Einstellungen vornehmen und auch da hab ich schon die ein oder andere Überraschung erlebt.

    So wurde mein Tintenstrahler zwar mit korrektem Namen im Drucker-Dienstprogramm angezeigt, aber als ich mal Apfel+I und dann im Pulldownmenü "Druckermodell" ausgewählt hatte, da stand da Generic Printer, was natürlich auch komische Ausdrucke erklärte. Hab dann über Drucker-Drucker hinzufügen->USB den Drucker nochmal hinzufügen lassen, dann stand da auch der Name des Druckers und nicht mehr Generic. Danach hatte auch der Treiber unter OS X wesentlich mehr Treibereinstellungen.

    Ansonsten weiß ich, das OOo Schwierigkeiten mit dem Drucken hat, das Problem dabei ist aber, dass alle meine Drucker die ich am Mac anschließen kann, von Mac OS X erkannt werden und es für sie Treiber gibt und mein Hauptdrucker ein Laserdrucker ist sogar ein Postscript Drucker. Ich kann also die Fehler die gemeldet werden nicht reproduzieren und auch sonst gelingt dies niemandem im Entwicklerteam. Soweit die Tintenstrahler im Team nicht erkannt wurden, haben wir so lange gefixt bis sie erkannt wurden und auch in Schwarz ausdruckten, danach, nun, wir können nicht jede Drucker Mac OS X Kombi ausprobieren.

    Es läßt sich auch kein System erkennen, sprich bei mir druckt ein Canon i560, den ich auch zur Verfügung hab, dann wird mir berichtet, genau der Drucker druckt nicht wie er soll.

    Vielleicht mal die Treiber prüfen. Gibt es aktuellere als die installierten Treiber? Was sagt linuxprinting.org (nicht vom Namen irreführen lassen). Linuxprinting.org listet in einer Datenbank Informationen zu vielen Tintenstrahlern auf und sagt, ob sie unter Linux drucken oder nicht und wenn sie drucken, dann welche PPD dafür genommen werden soll. Da das GIMP Printing Paket bei OS X dabei ist und auch für OS X zum Download angeboten wird, kann hier so mancher Drucker, doch genutzt werden, selbst wenn der Hersteller Treiber dafür anbietet, denn wenn die auf einer andere Basis als PPD sind, dann kann OOo diese nicht lesen. Da sie auch auf Freiwillige angewiesen sind sind die Drucker meist nicht die aktuellen Modelle aber es findet sich oft ein Verwandter Drucker.

    Hab gerade mal bei Canon es gibt hier einen Treiber vom September diesen Jahres für OS X ab 10.2.1. Version 2.7.0. Ausprobieren kann nicht schaden.
     
  3. experiment466

    experiment466 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    26.03.2004
    Soooo, ich habe jetzt mal alles gecheckt ...


    Beim Writer werden beide angezeigt, beim OO_admin aber nur Generic Printer.

    Ich habe den neuesten Treiber für MacOS X installiert, da tut alles richtig.
    Auch im Dienstprogrmam wir der iP1500 richtig angezeigt.

    linuxprinting.org schweigt sich aus über den Drucker (ist wohl zu neu) ...


    gibt es irgendwo ein eListe, zu welchen Treibern welcher Drucker kompatibel ist?
     
  4. Maveric

    Maveric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.03.2004
    Ja, es gibt von Apple selbst eine Liste. Du findest sie hier unter Punkt 4. Das ist meist die aktuellste verfügbare Liste der Drucker die Mac OS X kennt.

    Möglich, dass auch andere Tips von dieser Seite helfen.

    Das OOo_admin nur den Generic Printer anzeigt ist normal.

    Ein weiterer Versuch wäre die Installation von ESP-Ghostscript. Dieses wird zwar offiziell nicht mehr von OOo unter OS X benötigt, seine Installation wird aber gerade bei Tintenstrahldruckern empfohlen. Binaries für die neueste Version findest du hier. Einfach einen der Mirror auswählen und schauen, dass der Download startet, manchmal sind ein paar dieser Mirror etwas träge. Die Installation sollte selbsterklärend sein.

    Kannst du herausfinden ob der Treiber eine PPD hat oder nicht. Wenn er eine PPD hat dann gäbe es noch die Möglichkeit OOo direkt die PPD für den Drucker unterzuschieben.

    Wenn nicht liegt Mannheim für mich nicht aus der Welt, dann würd ich das Phänomen endlich mal live sehen.
     
  5. experiment466

    experiment466 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    26.03.2004
    Ich habe bisher noch keine gefunden - wie gesagt, ich fürchte, das Kerlchen ist einfach zu neu :-(
     
  6. Maveric

    Maveric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.03.2004
    Ja, so langsam glaub ich auch dran, dass dein Drucker zu neu ist.

    Hmm, kannst du über den Finder nach sichtbaren und unsichtbaren Objekten mit PPD suchen? Taucht da was von Canon auf?
     
  7. experiment466

    experiment466 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    26.03.2004
    Ja, kann ich, es tauchen ein paar bjc*.pdd.gz auf (habe mir auf Deinen Rat hin Gimp-Print und ESP-Ghostscript installiert, aber den Gimp-Printer kann ich nirgends auswählen ...). Sind alles ältere BJC - aber uahc diese kann ich testweise nicht auswählen :-(
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - OpenOffice Writer druckt Forum Datum
OpenOffice Writer: Tastaturkürzel ändern Office Software 21.10.2013
OpenOffice Writer Drucklayout Ansicht - Wie Schlagschatten ausblenden? Office Software 17.06.2011
OpenOffice Writer Ein-Ausgabefehler beim Speichern von Vorlagen Office Software 06.01.2010
OpenOffice Writer & Dateisymbole? Office Software 18.01.2009
openoffice 3.0 writer direkt öffnen? Office Software 22.09.2008

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche