OpenOffice.org 1.1.1 für Mac OS X

Dieses Thema im Forum "Office Software" wurde erstellt von Christen, 05.04.2004.

  1. Christen

    Christen Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.01.2003
    OpenOffice.org für Mac OSX 10.2 (10.3) und XDarwin 4.3.0!
    Eine localisierte Version in Deutsch wird folgen.

    Donwload unter: http://www.zwahlendesign.ch/23ooo_downloads.html
    Anleitung unter: [DLMURL]http://www.zwahlendesign.ch/21openoffice111.html[/DLMURL]

    Fehler per [DLMURL="http://www.zwahlendesign.ch/4kontakt.html"]Mail oder Chat[/DLMURL] melden.
    Danke.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  2. Christen

    Christen Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.01.2003
    Re: OpenOffice.org 1.1.1 für Mac OS X Deutsch

    Hier nun die komplett deutsche Version. http://www.zwahlendesign.ch/23ooo_downloads.html

    Systemvoraussetzungen:
    Mac OS X ab 10.2x
    XDarwin 4.3.0

    Diese Version könnte eine "Final" werden.
    Wobei es eine stabile Version für X11 (nur für Panther) auch noch geben wird.
     
  3. BEASTIEPENDENT

    BEASTIEPENDENT MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.948
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    26.10.2003
    isch probiere... ;)
     
  4. BEASTIEPENDENT

    BEASTIEPENDENT MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.948
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    26.10.2003
    bei der installation nach eurer anleitung kommt unter panther und apple x11 bei dem setup-befehl in x11 folgende fehlermeldung:

     
  5. Christen

    Christen Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.01.2003
    Hi BEASTIEPENDENT

    Ja das ist eine Version für 10.2.x und 10.3.x.
    Und das ist (nur) möglich mit den Dateien von XDarwin 4.3.0.
    (Obwohl X11 als Basis auch die 4.x Version verwendet.)
    Zudem gibt es für 10.2.x X11 nur in der Beta (3) Version.

    Eine Version (1.1.1) nur für 10.3.x und X11 wird aber noch folgen.

    Es ist aber auch möglich die fehlenden Daten von X11 zu installieren. Am einfachsten aber ist es XDarwin zu verwenden.
    Danke.
     
  6. BEASTIEPENDENT

    BEASTIEPENDENT MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.948
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    26.10.2003
     
    autsch, sry vielmals - dann war ich zu dämlich. ich hatte wohl gelesen, xdarwin4.3 liefe gut und 4.4 gar nich, aber auch verstanden, dass x11 auch gehen müsste (ebenso wie orobor)... :o

    sry, ich blicke bei diesen zig versionen für mac os x langsam echt nimmer durch... da ich oo heute brauchte und gestern meine kiste neu aufgesetzt hatte, hab ich nu ersma die 1.0.3 genommen, die sich problemlos sofort von panther/aqua aus starten lässt...

    falls es ne neuerung gibt, wegen der ein versuch mit x11 nochmal sinn macht, gerne nochmal hier melden ;)

    die 1.0.3. reicht für meine zwecke, obwohl copy&paste mit aqua-progs nicht (!) funzt, durchaus aus... insofern hab ich es nicht sooooo zwingend eilig, eine bessere version zu haben. aber wenn ich ein bisschen helfen kann durch testen und die zeit irgendwie finde, mach ich das gerne. ;) ich brauch bloß eben kaum ein office-prog, allermeistens reicht mir ein simpler texteditor.
     
  7. Maveric

    Maveric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.03.2004
    Erstmal etwas entwirren das ganze: OroborOSX ist ein Fenstermanager, kein X, das besondere an ihm ist aber das er die OS X Oberfläche recht gut imitiert und als weitere Besonderheit seine eigenen Konfigurationsdateien mitbringt, zumindest in Teilen, daher muß er auch als Sonderfall von OOo erkannt werden.

    Zu den X Versionen. Die Version 4.3.0 ist in weiten Teilen mit der 1.0 von Apples X11 identisch, aber eben nur in weiten Teilen. Der dylib Fehler kommt, so wurde es mir erklärt, daher, dass Apple seine 1.0 statisch gelinkt hat, während die Xfree Version (genauer die XDarwinversion) dynamisch gelinkt ist. Diese statische Linkung von Apple ist wohl noch ein Überbleibsel aus den beta Tagen, da die beta ja noch auf 4.2 basierte.

    Um jetzt Kompatibilität herzustellen muss ein OOo das gegen Xfree86 4.3.0 gelinkt wurde Teilen nochmals neukompiliert werden, damit es auch unter X11 läuft. Vor dieser Kompilierung müssen allerdings die in X11 unbekannten dylib Dateien in ein Verzeichnis geschoben werden, welches den Pfaden, die in der Umgebungsvariabelen gesetzt sind, unbekannt ist, sonst war die Arbeit umsonst. Die andere Alternative wäre gegen Xfree86 4.2.0 zu kompilieren, da ich aber nur einen Mac habe, kann der nicht so ohne weiteres zwei X Versionen installiert haben, ganz zu schweigen davon, wie ich OOo dann klar mache welche X Version es zu nehmen hätte. Gut, dass es im Mac Portingteam noch Macianer gibt die ausreichend viele Macs haben und auf dem dann doch noch ein Xfree 4.2.0 schlummert.

    Die 4.4.0 geht in dem Sinne nicht, dass sie andere Lokale für die Lokalisierung benutzt und daher die Lokalisierung für die deutsche Sprache zwar verbessert wurde, allerdings jetzt die Lokalisierung von Panther dafür nimmt und nicht die XLOCALE von Xfree. OOo hingegen nutzt noch diese XLOCALE und daher ist ein OOo unter 4.4.0 zwar lauffähig, alleine es gehen nicht alle Buchstaben, vor allem Kombinationen wie das é oder das ß gehen nicht. Ich hab es an die Xfree Entwickler gemeldet, allerdings wollte keiner so richtig helfen und es ginge ja auch im Japanischen. Da bin ich aber beruhigt. Gut, vielleicht hatte ich mich nicht korrekt in den Fachtermini ausgedrückt, aber dann dürften wir bei OOo überhaupt keine Fragen mehr beantworten. jetzt mal ganz übertrieben dargestellt.

    Die Planung für das Finalrelease der 1.1.x sieht so aus, dass es ein großes Paket geben wird, welches sich sowohl unter Panther, wie auch unter Jaguar installieren läßt und alles mitbringt was ein OOo braucht. Nur das X werden wir nicht mehr mit in den Installer packen. Weiter wird es ein schlankes Paket, ähnlich der Techpreview geben, welches nur OOo 1.1.x enthällt und nur unter Panther läuft.

    Ich werde zumindest in der Lage sein, ein komplett deutsches OOo welches dem zweiten Paket entspricht anzubieten, vorausgesetzt ich bekomme den Fehler im Druckermodul behoben. Aber da zeichnet sich ne Lösung ab. Mehr wenn ich mehr weiß, was wohl noch etwas dauert, da die Amerikaner jetzt erst so langsam aufstehen.

    Gruß
    Eric Hoch
    de.OpenOffice.org Teammitglied
     
  8. Christen

    Christen Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.01.2003
     

    Ja wenn irgend jemand in der Lage wäre dies so zu machen könnte er es mir bitte sagen. Danke. Eine zu Xfree 4.2 verlinkte Version soll es ja zumindest geben.

    Frohe Ostern!
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.04.2004
  9. Maveric

    Maveric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.03.2004
    In einer meiner allerersten Buildanleitungen die ich dir geschickt hatte, steht als erster Satz "Vor dem Build". Du hättest nur fragen müssen, was das bedeutet. Ich kann von alleine auch nicht auf alles kommen oder mal was in deinen Emails überlesen. Niemand ist perfekt, ich schon gar nicht.

    Mehr aber per privater Mail, wir brauchen hier nicht öffentlich unsere Streitereien austragen.

    Ebenfalls Frohe Ostern!
     
Die Seite wird geladen...